Nagelneue Dachfenster beschädigt, fremder Rohbauer stellt sich quer

Diskutiere Nagelneue Dachfenster beschädigt, fremder Rohbauer stellt sich quer im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich ziehe das Pech magisch an. Der Rohbauer unseres Nachbarn hat die Ringanker betoniert und dabei unser halbes Dach...

  1. #1 Linda2010, 17. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Hallo zusammen,

    ich ziehe das Pech magisch an.
    Der Rohbauer unseres Nachbarn hat die Ringanker betoniert und dabei unser halbes Dach verspritzt, inkl. 3 von 4 neu eingebauter Dachfenster mit der neue Kunststoffbeschichtung (Antihaft).

    Wir sahen dies leider erst einige Tage später, da wir nicht auf dem Bau waren. Die ersten 3 Ziegelreihen sind total mit Betonschlacke eingesaut, die Dachrinnen inklusive.
    Unsere Fenster hat es übel erwischt. 1-3 cm große Kleckse überall verteilt. Die Eindeckrahmen sind auch total verschmutzt. Wir haben alles fotographiert und die Bauherren des Rohbauers informiert. Unser Rohbauer hat denen noch vor dem Betonieren gesagt, dass sie unser Dach abdecken sollen.... was sie mit einem 50 cm dickem Streifen auch gemacht hatte... aber schlampig und nachlässig.

    Als der fremde Rohbauer erfahren hat, dass wir uns beklagt hatten ist er ohne Absprache alleine (Türe fehlt leider noch) in unser Haus, hat die Dampfbremse (die noch vor den Fenstern verschlossen war, wurde am Sonntag angebracht) wirklich übelst eingeschnitten, sodass wir diese auch nicht mehr nutzen können. Dann hat er die Fenster mit einem Betonlösemittel versucht zu reinigen und hat mit einem Spatel die Scheiben zerkratzt.

    Ich bin grad noch auf 180! :motz:mauer

    Er wollte noch kurzfristig die Beweise beseitigen, hatte aber nicht mit meinen guten Augen gerechnet. Auch hatten wir extra die Gebrauchsanweisung gut leserlich an den Scheiben gelassen, wo groß in Bildsprache steht, dass man weder Rasierklingen noch Spatel noch lösemittelhaltiges Putzmittel verwenden soll. Naja, er kann wohl nicht lesen oder Bilder deuten :mauer

    Nach unserem Anruf hat er das Ganze auf den Bauherren abgeschoben. Dieser hätte im wohl den Auftrag zur Reinigung geben. Das hatte mein Mann dann 3 x nachgefragt, ob das auch stimmen würde. Der Bauherr selbst fiehl aus allen Wolken, denn er hat sowas nie in Auftrag gegeben. Also lügt der Rohbauer auch noch wie gedruckt.

    Jetzt stehen wir da, haben glücklicherweise von den Betonsauerreien Bilder gemacht. Es sind nun Kratzer zu sehen und die Beschichtung ist deutlich beschädigt.

    Was würdet ihr an meiner Stelle nun tun? Was wäre die nächste Aktion?

    Mich ärgert auch vorallem die total schlampig zerschnittene Dampfbremse. Ob ich die je wieder so dicht bekomme... ich brauch für alle 4 Fenster dann mind. 3-4 Rollen Kleber :mauer

    Aufgewühlte und verärgerte Grüße
    Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Übergib das direkt dem Rechtsanwalt. Dieser BU braucht direkt einen auf den Deckel, das was er gemacht hat könnte auch noch schlimmer bezeichnet werden als als Schlampigkeit...
     
  4. #3 alex2008, 17. Mai 2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Was meint eurer Architekt/Bauleiter dazu?

    Und Was macht der Typ in eurem Haus? Dass hat er gar nicht zu betreten, geschweige denn irgend etwas zu zerschneiden.
     
  5. #4 Linda2010, 17. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Ich frag mich auch, was der in unserem Haus zu suchen hat. Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung nenne ich das.
    Wir haben mit unserem Polizeirevier telefoniert. Da es Privatrecht betrifft, können sie nichts machen.

    Mein Architekt war sprachlos der Architekt unserer Nachbarn ebenfalls. Er hat schon vor Besichtigung der Fenster gesagt, dass wir eine Reinigung glatt vergessen können, da der Sand und der Beton das Glas eh schon verkratzt hat.
    Unser Architekt meint, wir sollen auf keinen Fall mit dem Rohbauer selbst verhandeln, dass ist Sache des anderen Architekten bzw. der Bauherren. Und natürlich hat er uns auch gesagt, dass wir keinesfalls irgendwas in Auftrag geben sollen, da wir sonst die Kosten tragen müssten. Das muss schon der Rohbauer beauftragen... nur wenn dieser sich weigert... und so wie er sich verhält...

    Mein Vorgehen wäre nun die Bauherren anzuschreiben mit der Bitte das Anschreiben an den Architekten weiter zu geben. Dieser hat auch die Bauaufsicht und muss sich darum kümmern.

    Mein Bauchgefühl sagt mir... das der Rohbauer nicht versichert ist. Sonst wäre das doch ein einfaches Prozedere und die Fenster bzw. das Glas können ohne Probleme und schnell durch ein Veluxfachmann ausgetauscht werden.

    Pro Scheibe kostet ihn das 485,- Euro inkl. Arbeitslohn und das x 4.
    Allerdings berechne ich ihm auch noch die Dampfsperre die neu gekauft und frisch angebracht werden muss und das Klebeband. Eigentlich sollte ich ihm auch noch die Arbeitszeit berechnen :motz

    Eine Scheibe hat nur feine Kratzer, die man aber bei näherer Betrachtung auch sieht. Wie sich das auf Dauer auf die Schutzschicht auswirkt, weiß ich nicht. Würdet ihr diese Scheibe auch austauschen lassen wollen?
    Lg
    Linda
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ja, ich würde definitiv jeglichen Schaden beseitigen lassen...
     
  7. #6 Baufuchs, 17. Mai 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Geh mit dem Ding sofort zum Rechtsanwalt.

    Übrigens:
    Sachbeschädigung hat nix mit Privatrecht, sondern mit Strafrecht zu tun. Guckst Du.
    Nach meiner Meinung haben dich die Polizisten nur abgewimmelt.

    Mehr sagt dir (d)ein Anwalt.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jo, die Polizei hatte keinen Bock rauszukommen und sich den Schaden anzuschauen.
    Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung sind kein Kavaliersdelikt...
     
  9. #8 Linda2010, 18. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Alla, dann schau ich mir die Fenster heute nochmal genauestens an. Gestern waren meine Kids mit auf dem Bau, da hat man leider kein Auge für solche Sachen.

    Meine Nacht war nicht wirklich toll. Ich habe immer noch keine Ahnung wie ich das mit der Dampfsperre machen soll. Die krieg ich doch niemals so dicht, wenn ich mit Flicken anfange. Was uns das wieder in unserem Zeitplan zurückwirft.... der soll mir heute morgen auf dem Bau nicht über die Füße laufen :motz (Smiley mit der Keule sucht)....
     
  10. #9 Lynx1984, 18. Mai 2011
    Lynx1984

    Lynx1984

    Dabei seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundenbetreuer
    Ort:
    Großraum Karlsruhe
    Den größten Schaden sehe ich nicht in der Sachbeschädigung selbst, sondern darin dass Ihr nun evtl. größere Verzögerungen habt. 2 Monate mehr Miete, Deine höheren Aufwendungen für Deinen Archi usw. können die Reparaturkosten für die Fenster schnell übersteigen...
    Daher SOFORT den Dialog mit den Nachbarbauherren und deren Architekt suchen. Zusammen mit Deinem Architekt beratschlagen was Ihr bis wann wie ersetzt haben wollt. Am besten einen gemeinsamen Termin aller Beteiligten vor Ort noch vor diesem Wochenende zur Ortsbesichtigung. Einen Rechtsbeistand könnt und solltet Ihr einschalten sofern der Dialog mit dem Rohbauer von nebenan nicht 100% zufriedenstellend verläuft. Daher gleich mit der weiteren "Beweisaufnahme" beginnen.
    Dein Ziel sollte es sein den Architekten des Nachbarbauherren dazu zu gewinnen, dass er dem Rohbauer den schnellsten Weg zu der Versicherung weist und dabei ein wenig unter die Arme greift...

