Nachbesserungsrecht bei arglistiger Täuschung

Diskutiere Nachbesserungsrecht bei arglistiger Täuschung im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ein Handwerker hat unser Dach neu gemacht. Es stellten sich diverse Mängel heraus. Der Handwerker besserte Diese nach. Trotz...

  1. #1 oelfinger, 01.03.2010
    oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    ein Handwerker hat unser Dach neu gemacht. Es stellten sich diverse Mängel heraus. Der Handwerker besserte Diese nach.

    Trotz Besprechung der Materialliste, vor Arbeitsbeginn, wurden falsche (ungeignete) Materialien verwendet. Auf Nachfrage teilte er mit, "Alles sei in Ordnung". Nachweislich nicht.

    Muss ich diesen Handwerker die Change geben, ein zweites mal zu fuschen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Hans
     
  2. #2 Tom Köhl, 01.03.2010
    Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Hallo Hans,
    dazu hätte ich Fragen:

    1) Wer hat beim ersten Mal die Mängel festgestellt?
    2) Wer hat da mit dem Handwerker über die zu verwendenden Materialien gesprochen?
    3) Wer hat festgelegt bzw. vorgegeben, welches Material geeignet ist?
    4) Wurde dies schriftlich fixiert?

    Viele Grüße,
    Tom
     
  3. #3 oelfinger, 01.03.2010
    oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo Tom,

    hier gibt es die Info´s.

    zu 1: Ich habe festgestellt, dass der Aufbau nicht korrekt ist. Der Dachdecker sah seinen Fehler ein und versprach Nachbesserung.

    Zu 2: Der Meister und ich waren uns einig, dass zugelassene Materialien verwendet werden.

    Zu 3: Silikon eignet sich nicht zum verkleben von Dampfbremsfolien. Darum geht es, er hat Silikon statt einem speziellen Kleber genommen!:irre

    Zu 4: Nein, es gibt aber Zeugen.

    Gruß,

    Hans
     
  4. #4 HolzhausWolli, 01.03.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Das ganze scheint nicht ok, keine Frage, aber.... wo ist die Arglist?

    Etwa die Preisdifferenz zwischen Kleber und Silikon?
     
  5. #5 oelfinger, 02.03.2010
    oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    na ja, der Meister hat mir unter Zeugen zugesichert, dass er den richtigen Kleber verwendet. Jetzt, wurde alles mit OSB-Platten verkleidet und niemand kann den Fusch mehr sehen. Fakt ist aber, dass mit Silikon gearbeitet wurde.

    Er hat mich belogen:mad:

    Mit freundlichen Grüßen

    Hans
     
  6. #6 HolzhausWolli, 02.03.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Der Meister hat die Arbeit selbst gemacht? Oder ein Geselle?

    Was sagt denn der Meister/Chef zur erneuten Reklamation?
     
  7. #7 ThomasMD, 02.03.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Mit dieser Definition von Lüge und Arglist wirst Du nicht durchkommen.

    Hier handelt es sich um den alltäglichen Fall von nichteingehaltenem Versprechen, der sich auch auf ein ganz simples Missverständnis oder sogar Irrtum Deinerseits reduzieren könnte.
     
  8. #8 Gast036816, 02.03.2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Arglistige Täuschung .....

    ..... muss erst einmal nachgewiesen werden. Ich sehe erst einmal einen mangel, dessen beseitigung nicht den notwendigen erfolg brachte. Solange keine mängelanzeige niederschrieben wurde, dem AN nachweisbar zugestellt wurde, bleibt das ganze schwammig.

    Wenn der mangel erkannt wurde, warum wurde nicht kontrolliert, bevor alles zugebaut wurde?

    freundliche grüße aus berlin
     
  9. #9 oelfinger, 03.03.2010
    oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hallo,

    klar, hätte ich gewusst, dass die Anschlüsse falsch sind, hätte ich „Stopp“ gerufen.

    Da ich aber arbeite :D, konnte ich den (die) Mängel erst sehen, als alles verbaut war.

    Im Dachforum steht der „Rest“.

    Gruß,

    Hans
     
  10. #10 HolzhausWolli, 03.03.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    @ Oelfinger: Bist Du mal so nett und beantwortest die Frage aus Beitrag Nr. 6?
     
  11. #11 oelfinger, 03.03.2010
    oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Hi HolzhausWolli,

    klar beantworte ich die Frage:

    Der „Meister“ + 2 Hilfsarbeiter haben die Arbeiten durchgeführt.

    Noch konnte sich der Handwerker nicht zu dem Vorfall äußern, er kommt aber im Laufe des Tages.

    Gruß,

    Hans
     
  12. #12 HolzhausWolli, 03.03.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Und der "Meister" ist auch der Chef, also dein AN?
     
  13. #13 oelfinger, 03.03.2010
    oelfinger

    oelfinger

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Much
    Ja, genau.

    Gruß
     
  14. #14 HolzhausWolli, 03.03.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Dann berichte mal wie es ausging, danke.
     
Thema:

Nachbesserungsrecht bei arglistiger Täuschung

Die Seite wird geladen...

Nachbesserungsrecht bei arglistiger Täuschung - Ähnliche Themen

  1. Hauskauf - arglistig verschwiegene Baumängel

    Hauskauf - arglistig verschwiegene Baumängel: wir haben uns ein Haus von einem architekten gekauft. der architekt hat dieses geplant, gebaut und im anschluss vermietet. notarieller...
  2. Energieausweis

    Energieausweis: Hallo wir haben ein EFH gekauft - das haus wurde 2005-2006 erstellt - ein Energieausweis wurde vorgelegt. Der Verkäufer ist Architekt, der...
  3. Nachbesserungsrecht nach GU Vertragskündigung

    Nachbesserungsrecht nach GU Vertragskündigung: wie ist das grundsätzlich, wenn ein Generalunternehmervertrag gekündigt wird und noch diverse Mängel zur Beseitigung anstehen. Hat der Unternehmer...
  4. Die Täuschungen bei Thermiegrafieaufnahmen

    Die Täuschungen bei Thermiegrafieaufnahmen: Wenn man nicht weiss, wie die Energieberater mit den Parametereinstellungen bei Thermografieaufnahmen "spielen" können, kann es passieren, dass...
  5. Arglist / Verdeckter Mangel / 10 Jahre?

    Arglist / Verdeckter Mangel / 10 Jahre?: Vielleicht kann mir hier im Forum jemand einen Rat geben? In 2002 wurde von uns eine neue Halle gebaut. Ein Teil der Halle im 1. OG wurde für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden