Nachträgliche Dämmenung

Diskutiere Nachträgliche Dämmenung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo Netz Gemeinde Ich habe ein Einfamilienhaus bj.1970 in Holzrahmenbau weise Außen verklinkert nun Möchte ich das Haus Dämmen. Ich habe zwar...

  1. #1 Onkel August, 31.07.2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Hallo Netz Gemeinde

    Ich habe ein Einfamilienhaus bj.1970 in Holzrahmenbau weise Außen verklinkert nun Möchte ich das Haus Dämmen. Ich habe zwar eine Hohlschicht hinter Verklingerung aber diese fällt teilweise zu gering aus ca. 1cm.
    Nun möchte ich das Haus von innen Dämmen nur bin ich mir nicht sicher mit welchen
    Material entweder nehme solche Polyurethan Dämmplatten, oder Holzfaserdämmplatten,oder aber ich Bau ein Rahmenbau und Dämme mit Klemmfilz.
    Ich bin mir nicht sicher was besser ist ich möchte nicht das mir mein Rahmenbau später weg gammelt.

    Ich wäre für Tips und Hilfe sehr Dankbar

    Gruß

    Onkel August
     
  2. #2 Onkel August, 01.08.2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Ich hatte zb. Daran gedacht Holzfaserdämmplatten mit Lehm an die Wand zu kleben und daran eine OSB Platte und dann eine Gipskartonplatte zu befestigen damit ich auch Sachen an der Wand befestigen kann.
     
  3. #3 Gast943916, 01.08.2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    sorry, aber wann fällt einem denn so ein Mist ein???
     
  4. #4 lawrence, 01.08.2015
    lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    01.05.2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Als Laie vermute ich, wenn man von der Materie kein Ahnung hat und davon eine extra große Portion.
     
  5. #5 Onkel August, 02.08.2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Richtig darum bin ich hier um mich zu informieren ich bin für jede Hilfe Dankbar !
     
  6. #6 rechter Winkel, 02.08.2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Ich schlage vor, den Hohlraum mit Vakuumdämmung auszublasen. Da reicht auch der eine Zentimeter.

    PS: Ich weiß, das war keine Hilfe...:D
     
  7. #7 Onkel August, 02.08.2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Also wirklich Leute

    Bleiben wir mal bei den Holzfaserdämmplatten ich weiß nicht wie die Beschaffenheit ist ,hatte sowas bisher in der Hand.
     
  8. #8 Inkognito, 02.08.2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Innendämmung ist nix für DIY.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Such dir einen Planer, der die Anschlüsse plant. Ausführen kannst du das dann ja selber...
    Aber die Planung ist hier nix fürs Netz, da muß man genau wissen, was man wann wie ausführt...
     
  10. #10 Onkel August, 03.08.2015
    Onkel August

    Onkel August

    Dabei seit:
    31.07.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hafenfacharbeiter
    Ort:
    Cuxhaven
    Hmmmmmm ok danke .
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    volltreffer.
    kostenschätzung - bauteilöffnung - pläne erstellen - ausführen.

    "kostenschätzung" zuerst, um spätere überraschungsmomente zu lindern.
    zwischen den zeilen: das wird teuer.
     
Thema:

Nachträgliche Dämmenung

Die Seite wird geladen...

Nachträgliche Dämmenung - Ähnliche Themen

  1. WDVS Haus nachträglich verklinkern

    WDVS Haus nachträglich verklinkern: Hallo zusammen, da ich den Kampf mit den Grünalgen mittlerweile leid bin, denke ich drüber nach das Haus verklinkern zu lassen. Was ist zu...
  2. Neubau aus 2019 mit Aufsparrendämmung PUR, nachträgliche Schalldämmung benötigt

    Neubau aus 2019 mit Aufsparrendämmung PUR, nachträgliche Schalldämmung benötigt: Liebe Forumsmitglieder, Wir haben in 2018/2019 unser Haus (EG + DG) gebaut. Das Haus hat eine Fläche von 11x8.5m und hatte reine Baukosten von...
  3. Bodenplatte für Terrasse nachträglich anbringen

    Bodenplatte für Terrasse nachträglich anbringen: Hallo, an unserem 2007 fertiggestelltem EFH möchten wir eine Terrassenüberdachung anbauen lassen. Wir möchten uns die Option offenhalten, zu einem...
  4. Nachträgliche Horizontalsperre & neue Bodenplatte

    Nachträgliche Horizontalsperre & neue Bodenplatte: Hallo, Ich saniere seit einiger Zeit einen Altbau von (vermutlich) ca. 1915 und bin nun dabei, das EG trocken zu legen. - "Fundament" besteht...
  5. Gaubenfenster nachträglich gegen Schlagregen abdichten

    Gaubenfenster nachträglich gegen Schlagregen abdichten: Hallo zusammen, nach meinem Eindruck sind die Fenster der Holzgaube nicht fachgerecht gegen Schlagregen abgedichtet. Von innen komme ich da leider...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden