Nasse Daemmung

Diskutiere Nasse Daemmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben einen Neubau und machen die Dachdaemmung in Eigenleistung (rest Generalunternehmer). Nachdem Innenputz und Estrich...

  1. flobran

    flobran

    Dabei seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bank
    Ort:
    Thueringen
    Hallo zusammen,

    wir haben einen Neubau und machen die Dachdaemmung in Eigenleistung (rest Generalunternehmer). Nachdem Innenputz und Estrich eingebaut war, haben wir mit den Daemmarbeiten (Zwischensparrendaemmung) angefangen. Das mit der Glaswolle ging dank dem System von Isover recht schnell und einfach. Mit dem Verkleben der Klimamembran (Vario Duplex) komme ich als Laie leider nicht so schnell hinterher (ich will es ja auch gruendlich machen) und daher ist an einigen Stellen die Klimamembran noch nicht an den Innenputz angeschlossen. Ausserdem hat jetzt schon das Heizprogramm fuer die Fussbodenheizung angefangen.

    Jetzt hab ich mal in die Daemmung reingegriffen (an den Stellen die noch offen sind) und festgestellt, dass die Daemmung zur Unterspannbahn hin nass ist (von 18cm Daemmung sind ca. 2 nass) und an der Unterspannbahn hat sich auch jede Menge Wasser gesammelt.

    Ich krieg jetzt langsam die Panik, weil ich mir so viele Fragen stelle

    - muss ich die Daemmung komplett wieder rausnehmen, weil sie ueberall nass ist ?
    - trocknet die Daemmung wieder ? Wenn ja wann ? Nur im Sommer ?
    - ist die Holzkonstruktion schon angegriffen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PapaH

    PapaH

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Rhein-Main
    Hi,
    hast du schon eine Lösung für dein Problem ?
    Ich bin sehr ineteressiert, hab' nämliuch dasselbe Problem.

    lg
     
  4. Bere

    Bere

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemtechniker
    Ort:
    Ulm
    Dämmung

    Ich habe die Dämmung noch vor mir (werde sie im Januar/Februar) machen.

    Mein Gipser sagte mir, ich soll die Dämmung komplett fertig haben, bevor gegips wird. Dies werde ich so machen und somit das Problem hoffentlich nicht haben.

    Mein Baustoffhändler sagte mir, wenn die Glaswolle mal nass war (ist) kannst die dämmeigenschaft vergessen.
     
  5. DerKonrad

    DerKonrad

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dach
    Ort:
    Fürth/Odw.
    Hallo flobran
    Alle Fenster auf im Dachboden, Dampfbremse fertig machen. Die 2 cm trocknen auch wieder bzw. verteilen sich. Schlecht ist es nur wenn auf den Sparren eine DWD-Platte oder Ähnliches drauf ist (dann besser Dämmung raus). Bei einer Unterspannbahn, die diffussionsoffen ist, sollte es kein Problem sein.
    Wichtig: Keine zusätzliche Feuchte: Fenster im DG aufmachen und "trockene" kalte Luft reinlassen, bzw. Feuchte warme Luft rauslassen.
    Dampfbremse einbauen, notfalls machen lassen wenn Du nicht hinterher kommst.
     
  6. flobran

    flobran

    Dabei seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bank
    Ort:
    Thueringen
    Danke fuer die Antworten. Inzwischen hab ich die Klimamembran ueberall dicht und es scheint sich auch kein neues Wasser mehr zu irgendwo zu sammeln.

    Ich hatte noch ein weiteres Problem, weil ich fuer die Dachfenster den (Daemm)Einbaukit von dem Hersteller mit den 5 Buchstaben verwendet hab. Damit bin ich gar nicht klar gekommen und mir ist bis heute nicht klar, wie das funzen soll. Hab dann grosszuegig mit grauem Klebeband gearbeitet und danach war dann wohl auch um dich Dachfenster die Sache etwas besser abgedichtet.

    Jetzt heisst es wohl warten, warten, warten. Wir machen 2-3 mal am Tag die Fenster auf, heizen wenn moeglich mit nem Bollerofen, der wohl die Feuchtigkeit "aufsaugt" und sind froh ueber jedes %, das unser Hygrometer jeden Tag weniger anzeigt. Jetzt muss es nur noch kalt bleiben und dann werd ich auch wieder etwas zuversichtlicher drein schauen.

    In 2 Wochen gibt es Blower Door test und das ist dann wohl die Stunde der Wahrheit.
     
  7. PapaH

    PapaH

    Dabei seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Rhein-Main
    Meinst du die Dampfbremse als Kit ? Die habe ich auch, ging aber doch ganz gut.
    Mit welchem grauen Klebeband hast du denn da gearbeitet ? Wenn du mit der schwarzen Kleberaupe nicht so gut zurecht kommst, hätte ich eher so etwas wie SIGA Corvum genommen.

    Unser Problem ist, dass wir an einigen Stellen innen noch etwas hoch putzen mußten und nicht an die Feuchtigkeit gedacht haben, dumm!
    Wir nehmen jetzt alle Dämmung wieder 'raus und warten darauf, dass es etwas wärmer wird, um dann Dämmung 'rein und gleich neue Dampfbremse 'dran und dicht machen.
    Mal sehen...

    lg
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 BauherrHilflos, 27. Dezember 2007
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    :think
    Also unser GÜ hatte uns klar erklärt, das die Dämmung + Folie eingebracht wird; dann mit dem Klebeband an der Wand (alles Eigenleistung) UND ERST DANN der Innenputz rein kommt. (gekommen ist)..
    So wurde das Klebeband zum Teil mit eingeputzt.
    Dies sollte sicherer sein, als wenn sich später das Klebeband wieder vom Putz löst..
    :think
     
  10. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Meine Güte,
    liest denn keiner die Herstelleranweisung? Da steht zu jedem Produkt ob und für welchen Zweck es geeignet ist. Geeignete Anschlussprodukte sind dann meist ebenfalls aufgeführt.
    ...
     
Thema: Nasse Daemmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nasse dämmung

Die Seite wird geladen...

Nasse Daemmung - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  4. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...