    Ein Tipp am Rande: Eine zukünftige Nachbarschaft kann ja kaum schlechter starten als mit Streitereien über mehrere hundert Euronen. Ich hoffe Ihr habt klar denkende zukünftige Nachbarn. Auch ein sachlicher Dialog von Deiner Seite sollte dem Rechnung tragen. Dein zukünftiger Nachbar kann nix dafür, dass der Rohbauer sich so doof verhalten hat...

    Beste Grüße
     
  11. #10 Linda2010, 18. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Hallo Lynx vielen Dank für deine Antwort und viele Grüße von und nach Karlsruhe :-)

    Zu aller erst:
    Unsere Nachbarn sind wirklich sehr nette Leute. Die können am wenigsten dafür. Wir haben uns ja auch schon besprochen und sind der gleichen Meinung.

    Neue Info:
    Der Rohbauer möchte mit seiner versicherung bei uns vorbei kommen und sich den Schaden nochmal genau ansehen. Das ist doch schonmal gut. :28:

    Da ich aber auch die Versicherungen kenne und weiß wie sie ticken habe ich etwas Bauchschmerzen.

    An 2 Fenstern sind es feine Kratzer die bei normaler Betrachtung fast nicht sichtbar sind, aber wenn Tauwasser auf der Scheibe ist (so wie heute morgen) sieht man richtige Karreemuster und das Wasser läuft nicht gerade nach unten, sondern zickzack. Ich kann ja schlecht auf dem Dach stehen und mit der Gieskanne Wasser laufen lassen :shades

    Soll ich die Fenster mit Wasser und einem sauberen Lappen vorher nochmal reinigen, damit man die Spuren deutlicher sieht? Oder Finger davon lassen? Durch den Baustaub ist eben alles wieder zugestaubt....
     
  12. #11 00imperator, 18. Mai 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Finger davon lassen, sonst hängt man Dir die Kratzer gleich an. Du hättest diese dann beim Reinigen verursacht. Versicherungen sind da immer sehr Ideenreich, Du müßtest dann das Gegneteil beweisen (Gutachter).

    Ansonsten Rechtsbeistand zu Rate ziehen, auch um nur das richtige Vorgehen abzustecken.
     
  13. #12 Linda2010, 18. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Ok, ich fasse die Fenster bis zur Besichtigung nicht mehr an. Durch den Baustaub wird man leider nicht viel sehen. Drückt mir die Daumen, dass sich dieses Dilemma schnell und einfach lösen wird.
     
  14. #13 Manfred Abt, 18. Mai 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Unser Fuchs trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Und wenn er dir diesen Satz schreibt dann hat das schon seinen Grund.
     
  15. #14 Linda2010, 18. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Jetzt warte ich mal ab, was die Versicherung sagt. Danach kann ich immer noch entscheiden was zu tun ist. Drückt mir bitte feste die Daumen.
     
  16. Shoko

    Shoko

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf
    Ort:
    Rosenheim
    Also manchmal verstehe ich die Leute nicht ...

    Da wird im Forum gefragt, was man denn tun soll und alle sind sich einig: Geh zum Anwalt!

    Das ist aber anscheinend nicht die gewünschte Antwort, also steckt man doch den Kopf in den Sand und hofft, dass sich das Problem in Luft auflöst.
    Warum fragt man dann überhaupt?
     
  17. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das Problem ist, das die meisten glauben, sich den Weg zum Anwalt sparen zu können.

    Dabei laufen Sie Gefahr, dass sie durch unbedachte Äusserungen ihre Rechtsposition gefährenden und nicht alle Ansprüche geltend machen, die ihnen zustehen.

    Man muss sich doch nur klarmachen, dass eine Versicherung immer versuchen wird, einen Schaden mit so wenig finanziellem Aufwand wie möglich zu regulieren.
     
  18. fmjuchi

    fmjuchi

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentliche Verwaltung
    Ort:
    Speyer
    Den Nachbar un die alte Oma um die Ecke kann man mit dem RA noch einschüchtern. Die Sachbearbeiter bei den Versicherungen leben ständig mit der Drohung. Da wird die Sache nach Schema abgearbeitet.

    Das größte Problem ist doch hier Schadenshöhe. Vermutlich kommt ein Angebot, das Linda nicht hoch genug ist. Das Angebot wird jedoch nicht so niedrig sein, dass es sich lohnt einen RA zu beschäftigen. Aber evtl. übernimmt ja sogar die Rechtschutzversicherung die Kosten, es geht ja um Schadensersatz nach § 823 BGB und nicht um eine Bausache.
     
