Nasse Stellen Innenwand Dachschräge, bitte um Hilfe.

Diskutiere Nasse Stellen Innenwand Dachschräge, bitte um Hilfe. im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe ein Bild angehängt. Wir haben nasse Stellen an den Dachschrägen oben in den Zimmern. Auf dem Bild das ist das schlimmste. das...

  1. #1 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    Hallo,

    habe ein Bild angehängt.
    Wir haben nasse Stellen an den Dachschrägen oben in den Zimmern.
    Auf dem Bild das ist das schlimmste. das ist 1 Zimmer. 2 Zimmer haben nur ganz unten am ende der Schräge so 2cm lang wo es nass ist. im letzten zimmer ist es so 10cm lang.
    im 1.zimmer ist es halt wie auf dem bild zu sehen ist doch schon sehr lang.

    Zu dem Bauobjekt:
    - es sind die ganz dicken ytong weisse steine, aussenputz mit so einem kleinen anteil an dämmkügelchen, keine ahnung wie der heißt.
    - folie hinter den deckenpaneelen wurde überall gut verklebt etc. darunter ist dicke dämmung.

    ich war auf dem dachboden, habe dort die folie mal aufgeschnitten, darunter ist nichts nass, hinter der dämmung auch nichts nass. dachte erst irgendwie könnte evtl das wasser dann die schräge runterlaufen. da ist gar nichts nass, also auch dach hat dann keine lücken bzw eindringmöglichkeiten wo irgendwie die ziegel nicht richtig wär bzw die aussenfolie nicht dicht wär-

    die aussenwand ist auch gut verputzt, da der giebelbalken ja auch noch arbeitet ( holz arbeitet ja ) hat sich zwischen dem giebelbalken und dem aussenputz ein minimaler schlitz gebildet, dies habe ich mit so speziellen aussenmaterialien aus der kartusche zugespritzt. extra für aussen water stop.

    jetzt war es aber genauso wieder nass, also war es dies auch nicht.
    es wäre super wenn da irgendjemand eine Lösung evtl hätte. hab keine idee mehr.
    es ist so, weil es ja nicht an der kompletten schräge ist, nur stellenweise, weiss ich nicht wie das sein kann.
    nur auf dem bild das zwischen den 2 roten strichen ist nass und wie man sehen kann ist es nur so ca 2cm breit nass. darunter ist gar nichts nass ( da ham wir die tapete ja bissl abgezogen). über dem streifen , also da wo die paneele abschliesst ist auch wieder alles brottrocken.
    dies ist für mich jetzt einfach nicht zu erklären wie das nur so stellenweise sein kann.


    wäre super wenn mir jemand helfen könnte.
     

    Anhänge:

    • nass.jpg
      nass.jpg
      Dateigröße:
      15,8 KB
      Aufrufe:
      1.910
  2. #2 gunther1948, 04.11.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    mit was und wie ist das dach gedämmt. stell mal bilder vom ortgang rein.
    sieht nach fehlender winddichtigkeit aus.

    gruss aus de pfalz
     
  3. #3 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    Hallo,
    also aufbau aussen ziegel, darunter diese dachdeckerfolie oder offene diffusionsfolie oder wie man das nennt. also schon das richtige. darunter dämmung und innen halt diese dampfbremse heisst das glaub ich.

    habe mal ein bild von aussen gezeigt. also die zahlen auf den bildern nicht beachten, das war für was anderes bestimmt.
    so sieht es von aussen aus, da wo die 1 vermerkt ist, ist ja nebendran bisschen luft zwischen putz und holz. so sieht es mal aus, es war aber ganz wenig.
    dies war mein erster gedanke, nur diesen schlitz habe ich ja ausgespritzt. da kommt keine luft mehr rein.

    falls ich es noch nicht erwähnt habe, es kommt immer erst nach einer etwas kälteren Nacht zustande. also wenn die ganze zeit min 10grad waren und der ganze sommer hin war da gar nichts. jetzt wenn es nachts kälter war, ist es morgens an den stellen nass.
    und nochmal: also da wo die paneele anfängt- da ist es brottrocken.nur knapp darunter wirds nass. und in dem bereich wie oben gezeigt habe da zwischen den 2 roten strichen.

    schon mal danke für die hilfe, hoffe man findet das problem
     

    Anhänge:

  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dann ist das eine Wärmebrücke. Oben aufmachen, reinglotzen, was da los ist... Wärmebrücke schließen, aussen wieder sauber anschließen...
     
