Nachtabsenkung in einer Wohnanlage, wer verdient da?

Diskutiere Nachtabsenkung in einer Wohnanlage, wer verdient da? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Eigentlich soll doch eine Nachtabsenkung einer Heizanlage Energie und somit Kosten sparen. Nun aber folgendes Beispiel. Bei einer zentralen...

  1. gerfi

    gerfi

    Dabei seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Überlingen
    Eigentlich soll doch eine Nachtabsenkung einer Heizanlage Energie und somit Kosten sparen.
    Nun aber folgendes Beispiel.

    Bei einer zentralen Heizanlage wird z.B. eine Nachtabsenkung auf 18° eingestellt. Die Raumthermostaten in den Wohnungen sind auf 22° eingestellt. wird also diese Temperatur im Raum in der Nacht unterschritten, öffnet sich das betr. Ventil und lässt das Wasser durch. Der betr. Durchlaufmengenzähler misst natürlich, egal ob die Temperatur erreicht ist oder nicht. Das bedeutet aber für den Mieter oder Eigentümer einen Energieverbrauch in der Nacht, obwohl die Nachtabsenkung eingestellt ist, folglich Mehrkosten.
    Hinzukommt, dass durch die Nachtabsenkung jeden Morgen die Heizung mehr Energie aufbringen muss, um wieder die gewohnte WW-Tages-Temperatur zu erreichen.

    Liege ich da mit meiner Vermutung also richtig, dass Nachtabsenkung auf die beschriebene Weise Mehrkosten verursacht.
    Wer verdient da, wohl die Energieversorungsunternehmen

    Was kann man dagegen unternehmen? (Ausser jeden Tag die Raumthermostaten rauf und ruter zu regeln
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    ???

    Wärmemengenzähler? der erfasst auch den Temperaturunterschied und berechnet daraus die Energiemenge.
    ergo, kein verbrauch -> keine Energie gemessen.

    Grüsse
    Jonny
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wenn die zentrale Nachtabsenkung nicht aktiv wäre, würde der Raum auf 22°C heizen anstatt nur auf 18°C. Dementsprechend würde dem Raum eine höhere Energiemenge zugeführt, die der Zähler, es handelt sich wohl um einen Wärmemengenzähler, erfasst.

    Die dem Raum zugeführte Wärmemenge wird ermittelt indem der Volumenstrom UND die Temperaturdifferenz (Vorlauf zu Rücklauf) gemessen wird.
    Eine Ermittlung nur über den Volumenstrom wäre unsinnig.

    Fazit: Die Absenkung spart auch für die Mieter.

    Gruß
    Ralf
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Tut sie im Normalfall nicht.

    Da große Anlagen immer mit Übertemperatur gefahren werden, um allen Ansprüchen gerecht zu werden, regeln die HK-Thermostate bei Nachtabsenkung auf und damit der Absenkung entgegen. In den meisten Fällen halten sie dann mittels größerem Volumenstrom die Raumtemperatur trotz Absenkung konstant.

    Die Nachtabsenkung verursacht aber auch keine Mehrkosten (s.Erklärung von Jonny). Sie nützt nur nichts.

    Meine Erfahrung ist, bei Anlagen mit mehr als drei angeschlossenen Wohnungen auf jedwede Zentralabsenkung zu verzichten, da die letzte Nachteule nicht vor 02.00 Uhr ins Bett geht und der erste Frühaufsteher um 03.30 ein mollig warmes Bedezimmer haben will.

    Da es die Nutzer bezahlen müssen, kann es dem Anlagenbetreiber egal sein.

    Heutzutage hat jeder, der es wirklich will, mittels programmierbarer Thermostate die Möglichkeit, seine persönliche Absenkung zu fahren.

    Ob die Absenkung beim heute üblichen Beharrungszustand der Bauhüllen etwas bringt, steht schon wieder auf einem ganz anderen Blatt.
     
  6. #5 Rudolf Rakete, 8. Januar 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Hast Du da nicht einen Denkfehler, wenn die Nachtabsenkung über einen Sensor im z.B Wohnzimmer geregelt wird, dann kommt es auf die Heizungsanlage an was in den anderen Räumen passiert.
    Wird die Vorluaftemperatur abgesenkt, dann werden die anderen Räume u.U. mit der niedrigeren Vorlauftemperatur trotzden auf 22° aufgeheizt. Da der Absenkkungsregler ja nur die Temp des Wohnzimmers erfasst.

    Wenn die Pumpe abgeschaltet wird kann es u.U. passieren dass auch in einigen Räumen auf über 18° geheizt wird.

    Oder habe ich da einen Denkfehler ???:bef1006:
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja. Du gehts von einem Führungsraum aus. Den gibts da aber regelmäßig nicht - aus gutem Grund.
     
  8. #7 Rudolf Rakete, 8. Januar 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ja aber wie willst Du es denn sonst zentral auf 18° absenken. Ich kenne keine andere Methode.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Kannst Du ja auch nicht. Wenn die Zentralregelung eine Absenkung "auf" 18°C einstellbar ist, dann wird einfach die Soll-Vorlauftemperatur um einen Betrag "X" gesenkt.
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, wenn ich der Anlage im Absenkbetrieb nur die Wärme zur Verfügung stelle, die für z. B. 18°C reicht, dann wird es schon funktionieren. Nur wird das nur gehen, wenn die Anlage auch richtig abgeglichen ist. Und das ist häufig nicht der Fall, weil das dann "unnötigen" Ärger mit den Mietern gibt.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
Thema: Nachtabsenkung in einer Wohnanlage, wer verdient da?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung nachtabsenkung GBK

Die Seite wird geladen...

Nachtabsenkung in einer Wohnanlage, wer verdient da? - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  3. Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?

    Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?: Ich möchte das Knauf Pocket Kit System einbauen, um eine Raumabtrennung mit einer Schiebetür zu erreichen. Hat jemand das System schonmal verbaut...
  4. Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig

    Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig: Hallo, ich habe den Rohbau komplett vergeben. Der Auftrag enthält das Anbringen von Perimeterdämmung EPS WLG 035 an den Stahlbetonkellerwänden....
  5. 380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?

    380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?: Folgender Fall: Bau EFH auf Grundstück. Die Stromversorgung läuft in dieser Straße über 380 V Freileitung. Die Freileitung ist vor Baubeginn über...