nasse Porenbetonwände

Diskutiere nasse Porenbetonwände im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo,... ich habe mich zwar bezüglich meines Problems schon ein wenig durchs Forum gelesen aber ich wollte euch einmal mein Fall schildern....

  1. Judy

    Judy

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkfeuerwehrmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo,...

    ich habe mich zwar bezüglich meines Problems schon ein wenig durchs Forum gelesen aber ich wollte euch einmal mein Fall schildern.

    Ich hatte mich ja schon gefreut, dass wir seit letzter Woche endlich Unterspannbahnen auf dem Dach haben in der Hoffnung, dass nun endlich unser Haus weniger Feucht wird, da der Winter ja auch nun schon bald ansteht...
    Aber was ich heute gesehen habe, hat mich ein wenig geshockt.:wow
    Da die Unterspannbahnen nicht bis zum Ende gelegt wurden...
    ich denke mal die fehlende Rüstung war daran schuld :bef1015:
    und es ziemlch geregnet hatte am Wochenende, wurde das gesamte Wasser direkt ins Mauerwerk geleitet :mauer.
    Da im Innenraum des EG die Wände genauso nass sind, befürchte ich mal dass die Steine komplett durchnässt sind.
    Dass die Porenbeton vor Witterung zu schützen sind, habe ich ja nun schon häufig gelesen...aber was nun tun wenn sie doch nass geworden sind???
    Ich habe meinen GÜ heute davon berichtet und er will sich morgen drum kümmern.
    Nun wollte ich aber erstmal Eure unabhängige Meinungen darüber hören.
    Ist alles halb so schlimm oder mach ich mir zu recht Sorgen darüber :(

    Ich bedanke mich schonmal im Voraus.



    MfG Judy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich finde es eine unglaubliche Unverschämtheit, von den Handwerkern zu erwarten, da ein Dach drauf zu machen...

    Wenn ich so was sehe gibt es eine Anzeige bei der BG, ICH will keinen Dachdecker oder sonstigen Handwerker auf dem Gewissen haben...
     
  4. evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    Gerüst hin, dann wird sicher auch ein dachdecker sich um dein dach kümmern.
     
  5. Judy

    Judy

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkfeuerwehrmann
    Ort:
    Berlin
    Ja, dass sowas unzumutbar ist, steht außer Frage.
    Da gebe ich absolut recht...da möchte ich nichts schön reden oder jemanden in Schutz nehmen.
    Aber leider kann ich das wenig beeinflussen, weil alles über meinen GÜ läuft.

    Das hilft mir jetzt aber leider auch nicht weiter bei meinem Problem. :o
     
  6. evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    was ist den ein GÜ. ??
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Generalübernehmer, der baut nicht nur das Haus sondern plant es komplett und baut es dann...
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Falsch...

    Sobald einer runterfällt ist es DEIN Problem!

    Du bist Bauherr und damit automatisch in einer kritischen Position wenn es solch sichtbaren Verstöße gegen die Arbeitssicherheit gibt...
     
  9. Judy

    Judy

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkfeuerwehrmann
    Ort:
    Berlin
    Ist das wirklich so??? b:wow

    Ich bin doch jetzt nicht verpflichtet eine Rüstung zu stellen oder???
    Ich habe bei einer Firma ein Haus gekauft und die sind doch dann dafür zuständig, dass es nach allen Sicherheits und Richtlinien gebaut wird, oder nicht???
    Kann ich meinen GÜ auffordern eine Rüstung stellen zu lassen auf seine Kosten oder wie sollte sowas ablaufen???
     
  10. Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    also, viel schlimmer als das fehlende Gerüst finde ich das Erkertürmchen.. :bef1017:
     
  11. Judy

    Judy

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkfeuerwehrmann
    Ort:
    Berlin
    Was ist denn bitte schön damit ?
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Türmchen?
    Viel schlimmer finde ich das Häuschen, das an den Wehrturm angebaut ist.:biggthumpup:


    Dominanter Turm, weite Traufüberstände, kaum (kein?) Überstand am Giebel
    ...und ein GÜ, der spart wo er kann....(es hätte kaum mehr USB gebraucht, wenn er sie noch über die Giebelwände etc gezogen hätte....
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ach, da kommt noch ein Graben mit Zugbrücke davor, dann passt das schon. ;)
    Dann noch ein paar Bogenfenster und nächsten Sommer steht der Denkmalschutz vor der Tür. :mega_lol:

    Gruß
    Ralf
     
  15. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    @Judy: ich würde mich an deiner Stelle mal dringend über Rechte und Pflichten eines Bauherren informieren!!!
    Gibt ggf. ein großes :yikes und :wow
     
Thema:

nasse Porenbetonwände

Die Seite wird geladen...

nasse Porenbetonwände - Ähnliche Themen

  1. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  2. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...
  3. Nasser Teilkeller von außen nicht zugänglich

    Nasser Teilkeller von außen nicht zugänglich: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und habe noch nicht den passenden Beitrag gefunden, so dass ich einen neuen erstelle. Hier die Problemstellung:...
  4. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  5. Nässe unterm Vordach

    Nässe unterm Vordach: Hallo mein Name ist Andreas Ich habe vor 4 Jahren hausgebaut Den Innenhof habe ich mit granitsplitt aufgefüllt und überall unterm Dach ist...