"natürlicher Geländeverlauf"

Diskutiere "natürlicher Geländeverlauf" im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hab da mal eine Verständnissfrage. Bei uns im B-Plan steht unter dem Punkt Einfriedungen "... rückwärtig und seitlich ......

  1. #1 ChristianL, 28. August 2007
    ChristianL

    ChristianL

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Fertigungsplanug
    Ort:
    Großmehring
    Hallo,

    ich hab da mal eine Verständnissfrage.

    Bei uns im B-Plan steht unter dem Punkt Einfriedungen "... rückwärtig und seitlich ... Ausführung in Holz oder Maschendraht ... die Höhe darf max. 1,00m betragen und richtet sich nach dem natürlichen Geländeverlauf."

    Was versteht man unter dem natürlichen Geländeverlauf?

    Um eine einigermaßen ebene Fläche zu bekommen (Hanglage)wurde das Gelände an der rückwärtigen Hausseite um ca. 1,6m (gemessen vom höchsten Grenzpunkt) Abgegraben (ist auch von unserer Architektin so im Bauplan eingezeichnet.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    gruß Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ingo Nielson, 28. August 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    natürlicher Geländeverlauf = Ursprungsgelände VOR der Bebauung bzw. einer Abgrabung / Aufschüttung.

    Off Topic und hat vielleicht nichts mit deinem Haus zu tun:
    Leider können viele Häuslebauer mit dem erworbenen Grundstück nicht umgehen und müssen das gekaufte Haus dann auf einem eigens dafür hergerichteten Plateau abstellen lassen. Eine Unsitte, die immer weiter um sich greift und eigentlich nur den Vorteil hat, dass die Hersteller von Betonfertigteilen zur Abfangung von Erdreich gute Umsätze machen . . .
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 28. August 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :offtopic:
    Wieso Ingo. DU müsstest das doch kennen. Bei Euch heissen diese Hügel doch Warft.
    Die bereiten sich nur auf die Klimaerwärmung und die steigenden Pegel vor. :p
    MfG
     
Thema:

"natürlicher Geländeverlauf"

Die Seite wird geladen...

"natürlicher Geländeverlauf" - Ähnliche Themen

  1. Lichtgraben abfangen - Natur- oder Betonsteine?

    Lichtgraben abfangen - Natur- oder Betonsteine?: Hallo, an unserem Neubau stehen im nächsten Jahr die Aussenanlagen an. Derzeit ähnelt unser Grundstück noch einer Mondlandaschaft. Der Aushub und...
  2. Anwaltsempfehlung Münchener Osten (per PN natürlich)

    Anwaltsempfehlung Münchener Osten (per PN natürlich): Hallo zusammen, Der Bauträger meines aktuellen Häuschens (schon vor längerer Zeit bezogen) ist bzgl einer Mangelbeseitigung sehr uneinsichtig...
  3. Natürliches Gelände

    Natürliches Gelände: Hab einen Bauplan für ein EFH im Landratsamt liegen. Baubeginn soll März sein. Das natürliche Gelände des Bauplatzes liegt ca. 80-90 cm über dem...
  4. Höhe der ursprüngliche natürlichen Geländeoberfläche

    Höhe der ursprüngliche natürlichen Geländeoberfläche: Hallo zusammen! Ich versteh noch nicht so richtig wie die Höhe der "ursprünglichen natürlichen Geländeoberfläche" für die Berechnung der...
  5. Garnitterrasse imprägnieren? Vorhandene Wasseradern ein Mangel oder Natur?

    Garnitterrasse imprägnieren? Vorhandene Wasseradern ein Mangel oder Natur?: Hallo, wir haben eine neue Terrasse erhalten, die eigentlich tief-dunkel sein sollte. Leider hat sich herausgestellt, dass die Lieferung (Indien)...