  5. #5 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    was heisst oben aufmachen? ich versteh das mit der wärmebrücke nicht, wenn ab da wo die paneele anfangen es komplett trocken ist, dann kann dort noch nix sein.dann muss man dort doch nicht die paneele wieder abmachen oder? neben den paneelen an der wand ist ja so einn kleinen abstand zur wand gelassen worden, macht man bei paneelen ja so eine dehnfuge. darüber kommt ja die verkleidungsleiste. in der dehnfuge sieht man auch gut das die dampfbremse dort richtig auch an der wand mit verklebt wurde und es total dicht ist. da passt nichts dazwischen das luft von oben durchkommen könnte.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn die Luft von Aussen nach Innen strömt, wenn da z.B. die Dämmung nicht sauber ausgeführt wurde...
     
  7. #7 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    sie meinen jetzt das die luft von oben irgendwo reinkommt und die schräge entlang runterströmt?
    habe da geschaut,die dampfbremse ist in dem bereich wo es nass ist auf jeden fall luftdicht verklebt. da wo die folie an den paneelenhöhe endet, dort ist auch nichts nass, keine perlchen etc dran oder so. nur knapp darunter wie auf dem zu sehen ist ist es nass. und wenn dies der fall wäre mit der luft,dann kann es doch nicht sein das jetzt angenommen an der schräge oberhalb nass ist, dann 60cm lang alles trocken ist und ab da wieder eine stelle nass ist. weil die luft müsste hier ja dann auch durchströmen wo es grad trocken war.
    kann man das nicht irgendwie rausfinden. die decke jetzt abreisen und an der lags dann nicht wäre natürlich blöd. also ich weiss das da viel dämmung reinkam und verklebt wurde es auch super.

    bringt es evtl was dann über der nassen stelle da wo die paneele anfangen so etwas luftdichtes material reinzuspritzen? also das da keine luft mehr irgendwie kommen könnte? weil da wo die paneele anfangen ist es ja noch trocken.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ich würde es von OBEN aufmachen... Und einfach irgendwas reinspritzen ist Murks, man muß wissen wo es herkommt...
     
  9. #9 Alfons Fischer, 04.11.2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    wie und auf welche Temperaturen wird denn der betroffene Raum beheizt? regelmäßig genutzt? Und wie wird der Raum belüftet?
     
  10. #10 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    hallo alfons,

    das sind oben ganz normale wohnräume. also 20grad schätz ich sind es, angenehm. sind schlafzimmer,kinderzimmer etc. morgens und abends lüften wir. aber die nässe kommt hauptsächlich dann wenn nachts kalt war. also morgens ist es dann schon nass.
     
  11. #11 gunther1948, 04.11.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    versuchen wir´s mal ganz einfach.
    1. folie innen ist richtig an die wand angeschlossen
    2. dämmung geht bis über die wandkrone bzw. die wandkrone ist mit dämmung gedeckelt.
    3. oberer abschluss ist ein ringanker in der schräge.
    wenn 3. nicht zutrifft und der verputzer nur bis uk sparren aussen verputzt hat dann sind da die stossfugen der steine offen. wenn ein ringanker erst oberhalb der sparrenunterkante beginnt ist das genauso kritisch.
    dampfsperre wird innen vor den putzarbeiten angebracht also sind die fugen bis zur folie offen. kalte luft strömt über die fugen ein und die folie kühlt unter die kritische taupunkttemperatur ab ergo kondensatbildung auf der folie = feuchte stellen im putz
    die theorie deshalb weils nur punktuell auftritt und nicht als streifen.

    gruss aus de pfalz
     
  12. #12 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    hallo gunther1948,

    also folie innen ist richtig an die wand angeschlossen. dämmung ist auch bis an die wand dran.
    in der schräge ist ein ringanker gezogen worden.

    es wurde erst verputzt, dann kam die dämmung folie etc rein.aber erst lange zeit danach. vorher hatten wir trocknungsgeräte drin. also die wände etc waren alle ganz trocken als die dämmung folie reinkam.
     
