Nasse / Feuchte Fenster von innen an den Scheiben

Diskutiere Nasse / Feuchte Fenster von innen an den Scheiben im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, seit Anfang Herbst habe ich in meiner Wohnung morgens immer nasse / feuchte Fenster von innen. Die Feuchtigkeitswerte in den Räumen sind...

  1. Baumein

    Baumein

    Dabei seit:
    27. Oktober 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    seit Anfang Herbst habe ich in meiner Wohnung morgens immer nasse / feuchte Fenster von innen. Die Feuchtigkeitswerte in den Räumen sind
    nach Messung mit einem Feuchtigkeitsmesser im normalen Bereich so zwischen 50% und 65%.

    An den Fenstern messe ich jedoch viel höhere Werte um die 95%. Die Räume sind vorbildlich beheitzt und belüftet. Es ist auch kein Wasseraustritt
    in der Wohnung oder andere Feuchtigkeitsquellen vorhanden.

    Kann mir hier jemand sagen, was das Problem ist. Kann es sein, das die Fenster defekt sind?

    Baumein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was bedeutet denn vorbildlich heizen und lüften?
     
  4. schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Warme Luft kühlt sich ab. Die Feuchtigkeit schlägt sich auf deine Scheiben nieder!!

    Gruss Schriebs 71
     
  5. #4 gunther1948, 13. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was für fenster (material ) was für verglasung ?

    gruss aus de pfalz
     
  6. robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    ähm 65% rel. Feuchte sind bei dem Wetter schon ganz schön hoch. Da sollte schon öfters gelüftet werden.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie lüftest Du?
    Und seit wann wohnst Du dort?
     
  8. #7 renovierer1975, 13. November 2012
    renovierer1975

    renovierer1975

    Dabei seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Neunkirchen
    Taupunkt bestimmen und dann die Temperatur am Fenster messen, das gibt Aufschluß darüber, wann dort Tauwasser ausfällt.
     
  9. #8 gunther1948, 13. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    oder mal frage in #4 beantworten.

    gruss aus de pfalz
     
  10. #9 Alfons Fischer, 14. November 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Aus meiner Praxis: nahezu jeder, den ich frage, ob er richtig heizt und lüftet, sagt, dass er das sicher tut. Frage ich aber, wie man richtig heizt und lüftet, sind die gleichen Leute dann nicht mehr so schnell mit einer Antwort...

    Andere Ansätze/Fragen:
    - Wer hat denn festgestellt, dass ein Wasseraustritt und andere Feuchtequellen nicht vorhanden sind?
    - Manchmal kommt das Wasser auch von außen.
    - Neubau oder Altbau? Wann bezogen?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    Sind in diesem Jahr bauliche Änderungen durchgeführt worden ? Z.B. Wärmedämmung der Außenwände.
     
  13. #11 renovierer1975, 14. November 2012
    renovierer1975

    renovierer1975

    Dabei seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Neunkirchen
    scheint ja nicht so wichtig zu sein, da keine Antworten mehr kommen.
     
Thema:

Nasse / Feuchte Fenster von innen an den Scheiben

Die Seite wird geladen...

Nasse / Feuchte Fenster von innen an den Scheiben - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie

    Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie: Hallo und guten Abend zusammen, ich habe da da mal eine Frage, ein anliegen, eine bitte um Hilfestellung :-) Vor knapp 8 Jahren habe ich neue...
  2. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  3. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  4. Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???

    Fenster /Glasleisten nicht auf Gehrung???: Hallo wollte heute endlich meine Abnahme zwecks Fenstereinbau machen....und hatte eine Diskussion zwecks denn Gehrungen (siehe Bilder ) dass ist...
  5. Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern

    Teilsanierung - Lüftungskonzept bei neuen Fenstern: Hallo zusammen, wir haben gerade ein Haus Baujahr 1980 gekauft, es hat einen Energiewert von verbrauchsbezogen 80kWh. Es besteht aus einem nicht...