nach Inbetriebnahme: Brummen in den Zimmern

Diskutiere nach Inbetriebnahme: Brummen in den Zimmern im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, letzte Woche wurden unsere beiden Lüftungsanlagen (Haus + ELW) in Betrieb genommen. Wir haben 2 Zehnder ComfoSys 350 verbaut....

  1. #1 rueckseil, 2. März 2011
    rueckseil

    rueckseil

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Immobiliengutachter
    Hallo zusammen,

    letzte Woche wurden unsere beiden Lüftungsanlagen (Haus + ELW) in Betrieb genommen. Wir haben 2 Zehnder ComfoSys 350 verbaut. Die Anlagen stehen im Hauswirtschaftsraum. Ebenfalls im HWR die Verteiler und auch die Schalldämpfer. Die Leitungsrohre wurden in der Filigrandecke im Beton verlegt.

    Nun zu meiner Frage: In den Zulufträumen im Haus (Abluft und auch ELW noch nicht kontrolliert) ist ein Brummen zu hören. Natürlich nur wahrmnehmbar wenn keine anderen Geräusche dazu kommen, aber wenn man zu Bett geht bzw. wenn wir die Kinder ins Bett bringen ist es zu hören. Ich vermute, das es die Motorgeräusche der Anlage sind. Diese ist nämlich im HWR schon recht laut.

    Ist das normal, dass man Geräusche der Anlage in den Räumen wahrnimmt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Synthie

    Synthie Gast

    Also wir haben eine Wernig Comfo-Vent G9-380 in Betrieb die mit dem Zehnder ComfoAir350 baugleich ist.

    Das Gerät ist im Automatik-Betrieb (Stufe 2, justiert) sehr laufruhig und leise.
    Wir verwenden Rohrschalldämpfer und haben keine wahrnehmbaren bzw. störende Geräusche.



    Synthie
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hi,
    ich kann mir nicht vorstellen, dass das "normal" sein kann.
    Wir sind dieser Tage eingezogen und kann somit nur von wenigen Tagen
    eigener Erfahrung berichten:
    Hören tu ich von der Lüftung erst auf der zweithöchsten Stufe was.
    Und dann auch nur "Strömungsgeräusche" der Luft, nichts von der Anlage.
    Wurden denn ausreichend Schalldämpfer im Rohrsystem vorgesehen?
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Normal ist das nicht. Hier wurde wohl an einer Stelle die Schalldämmung nicht richtig ausgeführt. Auch tiefe Geräusche sind oft nicht durch Schalldämpfer zu beseitigen. Also muss die Ursache gefunden werden.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  6. #5 rueckseil, 2. März 2011
    rueckseil

    rueckseil

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Immobiliengutachter
    @coroner: Genau das kann ich mir eben auch nicht vorstellen.

    Aktuell läuft die Anlage auf Stufe 2 (von max. 3) mit 55 %. Die Einstellwerte der Inbetriebnahme sind etwas höher als die berechneten. Soll so aber normal sein, laut Aussage des Zehnder-MA. Zu-/Abluft geplant 164 m³, eingemessen mit 55 % 205 m³ Zuluft und 192 m³ Abluft.

    @Synthie:
    Laufruhig und leise ist natürlich relativ: Die Anlage für die Einliegerwohnung läuft nur auf 40 oder 45 % und die ist schon leiser, wenn ich meine Anlage in Stufe 1 stelle wird diese auch deutlich leiser.

    Es wurden alles Original-Zehnder-Produkte verbaut. Und je Anlage 2 Telefonie-Schalldämpfer (1 x Zuluft udn 1 x Abluft) eingebaut. Die Anlagen hängen an der Wand.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wo ist das Problem?

    Das soll derjenige beseitigen der die Anlage auch eingebaut hat. Wie er das macht, ist erst einmal sein Problem.

    Schalldämpfer, Schalldämmung, ich möchte auch noch Resonanzen oder lose Teile mit in´s Spiel bringen. Denkbar ist alles mögliche, aber die Ursache zu finden, sollte nicht das Problem sein.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 rueckseil, 2. März 2011
    rueckseil

    rueckseil

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Immobiliengutachter
    Das ist doch klar. Ich möchte halt im Vorfeld abklopfen, was ist normal udn was nicht. Jedes technische Gerät erzeugt in irgendeiner Form und Stärke Geräusche.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber wir können nur raten, denn niemand hier kennt Deine Installation oder hat dieses Brummen Deiner Anlage jemals gehört. Der Begriff "Brummen" ist auch ziemlich allgemein gehalten, aber wenn Du so ein Brummen hörst, dann unterstelle ich mal, dass dieses Brummen nicht normal ist, denn üblicherweise hört man eine KWL so gut wie gar nicht.

    Du siehst, das gibt ein Eiertanz.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Synthie

    Synthie Gast

    Der Servicemann von der Fa. Wernig hat meine Anlage, soweit ich mich erinnern kann, auf ca. 135 m³/Std eingestellt (ausgegangen von einem Bruttovolumen von 550m³, 124m² Wohnfläche), was unter dem vordefinierten Wert von 55% auf Stufe 2 ist.

    Er hat sich auch die Gitter der Lüftungsöffnungen außen angesehen und darauf hingewiesen, dass das feine Gitter innen, direkt hinter dem Schlitzgitter, zu Störgeräuschen führen kann, weshalb er es weglassen würde.

    Bei unserer Anlage hat es jedoch keinen Einfluss auf die Strömungsgeräusche.

    Synthie
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 2. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Körperschall durch mangelhafte Schalldämmung der Wandaufhängung?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 rueckseil, 2. März 2011
    rueckseil

    rueckseil

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Immobiliengutachter
    Ich hab das Problem jetzt ersteinmal an Installateur und Architekt weitergegeben.

    Die Aufhängung werd ich heute abend mal (laienhaft) prüfen. Auch werd ich die Anlage mal auf Stufe 1 (ich glaub 35 %) runternehmen und hören was passiert.

    Wenn noch Zeit ist, werd ich hier auch mal ein Foto reinbringen.

    Kann man das annäherungsweise so abschätzen: ComfoAir 350 = 350 m³ Zuluft /h bei 100 % also ca. 123 m³ Zuluft/h
    bei 35%?
     
  14. Synthie

    Synthie Gast

    Hallo rueckseil,

    ComfoAir350 steht für Volumengrößen bis 350m³, gibt aber in den Spezifikationen einen Leistungsbereich von 40 - 400 m³/h an. Wernig verkauft das baugleiche Gerät als G9-380 für einen Leistungsbereich von 50 - 380 m³/h. Da aber das Gerät per Default bei Stufe 3 auf 90% läuft, macht die Angabe von Zehnder Sinn.

    Die Hersteller wollen damit verhindern, dass eine unterdimensionierte Anlage verkauft wird, da neben den Laufgeräuschen auch die Anlage unwirtschaftlich bezüglich der Wärmerückgewinnung und dem Energieverbrauch betrieben wird.

    Du wirst aber nie dein gesamtes Volumen stündlich wechseln; 120 - 150 m³ sind für EFH ( ca. 120 m²) übliche Werte. Die Geräte machen nämlich auf Stufe 3 einen ordentlichen Lärm (ca. 60 db) und durch die Aus- / Einlässe nicht überhörbare Luftströme.

    Synthie
     
Thema: nach Inbetriebnahme: Brummen in den Zimmern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wernig geräusche

    ,
  2. lueftungsanlage brummt in der wand

    ,
  3. zehnder aussen zu laut

    ,
  4. lueftungsanlage in meinen waenden verbaut,
  5. lüftungsanlage dröhnt,
  6. wohnraumlueftung summt,
  7. wohnraumlüftung summen in der wand,
  8. lueftung brummen wand,
  9. lueftungsanlage brummen in meinen waenden
Die Seite wird geladen...

nach Inbetriebnahme: Brummen in den Zimmern - Ähnliche Themen

  1. Geruchs Probleme in einem Zimmer

    Geruchs Probleme in einem Zimmer: Hallo, Ich hoffe ich bin hier richtig. Wir haben große Probleme mit Geruch in einem Zimmer unserer Wohnung. Bisher konnten wir die den Grund...
  2. Dimplex LWWP / Hydrotower Brummen

    Dimplex LWWP / Hydrotower Brummen: Hallo zusammen, wir haben in unserem Neubau scheinbar ein Problem mit Körperschallübertragung von unserem Hydrotower, sowie den hier angebrachten...
  3. Boden mit anderem Zimmer von der Höhe her angleichen

    Boden mit anderem Zimmer von der Höhe her angleichen: Hallo, ich habe im Wohnzimmer und der Diele Fließen verlegt. Diese gefallen mir nun nicht und ich werde Laminat oder Vinylboden drauflegen....
  4. Balkon umbauen zu Zimmer und Wintergarten genehmigungspflichtig????

    Balkon umbauen zu Zimmer und Wintergarten genehmigungspflichtig????: [ATTACH]Hallo, Ich bin neu hier also bitter verzeiht Fehler sollte ich welche machen. Ich möchte gern meine Balkon/Terrasse 26m² in ein...