Neopor mit Kleberschaum kleben.

Diskutiere Neopor mit Kleberschaum kleben. im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute Bin neu im Forum und gleich meine Frage. Mein Haus Bj.89 gebaut mit 30 Poroton soll mit Neopor gedämmt werden, da ich die...

  1. skyper

    skyper

    Dabei seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Leute

    Bin neu im Forum und gleich meine Frage.
    Mein Haus Bj.89 gebaut mit 30 Poroton soll mit Neopor gedämmt werden, da ich die arbeiten zum Teil selber ausführen will erscheint mir das System Qju von Brillux einfach zu handhaben.
    Das kleben der Dämplatten mit Klebeschaum ist bestimmt etwas teuerer aber für mich einfacher.
    Was halten die Profis davon taugt es was, hat jemand schon Erfahrung damit oder gibt es auch andere Anbieter die auch vergleichbares anbieten.
    Habe selber noch keine anderen Hersteller gefunden.
    Bitte um euere Meinung, danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Daumen hoch

    für dieses System.

    2mal ausgeführt. Beide halten noch *gg.

    Andere Anbieter: Marmorit, sto, ...

    MfG Michael
     
  4. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    es gibt ne menge hersteller die vergleichbares anbieten, aber keine hat m.W. etwas ähnliches wie die patentierten fixierwinkel. und die sind m.E. ihr teures geld wert und machen das system erst richtig gut.

    wind könnte eventuell zum problem werden, wenn das objekt sehr frei steht.

    ansonsten wäre noch wichtig, das dämmaterial aus einer charge zu ordern. wir hatten letztes jahr platten aus 3 chargen, das hat nicht immer gepasst.

    und abschließend der hinweis, daß derartige arbeiten vielleicht besser von fachfirmen ausgeführt werden.
     
  5. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Momentan das beste WDVS das ich kenne.
    Aber skyper,wie kommst du da ran? Brillux liefert meines Wissens nach nur an Maler und Putzerfachbetriebe.
     
  6. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Lol

    War das nicht Einstein?

    MfG Michael
     
  7. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    altbau ?

    spannendes System. aber das scheint mir, als wäre das nur für schöne neue Wände passend.

    Bei Altbau dürften die Klebewinkel so ihre Probleme bekommen. Ich sag nur, Münchern Rauhputz, 5mm Korn. Kommt man schon beim Weißeln aus dem Fluchen nicht raus.

    Grüße
    Stefan
     
  8. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    @ applegg
    Mußt du halt etwas abkleben und Spritzgerät einsetzen,macht Spaß und ist nicht so anstrengend.
     
  9. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    die winkel müssen die platten ja nur fixieren bis der schaum nicht mehr nachquillt. das sollte auch bei 5mm putz oder anderen widrigen untergründen funktionieren. zumal die winkel kleben wie hölle...

    zu beachten wäre halt noch, daß der weitere beschichtungsaufbau nicht mineralisch sein darf...
     
  10. skyper

    skyper

    Dabei seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Leute

    Danke für die vielen Tips, habe mir das "Sto" System angeschaut scheint auch nicht so schlecht zu sein, nur wie ist es mit dem nachquillen des Schaums, gibts da erfahrungen. Bei "Marmorit" ist gar keine Beschreibung zu finden nur der Klebeschaum, hat da jemand Erfahrung mit dem System.
    Als Privatman ist schwirig an das Quj System ranzukommen, kann mir jemand die Preise für die 120mm Neopor Platten zukommen lassen, das ich zumindest eine Anhaltspunkt habe.
     
  11. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Für mich kommen nur noch die Münsteraner in Frage.
    Da brauchst man wegen der Klebewinkel nicht dauernd wieder zurücklaufen um Platten zu kontrollieren und evtl. nachdrücken.
     
  12. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    für mich würde es auch nur mit den fixierwinkeln in frage kommen.

    die wettbewerber sprechen zwar davon daß der schaum nicht nachquillt und alles kein problem sei, aus der praxis hab ich aber schon anderes gehört.

    zumal schaum anfangs sehr weich ist und dann relativ schnell erhärtet, so daß korrigieren zum glücksfall wird...
     