  19. Shoko

    Shoko

    Dabei seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Inf
    Ort:
    Rosenheim
    Es geht ja nicht darum irgendjemand einzuschüchtern, sondern darum, dass man der Versicherung nicht ins Messer läuft und wirklich alles ersetzt bekommt auf was man Anspruch hat.
    Außerdem versuchen die Versicherungen seltener einen für dumm zu verkaufen, wenn ein Anwalt involviert ist.

    Gutes Beispiel ist folgende Geschichte:

    Mir ist jemand von hinten aufs Auto gefahren, ganz klare Sache, er hatte 100% Schuld.
    Ich bin dann also zu meiner Stamm-Werkstatt gefahren (keine Markenwerkstatt sondern ne günstige), hab die Schadensfeststellung machen lassen und mir auch noch nen Kostenvoranschlag geben lassen. Darauf standen dann auch die 30€ für die Schadensfeststellung und das Erstellen der Fotos etc. Der Brief mit der Aufforderung das Ganze zu bezahlen ging dann an die Versicherung. Alles wurde von meinem Onkel (Anwalt) nochmal gegengelesen, damit das auch alles passt.

    Antwort der Versicherung: Sie zahlen die 30€ nicht, weil ein Kostenvoranschlag laut §§ schlagmichtot nicht gezahlt werden muss,Rest wird bezahlt. Die 30€ waren aber für die Schadensfeststellung, was auch ganz klar auf dem Kostenvoranschlag stand.
    Onkel gefragt -> Käse, Versicherung versucht was einzusparen.
    Der nächste Brief war dann offiziell vom Anwalt, die 30€ hab ich bekommen und mein Onkel noch ein vielfaches für die Anwaltskosten. Teure 30€ die sich die Versicherung sparen wollte.

    Bei mir ging's nur um 30€, aber ohne Anwalt hätte ich der Versicherung wahrscheinlich geglaubt, obwohl die Sachlage im Vergleich echt einfach war.
    Hier geht's aber um vielfach höhere Kosten und um eine Sachlage, die man als Privatperson unmöglich bewerten kann. Da muss man Sachverstand hinzuziehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 00imperator, 18. Mai 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Im Grunde denken die eh: "Oh, ein kleiner, kanpp kalkulierender und gestreßter Häuslebauer, der wird schnell einbrechen" Wenn man mit Rechtsbeistand auftaucht ist das anders, hier herrscht eher Respekt.

    Beispiel: Wohnungsübergabe. Erst wollten die, dass ich die Wohnung entkerne (Decke, Fußboden, Tapeten, Markise) alles raus. Die wollten die Wohnung wie zu Zeiten von 1955. Nach Auftreten Rechtsbeistand: Mietvertrag zerlegt, alle Klauseln ungültig, mußte nur Boden entfernen (war von mir verlegt, also ok) und fegen.

    Recht haben kostet nix, Recht kriegen manchmal ein bisschen, Recht haben aber verlieren oftmals viel mehr. Meine Meinung.
     
  22. fmjuchi

    fmjuchi

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentliche Verwaltung
    Ort:
    Speyer
    Genau von diesen Gedanken leben die vielen Feld-, Wald- und Wiesenanwälte, die wie Pilze aus dem Boden wachsen.

    Ich halte es immer für sinnvoll, wenn man erst denkt, dann redet (am besten mit der betroffenen Gegenseite) und dann seine Entscheidungen trifft.

    Hier hat man ja schon mal alle Hebel einschließlich der Polizei in Bewegung gesetzt. Ruft ihr auch die Polizei, wenn euch der Besuch eine Vase umwirft?

    Was sagt den Archi oder der Fensterbauer? Ist das Fenster wirklich beschädigt?Was würde denn ein Austausch kosten?
     
Thema:

Nagelneue Dachfenster beschädigt, fremder Rohbauer stellt sich quer

Die Seite wird geladen...

Nagelneue Dachfenster beschädigt, fremder Rohbauer stellt sich quer - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Beschädigte Haustür - welche Rechte habe ich

    Beschädigte Haustür - welche Rechte habe ich: Hallo zusammen, ich habe bereits einen ähnlichen Beitrag gefunden. Jedoch deckt er unser Problem nicht so ganz ab. Gerne würde ich es "kurz"...
  3. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  4. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  5. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...