Nasse Außenwand am Treppenaufgang

Diskutiere Nasse Außenwand am Treppenaufgang im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an alle, ich habe folgendes Problem (siehe Bilder) Die Wand ist total naß aber ich weiß nicht, wie ich den Schaden beheben kann oder...

  1. aldi08

    aldi08

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann im Gesundheitswesen
    Ort:
    Völklingen
    Hallo an alle, ich habe folgendes Problem (siehe Bilder)

    Die Wand ist total naß aber ich weiß nicht, wie ich den Schaden beheben kann oder woher überhaupt das Wasser kommt. Kann mir da vielleicht jemand mit seinen Erfahrungswerten hilfreich zur Seite stehen?

    Danke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 4. Februar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dach drüber! ansonsten die treppe abdichten und an der aussenwand hochkleben und neu belegen.
     
  4. Pitti

    Pitti

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbetonbauer
    Ort:
    Stavanger/Norwegen
    ich habe einen Spritzwasserbereich von 20cm Breite geschaffen. (mit Kies aufgefüllt). Hat Wunder gewirkt.
    Sonst, wie schon gesagt, am Besten überdachen:bau_1:
    Dabei auf genügend Dachüberstand achten (zum Hof hin), sonst nützt das auch nicht viel.
     
  5. aldi08

    aldi08

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann im Gesundheitswesen
    Ort:
    Völklingen
    Zum Abdichten müsste ich die Wand ja erst trocken legen. Wie macht man das am besten?
    Welche Möglichkeit besteht die Wand abzudichten?
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du bist dir darüber im Klaren, das du nicht die Wand abdichten sollst sondern die STUFEN? Das bedeutet einen Rückbau bis auf den Beton!

    Ein Dach wird da wohl besser sein...
     
  7. aldi08

    aldi08

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann im Gesundheitswesen
    Ort:
    Völklingen
    Ach so, du meinst also das die Nässe von der Stufenseite kommt. Ich dachte von der anderen Seite aus dem Boden.

    Da heißt es also diese Seite irgendwie dicht zu bekommen. Mit dem Dach hatten wir auch schon mal überlegt. Aber so ein großes Dach bis zur untersten Stufe ist nicht wirklich zu realisieren...
     
  8. aldi08

    aldi08

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann im Gesundheitswesen
    Ort:
    Völklingen
    Was haltet ihr davon. Könnte man den direkt benutzen oder ist die Wand dafür zu nass???

    CR 83 SANIERPUTZ FEIN
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Egal was Du da drauf machst, es wird in absehbarer Zeit wieder von der Wand fallen. Zuerst die Ursache beseitigen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. aldi08

    aldi08

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann im Gesundheitswesen
    Ort:
    Völklingen
    Das ist klar. Also die Treppenstufen an den Seiten richtig abdichten. Aber bei dem Produkt wird geschrieben, dass man es auf feuchte Wände auftragen kann und die Feuchtigkeit nach und nach aus der Wand geht. Vorausgesetzt natürlich es kommt kein Wasser mehr nach, klar
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Wo hast du das gelesen? In dem TE auf jeden Fall nicht! Dein Belag muss runter, eine ordentliche Abdichtung DARUNTER, die an den Wänden hochgeföhrt wird! In dem Stadium ist der Belag und der Putz weg!

    Alles andere ist gemurkse.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es geht zuerst einmal nicht darum, dass die Feuchtigkeit aus der Wand kommt, sondern es darf keine Feuchtigkeit mehr in die Wand kommen. Das hat Priorität. Danach, und erst dann, kannst Du die Wand wieder richten.

    Gruß
    Ralf
     
  13. #12 wasweissich, 5. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    an den seiten abdichten nutzt nichts , weil die treppenstufen wasser durchlassen , ist keine riesen menge , aber doch zu viel um ignoriert werden zu können .

    und die fugen zwischen den stellund legeplatten sind auch nicht dicht zu bekommen .

    einweder dach drüber oder eine kompletsanierung mit allem drum und dran , ist ja alles oben schon beschrieben (bis auf das sperren der stufenplatten vor dem wiederverlegen ).
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gerne!
    Das Wasser kommt von oben - von ganz oben. Aus den Wolken.
    Es handelt sich um sogenanntes Regenwasser. Ist Dir vielleicht noch aus älteren Märchen bekannt.
    Es will an sich nichts böses, kann aber - obwohl der Regen meist ganz putzig aussieht - doch einigen Schaden anrichten. Klamm und heimlich. Mit der Zeit dann eher unheimlich. So, wie jetzt bei Dir...
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Julius - jetzt hattest du aber gerade eine poetische eingebung! der ist gut!
     
  17. #15 Unregistrierter, 5. Februar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    :smilie_trink_191:
     
Thema:

Nasse Außenwand am Treppenaufgang

Die Seite wird geladen...

Nasse Außenwand am Treppenaufgang - Ähnliche Themen

  1. Nasse Kellerwand

    Nasse Kellerwand: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben uns vor 3 Jahren ein Reihenhaus Baujahr 1990 gekauft, welches voll Unterkellert ist. Leider Bestand von...
  2. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  3. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  4. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  5. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...