  13. #13 gunther1948, 04.11.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    hat nix zu bedeuten.
    lies mal das mit den fugen genau.

    gruss aus de pfalz nach kerschem
     
  14. #14 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    hallo,

    bin leider kein statiker, brauch da bissl länger um das zeug wohl zu verstehen.

    also hab grad die bilder nochmal durchforstet wie das alles war. innen ab der wand liegt genau ein balken. press an der wand.der verputzer hat die wand bis an den balken beigeputzt.geht sogar noch bisschen auf den balken dran.

    ringanker wurde die komplette schräge bis nach oben durchgezogen.

    aussen dürfte ja jetzt keine fugen mehr sein

    danke für deine hilfe und der geduld wenn ich es nicht direkt versteh
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ist der Ringanker von Oben gedämmt? Oder liegt die Folie vom Dach auf dem Beton auf?
     
  16. #16 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    und wenn ich die zierleisten an der wand abhabe, seh ich die folie ja darunter die an der wand mit verklebt wurde. an der folie ist nie was nass. paar mm unter der folie ist auch nichts nass und auf einmal fängt das nasse erst an. das ist doch komisch, wenn jetzt an der folie ein taupunkt ist und dort das wasser runterlaufen würde, dann dürfte doch nicht zwischen folie und dem nassen bereich einen kurzen trockenen bereich sein oder.
     
  17. #17 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    der ringanker ist von oben nochmal gedämmt.
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    es wird nix übrig bleiben als mal von Oben ausmessen und aufzumachen...
     
  19. #19 amala10, 04.11.2012
    amala10

    amala10

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dreher
    Ort:
    eisenberg
    im moment haben wir die tage auch keine minus bzw 0grad gehabt. immer so plus 2mindestens. gibt es da überhaupt dann die mögkichkeit zwecks dem taupunkt bei uns.
    wenn oben irgendwie Luft reinkommen sollte, nur zum probieren.macht dies sinn?
    also grad da wo die nasse stelle ist an der wand/paneele entlang einfach mal silikon dran machen,das dies verschlossen ist, das silikon kann man ja einfach wieder entfernen. nur das man mal probieren könnte ob es das ist das da luft durch käme.

    sprich wär das mit silikon zu und käme keine luft mehr durch ( falls das so wäre) dann dürfte es nicht mehr nass werden oder?

    wenn dies der fall wäre, dann müsste ich halt wieder aufmachen und schauen das es dicht wird. das ist kein thema. nur jetzt alles aufmachen und es ist doch was ganz anderes evtl.
    bitte mal mailen ob es sinn macht diesen test mal zu machen.
    klar ist das dann keine lösung, würde ich ja dann wieder entfernen, nur obs daran liegt
     
  20. #20 gunther1948, 04.11.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    es geht nicht um luft durch sondern luft bis an die folie. wenn du da jetzt noch silikon drauf pappst was soll das bringen?

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Nasse Stellen Innenwand Dachschräge, bitte um Hilfe.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachschräge Wand nass

    ,
  2. dachschräge feucht

    ,
  3. plötzlich dachschräge nass

    ,
  4. kältebrücke dachschräge,
  5. wand nass Dachschräge,
  6. Dach schräge innen nass,
  7. paneele dachschrege,
  8. Feuchtigkeit an der Dachschräge innen,
  9. kältebrücke in dachschräge
Die Seite wird geladen...

Nasse Stellen Innenwand Dachschräge, bitte um Hilfe. - Ähnliche Themen

  1. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...
  2. Fehlende Kompri-Bänder Fensterbänke verursachen nasse Stellen im Haus

    Fehlende Kompri-Bänder Fensterbänke verursachen nasse Stellen im Haus: Hallo, wir haben in 2009 mit einem Bauträger gebaut. Kurz nach Baufertigstellung hatten wir nach einem Starkregen im Erdgeschoss an einer...
  3. Außenwand (Bruchstein) an 2 Stellen Nass, was kann man tun bzw. großer Aufwand???

    Außenwand (Bruchstein) an 2 Stellen Nass, was kann man tun bzw. großer Aufwand???: Hallo, ich habe eine echt dringliche Frage bzw. eines Hauses was Anafang nächster Woche Zwangsversteigert wird. Es ist an 2 Seiten (siehe...
  4. Nasse Stelle im Neubau kurz vor Einzug

    Nasse Stelle im Neubau kurz vor Einzug: Hallo zusammen, nach 9 Monaten steht nun am kommenden WE der Einzug in unser neue Heim an. Mit Entsetzen haben wir heute bei Dauerregen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden