Naturstein-Aussenwand stabilisieren (Talseite)

Diskutiere Naturstein-Aussenwand stabilisieren (Talseite) im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hi, habe ein Problem mit einer alten Natursteinwand auf der mein Haus steht und zwar befindet sich die Wand auf der Talseite, dass Haus steht...

  1. #1 SilentWarrior, 28. Januar 2009
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Hi,

    habe ein Problem mit einer alten Natursteinwand auf der mein Haus steht und zwar befindet sich die Wand auf der Talseite, dass Haus steht an einem Berg. Hinter der Natursteinwand ist teileweise ein Stück vom Keller und hinter dem Rest ist Erdreich. Da die Wand nun schon etwas in die Jahre gekommen ist und die Erde dagegen drückt, hat sie im oberen Bereich einen Bauch bekommen und wird wohl, wenn man nichts unternimmt auch weiter geschoben, bis sie im schlimmsten Fall wohl einfällt. Auf dieser Mauer setzt das Haus auf, daher wäre ein Einfallen der Mauer sehr ungünstig. Bei einem Statiker habe ich den Vorschlag bekommen, die Wand mit Nägeln zu fixieren, also es werden ein paar 2 - 3m tiefe Löcher in die Wand/Erdreich gebohrt und da dann mit Beton oder sowas die Nägel im Erdreich fixiert. Jetzt hab ich mir von dem Statiker ein Kostenvorausblick mit Statik, geologischem Gutachten usw. erstellen lassen, der mir mit 15.000 EUR etwas teuer erscheint, zumal davor von ein paar tausend gesprochen wurde. Jetzt würde mich interessieren, ob es da nicht billigere Lösungen gibt, z.B. die Wand durch einem auf Punktfundamenten stehenden Beton-Stützen zu ersetzen... Seltsamerweise hat der aber gemeint, dass die Sache mit den Nägeln die günstigste sei.

    Hat jemand schon Erfahrungen mit so etwas gemacht oder hat den ein oder anderen Tipp für mich ?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    zu wenig Angaben:

    Material der Wand

    Querschnitt der Auflagerung mit Höhenangaben

    Verfügbarer platz vor der Stützwand (Grundstück)

    Kostenschätzung hört sich nicht unrealistisch an.
     
  4. #3 SilentWarrior, 28. Januar 2009
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Material der Wand ist Naturstein (Sandstein)

    Abmessungen habe ich leider keine, da es keine verfügbaren Pläne dazu gibt.

    Die Mauer steht ziemlich genau auf Grenze, Platz hätte es da zwar, wäre aber das Nachbargrundstück, worüber man diskutieren könnte.

    Es mag ja sein, dass für die Methode der Preis OK ist, die Frage ist aber, gibt es etwas günstigeres ?


    Kann gerne ein Bild der Wand einstellen...
     
  5. #4 SilentWarrior, 28. Januar 2009
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Hier das Bild, es handelt sich um den braunen Teil:
    [​IMG]
     
  6. #5 netrafting, 3. März 2009
    netrafting

    netrafting

    Dabei seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.ing.Bau Univ.
    Ort:
    84048 Mainburg
    Sicherung etwas anders

    Sehr geehrter SilentWarrior,

    Ihre Mauerscheibe hat ja unten ja fast kein Auflager mehr. Wenn ich hier Anker in den Boden unter das Haus reinpreße, dann gleitet mir das Ganze schön entgegen.
    Als Statiker empfehle ich hier mal die Gleit-/Rollsicherheit zu rechnen.

    Bei alten Häusern sichert man oft Giebelwände oder bei Gewölbeschüben diese mit Zugankerbändern. D.h. Querstab vor die Mauer, dann Zugband durch das Gebäude zur anderen Seite raus und dann wieder Querstab. So läßt sich ganz gezielt dauerhaft eine Verankerungskraft einleiten.

    Die vorgeschlagenen Nägel müssen also weit über das Haus auf der anderen Seite hinausgehen und dürfen in ihrer Verankerungskraft nicht nachgeben oder stärker anziehen. Diese Kräfte richtig zu diemensionieren ist schwierig. Das Bodengutachten extrem teuer und es bedarf einer länger anhaltenden und genauen Verschiebungsmesseung über Jahre.
    Sicherlich 15000,--€ dürfe man für diese Lösung ansetzen.

    Ich würde aber die Zugankerbänder für Giebelwände einsetzen und verwitterungsbeständig einbauen. Falls möglich eine 10 Betonmauer zur Lastverteilung vorstellen.
    MfG Netrafting Beck GmbH
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich sag mal so:

    Welcher Schwachmat hat denn die Standfestigkeit dieser Stützmauer durch den tiefen Rohrschlitz (anscheinend auf nahezu der gesamten Breite!) erst ruiniert??? :yikes

    Da wundert einen nicht, wenn das Ding langsam dicke Backen macht... :mauer
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    volltreffer ..
     
Thema:

Naturstein-Aussenwand stabilisieren (Talseite)

Die Seite wird geladen...

Naturstein-Aussenwand stabilisieren (Talseite) - Ähnliche Themen

  1. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  4. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  5. Trockenbauwand vor Außenwand

    Trockenbauwand vor Außenwand: Hallo liebes Forum. Ich habe schon ein paar Sachen dazu gelesen und bin mir absolut unsicher. Aus diesem Grund schildere ich hier mal meinen Fall...