MZ8 oder ungefüllte Planziegel für KFW 70 Haus(Doppelhaus)

Diskutiere MZ8 oder ungefüllte Planziegel für KFW 70 Haus(Doppelhaus) im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir wollen in Kürze 1 Doppelhaus(jeweils ca. 120 qm mit Keller erstellen. Ich bin sehr unsicher über die Vor- und Nachteile gefüllter bzw. nicht...

  1. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    Wir wollen in Kürze 1 Doppelhaus(jeweils ca. 120 qm mit Keller erstellen.
    Ich bin sehr unsicher über die Vor- und Nachteile gefüllter bzw. nicht gefüllter Ziegelsteine(36,5).
    Wer hat Know How oder Erfahrung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. netfox

    netfox

    Dabei seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    Franken
    Ich vermute es geht um die Frage ungefüllt und außen gedämmt oder gefüllt und außen nicht mehr gedämmt.
    Diese Diskussion gab es zumindest bei mir. Ich glaube, es gibt da unterschiedliche Philosophien sicherlich auch von den Herstellern geprägt.
    Mein Achitekt bevorzugt ungefüllt und Außendämmung. Seine Meinung: der ungefüllt Stein hat nicht so filigrane Stege, sprich ist robuster (weil er nicht auf besonders hohe Dämmwerte getrimmt ist) und übernimmt so nur die Statik und die Außendämmung ist vollflächig geschlossen und überall gleich dick. Beim gefüllten Stein gibt es Bereiche aufgrund der Stege, wo eben keine Dämmfüllung ist, die dazu führen, dass an diesen Stellen der Dämmwert nicht so gut ist.
    Ich habe noch mit Porenbeton gebaut, was ebenfalls keine Steg hat und überall gleiche Dämmwerte hat. Wenn ich heute nochmal bauen müsste, würde ich aber vermutlich auch mit Hohllochziegel (ungefüllt) oder noch besser mit Kalksandstein und mit Außendämmung bauen. Damit ist der Schallschutz besser als bei Ytong und die Wärmespeicherung des Steins noch höher, was sich im Wohnklima bemerkbar macht.
     
  4. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    Danke für die Info.
    Es ist jedeoch der Vergleich von gefüllt zu ungefüllt jeweils ohne zusätzliche Dämmung gemeint.
    Die dünnen Stege spielen dabei auch eine Rolle.
     
  5. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    ddd. Ist vor allem auch eine Geldfrage. Ich finde die gefüllten Ziegel schon besser. Dickere Stege. Schallschutz etwas besser. Aber sind auch einiges teurer. Viele bei uns bauen deshalb nur mit einem einfachen ungefüllten 36,5er 09er Poroton.
     
  6. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    Mir wurden jetzt noch die Unipor W 08 Novatherm Planziegel angeboten(Lamda= 0,08 ). Was haltet Ihr davon?
     
  7. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    preisgleich zu MZ8. Müssten die ungefüllten Steine günstiger sein?
     
  8. #7 didi doedel, 10. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    hallo ddd123,

    ich bin auch bei der Ziegelauswahl und werde wohl den ZMK TX8 nehmen. Der ist in allen relevanten Bereichen so gut dass man mit normalen Ansprüchen mit 30cm Dicke hinkommt (lambda, Schallschutz, Statik, Stegdicke außen). Außerdem kann sich EPS nicht mit Wasser vollsaugen wie MiWo oder Perlite, z.B. bei Rohrbruch.

    Der Nachteil ist dass es noch keine Erfahrungen gibt. Preislich ist er wohl gleichauf mit dem T9.
     
  9. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Hi, normalerweise sind die ungefüllten Ziegel günstiger. Der Novatherm 08 schaut schon verdammt filigran aus. Bin da kein Experte aber wenn preisgleich dann den gefüllten Ziegel.
     
  10. #9 didi doedel, 11. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Also nach Unipor Preisliste 2013 ist der Novatherm 08 wesentlich Teurer (133EUR/qm anstelle 96EUR/qm für TX8)!
     
  11. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    Habt ihr auch einen Preis für MZ8 ?
     
  12. #11 didi doedel, 11. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    so 56EUR/qm bei sw-ziegel unter downloads

    MZ8 30cm: Schalldämmung 43,9dB, Wandstärke außen 15mm (Dübel hält mit Quadrat davon), Druckspannung 0,55
    TX8 30cm: Schalldämmung 51,9dB, Wandstärke außen 21mm, Druckspannung 0,9

    Also der MZ8 ist gut in Wärmedämmung und ansonsten eher mittelmäßig bis schwach (Schall). Allerdings kostet er weniger als der TX8.
    Zum Thema MiWo in Ziegeln bin ich etwas vorsichtig, man kann nie ausschließen dass es irgendwann mal Wasser in der Wand gibt. Zugegeben: EPS in Ziegeln ist noch weniger langzeit erprobt.
     
  13. ddd123

    ddd123

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bondorf
    mir wurde jetzt der Rohbau mit Novotherm 08 preisgleich mit MZ8 angeboten.
    Gefühlsmäßig würde ich lieber den ungefüllten Ziegel nehmen. Was meint Ihr?
     
