Nachträgliche Berechnung korrekt??

Diskutiere Nachträgliche Berechnung korrekt?? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich bin neu hier und benötige mal Eure kurze Meinung zu folgenden Sachverhalt... Wir haben im Zuge unseres Hausumbaus eine...

  1. #1 Sandra1187, 7. Mai 2014
    Sandra1187

    Sandra1187

    Dabei seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    Glauchau
    Hallo,

    ich bin neu hier und benötige mal Eure kurze Meinung zu folgenden Sachverhalt...

    Wir haben im Zuge unseres Hausumbaus eine Sanitärfirma mit dem Aus- und Umbau unseres Bades beauftragt. Im Laufe der Arbeiten haben wir noch zusätzlich den Wasseranschluss für die Küche machen lassen.

    Diese Leistung wurde Ende Juli 2013 ausgeführt und Anfang September mit einer separaten Rechnung abgerechnet. Wir waren der Meinung das damit die komplette Leistung für den " Wasseranschluss Küche" abgerechnet ist.

    Nun bekommen wir Anfang März die Schlussrechnung für unser Badumbau und darin sind noch einmal Leistungen für den "Wasseranschluss Küche" abgerechnet. Es handelt sich um Material, welches auf der ersten Rechnung nicht berechnet wurde - war für uns aber damals nicht ersichtlich -

    Ist das so korrekt?? Oder hat das Problem die Sanitärfirma - wenn sie die Leistungen damals vergessen hat ?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sandra 1187
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 7. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bezahlen - aus moralischer wie juristischer Sicht!
     
  4. #3 rolf a i b, 7. Mai 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    wenn die schlussrechnung anfang märz gekommen ist, jetzt ist anfang mai vorbei, dann ist die rechnung bereits älter als 8 wochen, dann ist die bezahlung nach vob/b bereits überfällig und du kannst keinen einwand mehr geltend machen.

    war die rechnung vom september 2013 bereits eine schlussrechnung?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Da diese Regelung den Endverbraucher gegenüber dem BGB schlechter stellt, ist dieser Passus der vob nicht gültig, so denn vob vereinbart war.
     
  6. #5 Sandra1187, 8. Mai 2014
    Sandra1187

    Sandra1187

    Dabei seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    Glauchau
    die Einwände haben wir sofort nach Erhalt der Schlussrechnung bei der Sanitärfirma geltend gemacht...darauf hin konnten wir den Betrag erst einmal einbehalten. Jetzt kam die 1. Änderung in der die Leistungen zwar noch einmal genauer erklärt werden, aber mehr auch nicht

    Die Rechnung im September war eine seperate Rechnung wo nur der "Wasseranschluss Küche" berechnet war - wir haben es damals als Schlussrechnung angesehen...
     
  7. #6 Bauliesl, 9. Mai 2014
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Über welchen Betrag reden wir hier denn?
    Sieh es mal so: die Leistung wurde erbracht - bei der Abrechnung wurde ein Teil des Materials vergessen - wieso solltest Du das nicht zahlen müssen?
    Gruß,
    Liesl
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Wie ist das denn damals überhaupt beauftragt worden?
    Gab es keinen Fixpreis? Wurde nach Aufwand und Materialverbrauch abrechnen vereinbart? Gibt es dann unterschriebene 'Zettel'?
     
  10. #8 Sandra1187, 18. Mai 2014
    Sandra1187

    Sandra1187

    Dabei seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    Glauchau
    Wir haben den Restbetrag jetzt bezahlt .. das Material wurde ja auch verbaut.
     
Thema:

Nachträgliche Berechnung korrekt??

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Berechnung korrekt?? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  2. Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss

    Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss: Hallo, mein erster Beitrag in diesem Forum obwohl ich schon lange darin lese. Oft verlieren die Themen völlig ihren Zusammenhang daher versuche...
  3. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  5. Neue Stützen korrekt einziehen

    Neue Stützen korrekt einziehen: Hallo, ich habe folgende Situation: Im Rahmen von statischen Ausbesserungen müssen neue Stützen für mein Dach eingezogen werden und anschließend...