Nachbar baut - Fundament / Rabattensteine

Diskutiere Nachbar baut - Fundament / Rabattensteine im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Liebe Forenteilnehmer, ich habe vor ein paar Jahren gebaut. Nun baut mein Nachbar - nun haben "wir" zwei Probleme: - Der Bauträger bzw....

  1. jspranz

    jspranz

    Dabei seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Datenverarbeitungskaufman
    Ort:
    Heilbronn
    Liebe Forenteilnehmer,

    ich habe vor ein paar Jahren gebaut.

    Nun baut mein Nachbar - nun haben "wir" zwei Probleme:

    - Der Bauträger bzw. Kellerbauer hat für die Garage 3 Streifenfundamente quer zur Garage gesetzt. Leider sind die jetzt ein "bisschen" auf dem Nachbargründstück. Da er jetzt an dieser Stelle eine Garage ein wenig tiefer gesetzt bauen möchte, stört ihn dies, d.h. diese müssen weg.

    Ich denke, dass er hier im Recht ist, dass ich das was auf sein Grundstück rüberreicht wegmachen (lassen) muss? Was meint Ihr?

    Wen ich das jemanden machen lassen muss - an wen muss ich mich da wenden (Landschaftsgärtner?) und was dürfte das kosten?



    Als ich meine Garageneinfahrt gemacht habe, habe ich mich an die damals aktuelle Oberflächenebene (da war eine Hecke) gehalten. Deshalb sind als Abschluss die Rabattensteine dementsprechend gesetzt. Da der Nachbar nun seine Garage tiefer setzt wird auch seine direkt angrenzene Garageneinfahrt tiefer liegen. Jezt ist die Frage ob meine Rabattensteine "halten". Wie ist nun dir rechtliche Lage, ist das nun mein Problem, dass ich es nicht genügend "abgesichert" habe - oder muss er dafür sorgen, dass meine Rabattensteine halten? Ein Problem ist auch, dass seiner Meinung nach meine Rabattensteine ganz leicht (5 cm) auf seinem Grundstück wären.

    Was wäre hier eine gute Lösung? Wenn er seinen "Garageneinfahrtplasterer" holt, dann könnte man sich ja auch einigen, dass er was zur "Befestigung" hinmacht und man sich die Kosten teilt....

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten zu beiden Themen:

    - Entfernung des Streifenfundamentes

    - Rabattensteine"befestigung"

    ...

    Vielen Dank



    Gruss

    Jürgen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toxicmolotow, 17. April 2016
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Die einfachste Lösung wäre wohl heute die gleiche Höhe (mit Tektur?) zu nehmen. Löst vermutlich beide Probleme sofort.

    Was heißt denn "ein wenig tiefer"?

    Und wie ist der natürliche Bodenverlauf? Habt ihr damals aufgeschüttet oder gräbt er jetzt ab? Das ist nicht ganz unentscheident.
     
  4. jspranz

    jspranz

    Dabei seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Datenverarbeitungskaufman
    Ort:
    Heilbronn
    Einigermassen hatten wir die gleiche Höhe, d.h. ich habe mich an die Hecke, die dort stand angepasst...
    Deren Garage wird auf 5 Meter 1/2 Meter weiter unten sein.
    Als Rabattensteine wurden nicht die grössten (wegen dem Gewicht) verwendet....

    Ich hatte gehofft, dass wer als zweites kommt muss sich an den ersten anpassen....

    Wahrscheinlich werde ich mich mit dem Nachbarn einigen müssen. Am besten ich bin bei der Auftragsvergabe, in der der Nachbar mit seinem Landschaftsgärtner spricht dabei. Es macht ja Sinn, dass wenn was bei mir zu machen ist, dieser das mitmacht....
     
  5. ekko123

    ekko123

    Dabei seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm Angestellter
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Du hast dich also an den gegebenen Höhen gehalten? Warum plant der Nachbar 1/2 Meter tiefer zu gehen?

    Warum solltest du Massnahmen und Kosten übernehmen?

    Steht deine Garage direkt an der Grenze?
    Wie sichert dein Nachbar diese ab, wenn er direkt an der Grenze 1/2 Meter abgräbt?
     
  6. #5 toxicmolotow, 17. April 2016
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Es ist ja auch nicht nur die Garage betroffen. Auch die Einfahrt davor muss samt Verkehrslasten sicher abgefangen werden.
     
Thema:

Nachbar baut - Fundament / Rabattensteine

Die Seite wird geladen...

Nachbar baut - Fundament / Rabattensteine - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  4. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  5. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...