Nach Gießen der Bodenplatte Restbeton auf Grundstück "entsorgen"?

Diskutiere Nach Gießen der Bodenplatte Restbeton auf Grundstück "entsorgen"? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe eine Frage an die Praktiker unter Euch: Unsere Bodenplatten-Firma möchte von uns die Erlaubnis, nach dem Gießen der Bodenplatte...

  1. Debugger

    Debugger

    Dabei seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    ich habe eine Frage an die Praktiker unter Euch: Unsere Bodenplatten-Firma möchte von uns die Erlaubnis, nach dem Gießen der Bodenplatte den Schlauch mit den Beton-Resten auf dem Grundstück (Bereich Einfahrt) zu leeren und etwas zu planieren. Man sagte uns, es würde eine brüchige Fläche entstehen, die nicht weiter stört ?!?

    Ich wollte nicht direkt losstreiten, denn vielleicht ist das ja üblich. Mein Verdacht ist aber, die Reinigung des Beton-Schlauches würde sonst einfach aufwändiger werden und so hat die Firma das vom Hals.

    Was meint Ihr dazu? Ist das die Regel? Wo kommen die Reste normalerweise hin?

    Danke schonmal



    Debugger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Die Reste finden sich ziemlich oft irgendwo auf einem Neubaugrundstück, Mit Vorliebe dort, wo man später buddeln muß. Und nein, die sind nicht wirklich brüchig.
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die Reinigung der Pumpe kostet einen geringen Aufpreis, wenn dieses auf dem Werksgelände durchgeführt wird. Die Fahre haben da meist wenig Lust zu, weil der Beton schon zu härten beginnt und der Aufwand höher wird. Oftmals bleibt eine gute Schubkarre mit Beton übrig der entweder von den Erdbauern mittels Radlader ( wird also nicht günstiger) in den Container entsorgt wird, oder es wird einfach der Oberboden drüber planiert und man findet den Placken erst wieder, wenn man sein erstes Bäumchen pflanzen möchte. Merkwürdigerweise sind dies Placken immer an Stellen an denen noch gegraben werden muß oder dort wo sie im Weg sind
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ich denke wenn Sie keine Reinigungsmöglichkeit zur Verfügung stellen wird man Ihnen die Kosten für reinigung in Rechnung stellen. Kostenpunkt 250-300 Euro.
    Wir lassen zu 90% die Pumpe vorortreinigen. Es kommt 300-400 L beton raus die Planiert wird.
     
  6. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Wenn's doch eh die Einfahrt wird, glaube ich kaum, daß dort Bäume gepflanzt werden, noch glaube ich, daß das bischen Beton im Untergrund den Fahrbahnbelag zur Garage stören wird...
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gereinigt wird im Werk. Und der AG bezahlt (entweder die offizielle Reinigungsgebühr, oder es wird eingepreist). So einfach ist das.
     
  8. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    glaub mir: das stört.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Es ist völlig egal, WIE GROSS das Grundstück ist

    Es ist völlig egal, wie tief man es vergräbt

    Es ist völlig egal, WO man es hinkippt.

    Es stört IMMER irgendwann mal!

    Ich würde es nicht machen. und wenn, dann in eine Grube die später dann gereinigt wird.
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Holger,
    wenn der Kunde die Reinigung auf dem Werk bezahlt gar kein problem. Ist kostenfrage.
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dann Grube. Ich kämpfe hier immer wieder mit den Sünden der Bauhandwerker/Eigenleister/Müllvergraber.

    Ich finde alles...

    Hab Himbeeren gepflanzt: Graben gezogen, 60x60x250 cm.

    Ausgegraben dabei 45 Pflastersteine... Der Hang wurde mit Pflasterabraum aufgefüllt, ich kann den Scheiß nicht mehr sehen *grmpf*
     
  12. wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn das anständig gemacht wird (das planieren) ist es kein problem , die dünne schicht ist bis es soweit ist und wir zum pflastern kommen durch den baustellenlieferverkehr zu grobem schotter zerbröselt .

    wenn die rohbauer es ankündigen mit der zusage es breit zu machen , hätte ich kein problem damit .

    viel geährlicher sind die , die nix sagen und die plempe in irgendeine kuhle kippen lassen und ein bisschen dreck drüber schmeissen. das sind dann die in #2,3 und 4 beschriebenen szenarien .
     
  13. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    wir haben ein Eisen (Haken) rein und mein Erdbauer hats dann mit entsorgt.
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    hatte ich auf 2 Baustellen auch so schon gesehen. Direkt einen Haken mit rein und man konnte dann auch Leitern etc dort anketten. War auch praktisch...
     
  15. ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Das habe ich vor einige Jahren auf einem Polterabend gesehen. Da brachte ein ganz netter Gast einen Lkw Fertigbeton mit und lagerte diesen in der Einfahrt ab. Dank des dann eingesetzten Eisen`s ging es glimpflich ab.
     
  16. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Lese es jetzt erst und einer meiner Alpträume kam wieder hoch: mit der ersten Betonlieferung hatte man mir auch gesagt, der Beton wird planiert und kann nachher einfach entsorgt werden. Ich habe dann sage und schreibe einen ganzen Samstag das Zeug mit 5kg und 10kg Hämmern auseinander geschlagen und einem Container zugeführt. Nie mehr wieder, ich konnte zwei Tage nur krumm gehen und bei den nächsten Betonieraktionen habe ich dann gerne die 50 Euro Reinigungspauschale bezahlt. :-)
     
  17. Debugger

    Debugger

    Dabei seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Aachen
    Danke für Eure Antworten. Ich werde mal erkundigen, was die Entsorgung kostet.....
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Zwischenfrage von mir.
    Wie ist das eigentlich wenn man Transportbeton-ohne Pumpe bestellt ?

    Zahlt man für das Reinigen des Transportmischers eigentlich auch ?
    Angenommen,ich lasse 1m² Erdfeucht anliefern.

    OK.bestimmt greift dann Mindermengenzuschlag odgl.

    Gruß Helge 2
     
  20. wasweissich

    wasweissich Gast

    einen m² erdfeucht bringen die nicht mit einem transportmischer :D

    und wenn sie einen m³ bringen , kippen die den erdfeuchten beton komplett aus .

    und das bisschen ausspülwasser macht keine klumpen .
     
Thema:

Nach Gießen der Bodenplatte Restbeton auf Grundstück "entsorgen"?

Die Seite wird geladen...

Nach Gießen der Bodenplatte Restbeton auf Grundstück "entsorgen"? - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...