  13. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ein weiterer Pluspunkt ist das kleben von Decken. Schaum drauf,Platte drangehalten,Fixierwinkel seitlich dran,fertich!
    Ohne Winkel muß man erst wieder Kleber anrühren,diesen vollflächig mit der Zahnkelle auf die Platte aufziehen,Platte evtl.von unten mit irgendwas abstützen.Nene-kommt mir nicht mehr in die Tüte.
     
  14. skyper

    skyper

    Dabei seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fräser
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Leute

    Kann mir noch jemand was zu den Kosten sagen, ich brauche die 120 Neopor Platten.
     
  15. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ?

    Seit wann ist der Schaum an der Decke zugelassen?
     
  16. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
  17. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    qju up bedeutet laut brillux-katalog eigentlich nur, daß der fixierwinkel benötigt wird, weil frischer schaum zuwenig klebekraft hat und die platten im frischen zustand herunter fallen würden.

    m.E. sollten ansonsten keine probleme zu erwarten sein.
     
  18. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Muß mich trotzdem mal schlaumachen zwecks Brandschutz und evtl. abtropfenden Material das ungesund ist für aus dem Haus flüchtende und Feuerwehr oder Rettungskräfte!
     
  19. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wirklich wie Qju-up?

    Qju-up ist ein (Keller)Deckendämmsystem für innen ohne Beschichtung - von Farbe mal abgesehen -.

    Ich such jetzt nicht ewig rum, aber zu Anfang, wie das System auf den Markt kam, mussten die Dämmplatten an Deckenflächen mit "herkömmlichen" Klebern angesetzt werden.

    Deshalb meine Frage nach dem: Seit wann?


    MfG Michael
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    im qju-up katalog steht zwar drin daß es speziell für kellerdecken gemacht ist, und die platten i.d.R. ohne weitere beschichtung angebracht werden, es steht aber auch nicht explizit drin daß eine weitere beschichtung nicht funktioniert.

    nichts desto trotz hat es seinen grund, warum auf qju keine mineralische armierung/putz zugelassen ist, weil schwerer.
     
  22. #20 Hundertwasser, 23. Januar 2010
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Innen benötogt man keine Zulassung, also ist auch der Klebeschaum erlaubt. Das ganze System ist aber B2, also schwer entflammbar. Brandschutz richtet sich immer nach den LAndesbauordnungen, also im Zweifelsfall dort mal reinschauen.
     
Thema:

Neopor mit Kleberschaum kleben.

Die Seite wird geladen...

Neopor mit Kleberschaum kleben. - Ähnliche Themen

  1. vinyl kleben auf estrich

    vinyl kleben auf estrich: Hi, bei mir wurde in der Küche nach spachteln ein klebe-Vinyl verlegt. Der Boden ist nun aber nicht eben, sondern wellig bis zu 5mm. Kann mir...
  2. T9 Kleben oder doch Leichtmörtel

    T9 Kleben oder doch Leichtmörtel: Hallo, welche vor und Nachteile hat das Verwenden von Leichtmörtel LM21 bzw. Kleber bei T9 Steinen mit 42,5 cm? Wie unterscheiden sich die...
  3. PVC-Kleber/Bitumenkleber unter Laminat in ETW

    PVC-Kleber/Bitumenkleber unter Laminat in ETW: Hallo Leute, ich bin neu hier und hoffe, dass mir einer weiterhelfen kann. Kurz zu mir: Marvin, 24 Jahre alt und hat gerade eine Eigentumswohnung...
  4. Fensterbank aus Granit montieren

    Fensterbank aus Granit montieren: Hallo, Ich möchte eine Fensterbank aus Granit montieren. Unter mein Fenster, gibt’s schon eine kleine enge Fensterbank aus Holz, die als...
  5. Dielen von Kleber befreien

    Dielen von Kleber befreien: Hallo, ich habe einen Dielenboden, dieser war mit einem PVC-Boden belegt. Diesen habe ich jetzt entfernt und so weit wie möglich den Kleber...