Nagellänge Dachlatten

Diskutiere Nagellänge Dachlatten im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo und sorry, daß ich schon wieder mal nachfragen muß: Hinsichtlich der zu verwendenden Nägel bei der Befestigung der Dachlatten bin ich...

  1. HaJue

    HaJue

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo und

    sorry, daß ich schon wieder mal nachfragen muß:

    Hinsichtlich der zu verwendenden Nägel bei der Befestigung der Dachlatten bin ich jetzt völlig verwirrt, da fast jeder etwas anderes behauptet:

    Aufbau:
    Dachlatten 30/50 - befestigt mit Nägeln 3,1*80 mm (glattschaftig)
    Konterlatten 30/50
    DWD-Platte 15 mm
    Sparren

    Meinung 1 (SV):
    Einschlagtiefe 25 mm in Konterlattung ausreichend (=8*d(n)) -> erf. Nagellänge also 55 mm -> also 3,1*60 mm ausreichend

    Meinung 2 (Zimmerer):
    Einschlagtiefe 38 mm ausreichend (=12*d(n)), DWD-Patte mitgerechnet für 6 mm -> erf. Nagellänge also 68 mm -> also 3,1*70 mm ausreichend

    Meinung 3 (Hersteller DWD-Platte):
    Einschlagtiefe 36 mm ausreichend (=12*d(n)), DWD-Patte aber NICHT mitgerechnet erf. Nagellänge also 68 mm + 15 mm für DWD-Platte = 83 mm

    Meinung 4 (Statiker):
    erforderliche Nagellänge 2,5*d(Latte) = 75 mm zzgl. Stärke DWD-Platte von 15 mm (darf nicht angesetzt werden) -> erforderliche Nagellänge 90 mm

    Meinung 5 (Dachdecker):
    Latten 30/50: Nagellänge lt. Fachregeln 3,1*70 mm, allerdings würde er die DWD-Platte nicht berücksichtigen, so daß er Nägel mit 90 mm wählen würde ("wegen den paar Cent mach' ich mir keinen Streß"). Dieser Dachdecker macht bei uns nur die Spenglerarbeiten - ist also nicht in die Sache involviert

    Alle gehen von einem Nageldurchmesser von 3,1 mm aus.

    Wem darf ich jetzt Glauben schenken welcher Rechenweg ist der richtige - nachdem verschiedene Wege scheinbar zum gleichen Ergebnis kommen.

    Für Hilfestellung wäre ich dankbar!

    Gruß
    HaJue

    Update: Hinsichtl. meiner Fragestellungen in einem anderen Thread war inzw. SV vor Ort und hat (neben dem zu großen Lattenabstand) noch paar weitere - allerdings "heibare" - Mängel gefunden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo too

    die nagellänge für die tragelattung ist mit 80mm ok, nur wie ist die 30/50 konterlatte auf der fuffzehner dwd befestigt?
    mfGrüsse
     
  4. HaJue

    HaJue

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,
    Befestigung Konterlatten: Muß gestehen, daß habe ich nicht überprüft. Nachdem den Fundstücken im Garten (verschossene Nägel) und vergessenen Rollenresten schätze ich 3,1*70 mm. Nagelabstand ca. 50 cm

    Es ist also ausreichend, wenn die Dachlatte nur in der Konterlatte verankert ist, da nach der Konterlatte die DWD-Platte folgt. Eine Verankerung um Sparren ist also bei der Bauweise nicht notwendig?

    Gruß HaJue
     
  5. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    i glaub, soweit i mi erinnern kann, dürfte bei einer 30/50 konterlatte, direkt auf dem sparrren befestigt, ein 8 - ziger ausreichend sein, abstand war glaub`i
    so 33 cm max. ( hob meine fochregl`n ned dabei:)
    mfGrüsse
     
  6. #5 Klaus Gross, 12. Dezember 2006
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Jau, das 2,5-fache der Lattenstärke
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 HaJue, 12. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2006
    HaJue

    HaJue

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberbayern
    Merci!
    Aber so ganz hab' ich es noch nicht verstanden:
    Nach Auffassung des Herstellers/Statikers darf die DWD-Platte (im Gegensatz zu einer Holzschalung) nicht für die Beanspruchung auf Abscheren/Herausziehen herangezogen werden.

