Nachträglicher Einbau einer Rückstausicherung?

Diskutiere Nachträglicher Einbau einer Rückstausicherung? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Beim Bau unseres Einfamilienwohnhauses vor einigen Jahren wurde der Einbau einer Rückstauklappe in der Abwasserleitung (Mischsystem) vergessen....

  1. Thomas B

    Thomas B Gast

    Beim Bau unseres Einfamilienwohnhauses vor einigen Jahren wurde der Einbau einer Rückstauklappe in der Abwasserleitung (Mischsystem) vergessen. Bislang hatten wir auch bei starken Wolkenbrüchen noch keinerlei Probleme mit einem Rückstau. Ich würde dies aber gern auch für die Zukunft ausschließen. Noch haben wir eine Baustraße ohne Kanaleinlässe und das Regenwasser läuft oberirdisch am Straßenrand ab und dann in einen Graben. Eventuell wird die Belastung des Abwasserkanalsystems nach Fertigstellung der Straße damit größer. Unser Kellerabfluss liegt ca 50 cm unterhalb des nächsten Straßenkanaldeckels. Etwa 200 m weiter verläuft der Kanal schon wieder um einiges tiefer, so dass dort das sich rückstauende Wasser wohl eher über die Straßenoberfläche oder andere Keller ausweichen würde.

    Gibt es die Möglichkeit eines nachträglichen Einbaus eventuell außerhalb des Gebäudes? Wir haben außerhalb einen Kontrollschacht, in dem am Boden eine Steinzeugrinne verläuft, wo man das abfließende Wasser beobachten kann.

    Falls ja, wie legt man eine solche Sicherung in der Praxis an?

    Vielen Dank für die Aufklärung eines Nichtexperten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
  4. Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Bei Anordnung der Rückstauklappe außerhalb des Hauses sollte man aufpassen, dass das Wasser aus der Regenrinne nicht ebenfalls über die Rückstauklappe geführt wird.

    Sonst hat man im Falle des Rückstaus zwar kein Kanalwasser im Haus, aber dafür eine hausgemachte Überschwemmung durch das Regenwasser vom Dach, das nicht ablaufen kann.
     
Thema:

Nachträglicher Einbau einer Rückstausicherung?

Die Seite wird geladen...

Nachträglicher Einbau einer Rückstausicherung? - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  4. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  5. Ringanker - Nachträglich Prüfen

    Ringanker - Nachträglich Prüfen: Hallo, Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer... Vielen Dank im Voraus.