Nachträgliche Berechnung korrekt??

Diskutiere Nachträgliche Berechnung korrekt?? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich bin neu hier und benötige mal Eure kurze Meinung zu folgenden Sachverhalt... Wir haben im Zuge unseres Hausumbaus eine...

  1. #1 Sandra1187, 07.05.2014
    Sandra1187

    Sandra1187

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    Glauchau
    Hallo,

    ich bin neu hier und benötige mal Eure kurze Meinung zu folgenden Sachverhalt...

    Wir haben im Zuge unseres Hausumbaus eine Sanitärfirma mit dem Aus- und Umbau unseres Bades beauftragt. Im Laufe der Arbeiten haben wir noch zusätzlich den Wasseranschluss für die Küche machen lassen.

    Diese Leistung wurde Ende Juli 2013 ausgeführt und Anfang September mit einer separaten Rechnung abgerechnet. Wir waren der Meinung das damit die komplette Leistung für den " Wasseranschluss Küche" abgerechnet ist.

    Nun bekommen wir Anfang März die Schlussrechnung für unser Badumbau und darin sind noch einmal Leistungen für den "Wasseranschluss Küche" abgerechnet. Es handelt sich um Material, welches auf der ersten Rechnung nicht berechnet wurde - war für uns aber damals nicht ersichtlich -

    Ist das so korrekt?? Oder hat das Problem die Sanitärfirma - wenn sie die Leistungen damals vergessen hat ?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sandra 1187
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 07.05.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bezahlen - aus moralischer wie juristischer Sicht!
     
  3. #3 Gast036816, 07.05.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn die schlussrechnung anfang märz gekommen ist, jetzt ist anfang mai vorbei, dann ist die rechnung bereits älter als 8 wochen, dann ist die bezahlung nach vob/b bereits überfällig und du kannst keinen einwand mehr geltend machen.

    war die rechnung vom september 2013 bereits eine schlussrechnung?
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Da diese Regelung den Endverbraucher gegenüber dem BGB schlechter stellt, ist dieser Passus der vob nicht gültig, so denn vob vereinbart war.
     
  5. #5 Sandra1187, 08.05.2014
    Sandra1187

    Sandra1187

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    Glauchau
    die Einwände haben wir sofort nach Erhalt der Schlussrechnung bei der Sanitärfirma geltend gemacht...darauf hin konnten wir den Betrag erst einmal einbehalten. Jetzt kam die 1. Änderung in der die Leistungen zwar noch einmal genauer erklärt werden, aber mehr auch nicht

    Die Rechnung im September war eine seperate Rechnung wo nur der "Wasseranschluss Küche" berechnet war - wir haben es damals als Schlussrechnung angesehen...
     
  6. #6 Bauliesl, 09.05.2014
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Über welchen Betrag reden wir hier denn?
    Sieh es mal so: die Leistung wurde erbracht - bei der Abrechnung wurde ein Teil des Materials vergessen - wieso solltest Du das nicht zahlen müssen?
    Gruß,
    Liesl
     
  7. #7 RMartin, 10.05.2014
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Wie ist das denn damals überhaupt beauftragt worden?
    Gab es keinen Fixpreis? Wurde nach Aufwand und Materialverbrauch abrechnen vereinbart? Gibt es dann unterschriebene 'Zettel'?
     
  8. #8 Sandra1187, 18.05.2014
    Sandra1187

    Sandra1187

    Dabei seit:
    03.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    Glauchau
    Wir haben den Restbetrag jetzt bezahlt .. das Material wurde ja auch verbaut.
     
Thema:

Nachträgliche Berechnung korrekt??

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Berechnung korrekt?? - Ähnliche Themen

  1. Natursteinmauer nachträglich verfugen

    Natursteinmauer nachträglich verfugen: Hallo zusammen, ich habe im Garten vor meinen Stellplätzen fürs Auto eine Natursteinmauer. Diese würde ich jetzt gerne nachträglich verfugen und...
  2. Fundament nachträglich setzen

    Fundament nachträglich setzen: Hallo Liebe Bauexperten, Mein Mann und ich haben ein Haus gekauft, bei dem der angebaute Wintergarten aufgrund fehlendem Fundament langsam...
  3. Terrassentür nachträglich abdichten

    Terrassentür nachträglich abdichten: Hallo liebes Bauexperten-Team, ich habe ein paar Fragen zur korrekten Abdichtung meiner Terrassenschiebetür. Anbei dazu einige Bilder vom...
  4. Berechnung nach Glaser/Jenisch: Nachträgliche Dämmung eines Flachdaches/Kaltdaches

    Berechnung nach Glaser/Jenisch: Nachträgliche Dämmung eines Flachdaches/Kaltdaches: Es soll ein bestehendes Flachdach/Kaltdach gedämmt werden. Der Aufbau des Bestandes wie folgt: [IMG] Tragende Konstruktion mit 50cm hohen...
  5. Nachträgliche Bodenaushub Berechnung?

    Nachträgliche Bodenaushub Berechnung?: Hallo zusammen, wir bauen über einen Bauträger eine Doppelhaushälfte und haben nun den Erdaushub des Kellers in Rechnung gestellt bekommen. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden