Nachträgliche Dämmenung

Diskutiere Nachträgliche Dämmenung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo Netz Gemeinde Ich habe ein Einfamilienhaus bj.1970 in Holzrahmenbau weise Außen verklinkert nun Möchte ich das Haus Dämmen. Ich habe zwar...

  1. #1 Onkel August, 31. Juli 2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Hallo Netz Gemeinde

    Ich habe ein Einfamilienhaus bj.1970 in Holzrahmenbau weise Außen verklinkert nun Möchte ich das Haus Dämmen. Ich habe zwar eine Hohlschicht hinter Verklingerung aber diese fällt teilweise zu gering aus ca. 1cm.
    Nun möchte ich das Haus von innen Dämmen nur bin ich mir nicht sicher mit welchen
    Material entweder nehme solche Polyurethan Dämmplatten, oder Holzfaserdämmplatten,oder aber ich Bau ein Rahmenbau und Dämme mit Klemmfilz.
    Ich bin mir nicht sicher was besser ist ich möchte nicht das mir mein Rahmenbau später weg gammelt.

    Ich wäre für Tips und Hilfe sehr Dankbar

    Gruß

    Onkel August
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Onkel August, 1. August 2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Ich hatte zb. Daran gedacht Holzfaserdämmplatten mit Lehm an die Wand zu kleben und daran eine OSB Platte und dann eine Gipskartonplatte zu befestigen damit ich auch Sachen an der Wand befestigen kann.
     
  4. #3 Gast943916, 1. August 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sorry, aber wann fällt einem denn so ein Mist ein???
     
  5. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Als Laie vermute ich, wenn man von der Materie kein Ahnung hat und davon eine extra große Portion.
     
  6. #5 Onkel August, 2. August 2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Richtig darum bin ich hier um mich zu informieren ich bin für jede Hilfe Dankbar !
     
  7. #6 rechter Winkel, 2. August 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Ich schlage vor, den Hohlraum mit Vakuumdämmung auszublasen. Da reicht auch der eine Zentimeter.

    PS: Ich weiß, das war keine Hilfe...:D
     
  8. #7 Onkel August, 2. August 2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Also wirklich Leute

    Bleiben wir mal bei den Holzfaserdämmplatten ich weiß nicht wie die Beschaffenheit ist ,hatte sowas bisher in der Hand.
     
  9. #8 Inkognito, 2. August 2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Innendämmung ist nix für DIY.
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Such dir einen Planer, der die Anschlüsse plant. Ausführen kannst du das dann ja selber...
    Aber die Planung ist hier nix fürs Netz, da muß man genau wissen, was man wann wie ausführt...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Onkel August, 3. August 2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Hmmmmmm ok danke .
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    volltreffer.
    kostenschätzung - bauteilöffnung - pläne erstellen - ausführen.

    "kostenschätzung" zuerst, um spätere überraschungsmomente zu lindern.
    zwischen den zeilen: das wird teuer.
     
Thema:

Nachträgliche Dämmenung

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Dämmenung - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  2. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  3. Nachträgliche Schalldämmung zw. Bad und Schlafzimmer möglich ?

    Nachträgliche Schalldämmung zw. Bad und Schlafzimmer möglich ?: Ich habe zwischen Schlafzimmer und Badezimmer eine 11,5er Hochlochziegelwand. Darin verlaufen auch Wasser un Abwasserleitungen. An dieser Wand...
  4. Spitzboden nachträglich ausbauen.

    Spitzboden nachträglich ausbauen.: Guten Abend! Ich würde gerne meinen ungedämmten Sptizboden ausbauen. Also 16cm Dämmung Dampfsperre und Fermacell. Das Haus ist Baujahr 2006 und...
  5. Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg

    Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Aussagen zu der Genehmigungspflicht von Gauben zum nachträglichen Einbau in ein EFH in Hamburg...