  14. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Ich gefühlsmäßig auf keinen Fall. Bin aber kein Experte. Vielleicht hilft es dir die Steine mal live anzuschauen. Ich fand schon ungefüllte 09er Ziegel sehr dünnwandig. Aber wie gesagt bin nicht vom Fach.
     
  15. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    ZMK TX8 gefallen mir auch ganz gut.

    MiWo würde ich nicht nehmen wollen, wie schon geschrieben weng Rohrbruch oder HOchwasser ;) Perlit ist doch relativ wasser abweisend oder?

    Nur wo liegt der Unterschied ob man EPS im Ziegle hat oder auf dem Ziegel?

    Ihr müsse bei gefüllten Ziegel auch bedenken, dass ma an die Dämmung nicht merh ran kommt und zusätzliche Dämmung kann man nicht so einfach drauf machen, wegen Tauwasser.
     
  16. #15 Zellstoff, 15. Juli 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    bzgl. Dünnwandigkeit der Perliteziegel...lasst das mal nicht den Josef hören..
    aktuellstes Zitat auf die Frage (im diesem Faden):


    wer nicht weiß wer Josef ist, einfach mal ins Profil gehen...
     
  17. #16 didi doedel, 15. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Für EPS im Ziegel statt danach fallen mir sehr viele Gründe ein: Kein Specht, weniger Algen/Pilze, leichtere Besfestigung an Außenwand, evtl. dünnerer Aufbau (30cm für 0,25U-Wert), keine Schichtenfolge mit außen diffusionsdichter als innen, kein UV-Schaden, Lebensdauer höher.

    Nachträgliche Außendämmung mit MiWo-Platten oder Wärmedämmputz ist problemlos möglich (lambda und mü kleiner), wenn auch teurer als Polystyrol. Und nachträglich (z.B. in 30 Jahren) bekomme ich das wohl auch genehmigt, selbst wenn dann der Grenzabstand ein paar cm zu gering ist.
     
  18. #17 didi doedel, 15. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Zur Info:
    In diesem Forum habe ich Josef gefragt, warum Poroton besser als TX8 sein soll:
    http://www.bauexpertenforum.de/show...r-letzte-quot-richtige-quot-Ziegelstein/page2

    Und Erfahrung mit nassem Perlit oder MiWo sollte es nach dem Hochwasser ja geben, vielleicht weiß da jemand was aus erster Hand?
     
  19. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Specht befall habe ich bis jetzt nur bei Hochhäuser gesehen.
    Weniger Algen befall würde ich nicht unterschreiben, warum sollte weniger sein?
    17,5 poroton + 12 cm wlg 35 erreicht man bessere werte.
    Was für UV-Schaden? Höre ich zum ersten mal.
    Lebensdauer höher? Weiß nicht ob das stimmt.

    Ich will den stein nicht schlecht reden ;) überlege ja selber. Aber nur weil einfach auch kein Styropor haben will. Nur ob es wirklich eine bessere Lösung ist?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 didi doedel, 16. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
    Algen: siehe Fraunhofer Studie aus dem Jahr 2001 "Algen auf Außenwänden". Durch die höhere Wärmespeicherkapazität außen kühlen gedämmte Ziegel nachts weniger ab und es gibt weniger Tau.

    17,5 Poroton als tragende Außenwand ?? Frag mal einen Statiker deines Vertrauens... Von Schallschutz ganz zu schweigen ...
    Zugegeben: Mit 17,5 Kalksandstein und 12,5EPS 035 kommt man auf denselben U-Wert von 0,25 bei gleicher Dicke. Und bei grauem EPS ist man etwas besser.

    Wenn Du von UV-Schäden bei WDVS noch nichts gehört aus, probierst mal mit der Suchmaschine Deiner Wahl. Ebenso solltest Du Dich fragen wozu WDVS eigentlich eine Armierung braucht, und was passiert wenn diese nicht ordnungsgemäß angeordnet wird. Von Brandgefahr haben wir noch gar nicht gesprochen.

    Außerdem kannst Du mal das Thema thermische Spannungen recherchieren.

    Lebensdauer: Lass uns in 40 Jahren darüber reden :-)

    Es gibt auch Vorteile von WDVS, z.B. weniger Wärmebrücken und evtl. billigerer Putz.
     
  22. #20 didi doedel, 16. Juli 2013
    didi doedel

    didi doedel

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    München
Thema:

MZ8 oder ungefüllte Planziegel für KFW 70 Haus(Doppelhaus)

Die Seite wird geladen...

MZ8 oder ungefüllte Planziegel für KFW 70 Haus(Doppelhaus) - Ähnliche Themen

  1. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  2. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  3. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...
  4. Wärmeverteilung im Haus

    Wärmeverteilung im Haus: Gibt es einen sinnvollen Weg, ein Raumlüftungssystem in eine EFH zu integrieren, dass zentral erzeugte und gefiltere Warmluft in kleinere Räume...
  5. Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden

    Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden: Heute haben wir die Schlüsseln von unserem Haus erhalten, es ist ein EFH, gebaut 2001, Massivbau, Stahlbetondecken. Außenfassade verputzt, 3...