Muss ich mir Sorgen machen?

Diskutiere Muss ich mir Sorgen machen? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, Ich bin gerade auf Suche nach einem guten Architekten für meinen anstehenden EFH Bau. Ein potentieller Architekt schimpft...

  1. Gizmo1212

    Gizmo1212

    Dabei seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Bad Lippspringe
    Hallo zusammen,

    Ich bin gerade auf Suche nach einem guten Architekten für meinen anstehenden EFH Bau.

    Ein potentieller Architekt schimpft sich Ingenieurbüro xy GmbH. Als Geschäftsführer ist aber die Frau vom Archi eingetragen.

    Sollte mir das Sorgen machen oder kann sowas auch unbedenkliche Gründe haben?

    Vielen Dank und Grüße,
    Gizmo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ja, der Architekt ist bestimmt 10 mal pleite nun ist die frau dran!
    Wollten sie das hören??
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wenn die chemie stimmt.....
    allerdings würde ich mir einen haftplichtnachweis zeigen lassen.
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @sepp zeigst du deine Kunden auch deine Haftpflichtnachweis?
    Freiwillig wäre perfekt aber wenn der kunde es verlangt....
    Spätestens dann ist die chemie im eimer :)
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann lässt sich das doch einfach recherchieren. Kapitalgesellschaften sind publikationspflichtig.

    Aber wie wär´s wenn man einfach mal nach Referenzen fragt?

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 20. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist (sorry) Quatsch!

    Ich sage meinen Kunden, dass ich eine Haftpflicht habe(n MUSS qua Kammerordnung) und wenn die einen Nachweis sehen wollen, bekommen die den gerne!! Ohne chemische Spätschäden!

    Das mit der Frau kann auf eine frühere Insolvenz hindeuten, kann aber auch ganz andere Gründe haben.
    Viel merkwürdener ist mir die Tatsache, dass sich Architekt unter Ingenieurbüro firmiert.
    Viele Nicht-Architekten nutzen verbotener Weise diese geschützte Berufsbezeichnung, weil sie sich daon Vorteile versprechen und ausgerechnet ein Architekt (so er denn einer ist) sollte darauf verzichten.
    :bef1006: :bef1006: Sehr merkwürden das!!
    Auf jeden Fall die Haftpflichtversicherungsbestätigung vorlegen lassen!

    Und Achtung - die Präimien sind zum 01.01.10 fällig. Zahlt er dann nicht, ist er für alle Schäden, die aus Tätigkeiten nach dem 01.01 (+ Zahlfristen usw,) entstehen, wieder nicht mehr versichert.
     
  8. Gizmo1212

    Gizmo1212

    Dabei seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Bad Lippspringe
    Oha, das klingt ja nicht gerade erbauend. Ich hatte bisher immer ein ganz gutes Gefühl. Also die Chemie stimmte bei den 2 Terminen.

    Nebenbau baut der Architekt, oder das Ingenieurbüro, momentan 2 DHH und ein EFH. Diese sind über einen Markler verkauft worden. Aber Referenzen will ich mir auf jeden Fall noch einholen und auch noch einen zweiten Architekten ansprechen.
     
  9. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    dann isser wohl als gewerblicher architekt tätig und spielt GU oder BT
    was willst du von ihm?
    ein schlüsselfertiges haus zum festpreis, oder architektenleistungen?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 20. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann ist das also ein stinknormaler GÜ oder BT, der (vielleicht) Architekt von Beruf ist.

    So etwas ist selten eine gute Konstellation für einen Bauherren, der einen freien und damit in seinem Sinne agierenden Architekten erwartet.
    Denn der Architekt wird viel mit seinen BT/GÜ-Handwerkern zusammen machen (nicht schlimm, wenn der Preis i.O. ist).
    Schlimm wirds im Mängelfall, weil es dann Abhängigkeiten des Architekten von den Handwerkern geben könnte
    So oder ähnlich könnte die Antwort eines BU auf einen Mängelhinweis lauten.
    Und dann ist der Architekt nicht mehr IHR Sachwalter, sondern im Zweifel der Walter in eigener Sache.
     
  11. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Das mit dem chemie im eimer ist meine meinung Ralf und ich bleib dabei auch wenn quatsch ist ;)
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 20. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum sollte da was in den Eimer gehen?
    Wenn sich jemand für unfehlbar hält, sollte er sich in Rom bewerben. Da wird hin und wieder ein Posten frei, auf dem man unfehlbar sein darf.

    Auf allen anderen Posten kann ein Fehler passieren. Und dann ist die Haftpflicht für beide Seiten ein Schutz! Warum also sollte ich böse sein, wenn jemand eines meiner Argumente (bei mir gibts für Fehler ne Haftpflicht, beim GÜ nicht) abgesichert haben möchte.

    Oder bist Du auf die Bank sauer, wenn die von Dir einen Einkommensnachweis haben will, falls Du da nach einem Kredit fragst?
     
  13. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    yilmaz..
    ich bin zurzeit als projektsteuerer unterwegs.
    du glaubst nicht was wir alles vor vertragsabschluss von den büros verlangen.
    die haftpflicht ist das wenigste :D
     
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @sepp ´das ist etwas anderes und verständlich
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ohne Worte...

    :eek:
     
  16. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Solche Leute gibts tatsächlich Ralf. Vor allem bei Landwirten hört man das öfter (gibt aber auch andere :o): "Für was brauchen Sie denn ne Bilanz? Ich hab soundsoviel Hektar!"

    @Fragensteller: unter www.ebundesanzeiger.de werden die Bilanzen von Kapitalgesellschaften veröffentlicht. Kannst ja mal reinschauen.
     
  17. Gizmo1212

    Gizmo1212

    Dabei seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Bad Lippspringe
    Kurz zum Hintergrund:

    Ich wollte ursprünglich eine DHH kaufen. Dieses lief über einen Markler. Dann haben wir plötlich ein gutes Grundstück gefunden und sind dazu übergegangen, ein EFH zu bauen.

    Das DHH hatte das Ingenieurbüro geplant und liefert es zu einem Festpreis. Da uns grundsätzlich die Entwürfe gefielen, dachten wir daran evtl. auch unser EFH mit ihm zu bauen. Jetzt beschäftige ich mich natürlich viel intensiver mit der Materie und dabei kommen mir auch solche Fragen.

    Zum Thema Wirt.-Ing..: Leider in der IT Branche und daher nichts mit Bau zu tun :D
     
  18. Gizmo1212

    Gizmo1212

    Dabei seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Bad Lippspringe
    Zum Thema GÜ / BT. Er sagte, dass wir zusammen die Gewerke anschreiben und entscheiden, welcher Handwerer die Leistungen erbringen soll. Ich würde die Aufträge unterschreiben und hätte bei den Handwerkern 5J Gewährleistung. Also nicht bei ihm direkt.
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 21. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja, das ist schon klar.
    Es bewahrt ihn aber nicht vor Interessenkonflikten, wenn "seine" Handwerker den Auftrag haben.

    Für mich ist das eine sehr unglückliche Konstellation.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gizmo1212

    Gizmo1212

    Dabei seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirt.-Ing.
    Ort:
    Bad Lippspringe
    Ok habe ich verstanden.

    Um was für eine Konstellation würde es sich denn dann wirklich hier handeln?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann werden GU/GÜ von mir beauftragt und auch direkt bezahlt. Ich habe keine Transparenz in den Rechnungen der einzelnen Gewerke.

    Das ist ja ein Vorteil, wenn ich mit einem Architekten baue.

    Habe ich dann hier nicht den Vorteil, dass ich einen Ansprechpartner habe, aber mein Risiko auf mehrere Gewerke aufgeteilt ist? Ok das mit der Qualität und der Abhängigkeit von "seinen" Handwerkern ist ein Nachteil.
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 21. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn es gut läuft, haben Sie keine Nachteile.

    Wenn es dumm läuft, haben Sie die Nachteile des Architektenmodells, aber viele Vorteile nicht!

    Ein Architekt/BauIng soll Ihr Sachwalter sein, also Ihre Interessen wahrnehmen.
    Das kann er eigentlich nur, wenn es nicht an anderer Stelle Verflechtungen zwischen ihm und den Handwerkern gibt.
     
Thema:

Muss ich mir Sorgen machen?

Die Seite wird geladen...

Muss ich mir Sorgen machen? - Ähnliche Themen

  1. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  2. Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?

    Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?: Hallo, wir renovieren gerade einen Raum. Dazu wurden die Wände vor kurzem neu mit GKP verkleidet und danach auch Trockenestrich verlegt. In dem...
  3. Estrich wegstemmen - "Sorge" um Betondecke begründet?

    Estrich wegstemmen - "Sorge" um Betondecke begründet?: Hallo zusammen, ich muss in der Küche den Estrich wegstemmen, da dieser zu hoch ist (Fläche ca. 9qm). Ich wollte mir dafür im Baumarkt einen...
  4. Feuchter Keller Haus um 1900 Sorge um Substanz berichtigt? Viele Bilder & 2-3 Fragen

    Feuchter Keller Haus um 1900 Sorge um Substanz berichtigt? Viele Bilder & 2-3 Fragen: [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH] Hier mal die ersten Bilder. Wie eman sieht wurde hier wohl über die Jahre immer wieder was...
  5. Rissbildung in Hausinnenecken - Sorge oder nichtig?

    Rissbildung in Hausinnenecken - Sorge oder nichtig?: Hallo, Wir haben im vergangen Jahr unser Eigenheim erstellt und wohnen seit August dort. Ein 180qm großes 4-Giebel-Haus mit EG, OG U D Dachboden....