Nachbesserung Innenputz

Diskutiere Nachbesserung Innenputz im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, eine Rage: In meinem Neubau wurde ein Innenputz aufgetragen, dessen Oberfläche nicht abgesprochen war. erst war der Putz total glatt,...

  1. #1 neuerbauherr, 29. Oktober 2007
    neuerbauherr

    neuerbauherr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo, eine Rage:

    In meinem Neubau wurde ein Innenputz aufgetragen, dessen Oberfläche nicht abgesprochen war. erst war der Putz total glatt, sollte aber rauh sein.

    Also wurde ein neuer (rosa) Haftgrund auf den Putz geschmiert und dann eine neue Struktur geschaffen. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Nun sind Räume unterschiedlcih, mal grobe Sandkornstruktur, mal Wischtechnik.

    Nachdem ich die Abnahme auch dieser Obefläche verweigere soll nun abermals ein weiterer Haftgrund aufgetragen werden und der Putz nochmal neu strukturiert werden, damit alels in sandkornoptik aussieht.

    Kann man das so einfach, mehrere Lagen übereinander, jeweils immer so 1-2 mm stark? Hält das wie ein Originalputz?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 neuerbauherr, 30. Oktober 2007
    neuerbauherr

    neuerbauherr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Nürnberg
    ist innenputz 2x nachbessern okay?

    Schade dass mir hier keiner einen Tipp geben kann. Soll ich zur Not den gesamten Putz wieder abhacken lassen und neu errichten lassen? Ist schließlich ein Neubau.?

    Gruß
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Es weiß keiner welcher der Rosa Haftgrund war, was darauf aufgebracht wurde und wie woher soll jemand sagen können ob das funktioniert?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn Du sowas in Erwägung ziehst
    hilft eine Fernstellungnahme aus dem Forum sowieso nicht.
    Also muß ein SV vor Ort ran!
     
  6. #5 neuerbauherr, 30. Oktober 2007
    neuerbauherr

    neuerbauherr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Nürnberg
    danke einstweilen, ich glaube ich muß einen SV verlangen, d.h. der bauträger muss mir die haltbarkeit mit gutachten nachweisen. jetzt fordere ich erst einmal die verwendeten materialien und arbeitsgänge von originalputz und der ersten Nachbesserung an, dann sehen wir weiter.
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nein nicht mit Gutachten! Er muß nachweisen das die Ausführung regelgerecht und dauerhaft ist.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 neuerbauherr, 31. Oktober 2007
    neuerbauherr

    neuerbauherr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Nürnberg
    hallo roby,

    und wie weist der Bauträger das nach? Ich dachte das geht nur mit einem Gutachten.

    Ich will halt vermeiden, dass mir der Putz nach ein paarmal Streichen in ein paar Jahren ´runterkommt oder beim Einschlagen eines Nagels eine größerer Bereich abplatzt usw. Ich dachte das geht nur mit Gutachten.

    Meine Version ist allerdings mehr denn je: runter und neu! Schließlich kaufe ich doch einen Neubau und keine Sanierung!
     
  10. #8 neuerbauherr, 2. November 2007
    neuerbauherr

    neuerbauherr

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Nürnberg
    also:
    erst Gipsputz MP1 von Quickmix
    dann mit Betonkontakt grundiert
    dann gefilzte Oberfläche mit Rotband (Knauf)

    Da das Material ausging wurden in manchen Räumen und dem Flur mit Haftputz von Girma weitergemacht (grobe Oberfläche).

    Jetzt soll diese grobe Oberfläche nochmals grundiert werden und alles einheitlich mittels Rotband abgefilzt werden. Danach soll alles einheitlich aussehen (wie eigentlich geordert).

    Ist das alles genauso haltbar wie ein einheitlicher Originalputz?
    Muß ich mir das für einen Neubau überhaupt gefallen lassen?

    Ich bin gespannt auf eure Antworten.
     
Thema:

Nachbesserung Innenputz

Die Seite wird geladen...

Nachbesserung Innenputz - Ähnliche Themen

  1. Reihenfolge Trockenbau / Innenputz

    Reihenfolge Trockenbau / Innenputz: X
  2. Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?

    Fensterbank: Einbau nach Innenputz bündig mit der Laibung? Problem?: Hallo, der Projektleiter meines GU teilte mir jetzt (nachdem der Innenputz aufgebracht wurde) mit, dass er die Fensterbänke erst jetzt bündig...
  3. Fixierung Fenster auf Purenit

    Fixierung Fenster auf Purenit: Hallo, wir haben bei unserer Wohnung ein hohes Fensterelement, welches von außen nach innen gerissen ist. Wenn man das Element betrachtet,...
  4. Wie rissigen Putz "sichern"

    Wie rissigen Putz "sichern": Hallo Experten, ich möchte gerne mein Wohnzimmer Renovieren bzw. bin schon dabei. Nachdem ich jetzt die immer wieder übertapezierten Tapeten der...
  5. Problem beim Innenputz: Fensterrahmen innen fast bündig zum Mauerwerk

    Problem beim Innenputz: Fensterrahmen innen fast bündig zum Mauerwerk: Hallo Bauexperten, ich benötige für folgendes Problem Eure Hilfe: Wir bauen ein Haus mit 36,5 cm Ytong Mauerwerk. In zwei Wänden haben wir...