    Das heißt doch: Bei einer Nagellänge kleiner 75 mm (2*30 mm Lattung zzgl. 15 mm nicht rechenbare DWD-Platte) hält der Nagel der Dachlatte nur in der Konterlattung -> Umkehrschluß für mich als Laien: Ein Nagel mit l=60 mm würde für die Dachlatten auch ausreichen (steckt ja auch vollständig in der Konterlatte).

    Dto. Konterlatte: Nach vorgenannter Auffassung müßte ich die Stärke der DWD-Platte zur berechneten Nagellänge hinzurechnen: Nagellänge * 2,5 des zu befestigenden Teiles zzgl. Faserplatte.

    Das Bdz-Merkblatt "Unterdeckplatten" geht sogar bei Lattung 30/50 und einer Unterdeckung < 24 mm von einer Nagellänge l=100 mm aus.

    Irgendwie kann ich das Ganze noch nicht so recht nachvollziehen - für "Nachhilfe" wäre ich dankbar.

    Gruß HaJue
     
  9. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    mal vorschriftauswert

    Nagelung für Konterlattung
    - Einbindelänge 12x dn, wobei MDF nicht mitgerechnet werden soll, effektiv hier 3,1 x 90 mm
    - Anzahl ist z.B. hier zu ersehen

    Nagelung für Dachlatten
    - wenn Konterlatten ausreichend befestigt (s.o.), dann 12x dn
    - MDF soll bei Einbindelänge nicht mit angerechnet werden, also zzgl. 15mm; effektiv 3,1 x 90

    Fazi: Mit <3x90 mm kanns Stress geben(identisch mit Ausgangsmeinung 3,4 +5)!
    (am Rande und damit O.T. - obwohl MDF mit~600kg höhere Rohdichte hat wie Nadelholz mit ~450kg!?)
     
Thema: Nagellänge Dachlatten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachlatten nagellänge

    ,
  2. nagel einschlagtiefe

    ,
  3. welche Nägel braucht man für dachlatten

    ,
  4. dachlatten nägel,
  5. welche nägel für dachlattung,
  6. nagellänge,
  7. dachlatte nagellänge,
  8. nagel erforderlich Durchmesser lattung,
  9. nägel für dachlatten,
  10. nägellänge dachlatten,
  11. wie nagelt man eine dachlatte an
Die Seite wird geladen...

Nagellänge Dachlatten - Ähnliche Themen

  1. Alte Dachlatten behalten damit es nicht wellig durchhängt?

    Alte Dachlatten behalten damit es nicht wellig durchhängt?: Hallo, mir hat ein Dachdecker empfohlen, dass es besser ist, die alten Dachlatten zu behalten damit die Unterspannbahn nicht wellig durchhängt. Es...
  2. Dachlatten und die DIN 68800

    Dachlatten und die DIN 68800: Liebe Dachdecker und Zimmermänner! Ich stehe kurz vor dem Baubeginn eines EFH. Der Bauleiter unseres Ingenieurbüros hat mir nun eine Broschüre...
  3. Durchbiegung Dach,Sparrenabstand,Richtige Dachausführung????

    Durchbiegung Dach,Sparrenabstand,Richtige Dachausführung????: Hallo, mir stellt sich die Frage, ob der Dachstuhl korrekt ausgeführt wurde. Der Sparrenabstand beträgt 70 cm. Auf den Giebelseiten wurde ein 4...
  4. "Grüne" Dachlatten

    "Grüne" Dachlatten: Hallo, folgende Frage: bei der Dachrenovierung haben wir auch Dachlatten von der Unterkonstruktion entfernt. Die sind teilweise (blass)grün. Von...
  5. Dachlattung und Sparrenabstand bei einem Einfamilienhaus

    Dachlattung und Sparrenabstand bei einem Einfamilienhaus: Hallo ihr, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen... In meiner Baubeschreibung ist die Lattung fürs Dach eines Einfamilienhauses 50/30.Wäre es...