Netzwerkkabel Cat5 oder Cat7

Diskutiere Netzwerkkabel Cat5 oder Cat7 im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hi, welches Kabel würdet ihr für das Netzwerk vergegen? Cat 5 oder Cat 7 Kabel? Ich selber verstehe nix von der Sache aber für einen Link...

  1. #1 Speedster, 1. Mai 2010
    Speedster

    Speedster

    Dabei seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Schweinfurt
    Hi,

    welches Kabel würdet ihr für das Netzwerk vergegen?
    Cat 5 oder Cat 7 Kabel?
    Ich selber verstehe nix von der Sache aber für einen Link wäre ich sehr dankbar.
    Was haltet ihr von den Duplexkabeln oder würdet ihr lieber zwei getrennte Kabel verbauen.

    Gruß
    Speedster
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn man derartige Leitungen normgerecht durchgehend verrohrt, ist das fest egal. Kasnn man bei Bedarf ja jederzeit ersetzen.

    Aufgrund des geringen Preisunterschieds verlegt man neu üblicherweise die höherwertige Version.
    Aber für den Hausgebrauch reicht die 5er leicht.
     
  4. #3 fmw6502, 1. Mai 2010
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    die Themen sind hier schon ein paarmal durchgekaut worden. Daher such einfach mal...

    Gruß
    Frank Martin
     
  5. Ropi

    Ropi

    Dabei seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    CAT6 ist auch gut

    Hi,

    Cat5e geht bis 1GB (zumindest in den Laengen, die im Hausgebrauch so anfallen).
    CAT7 ist meiner Meinung nach fuer den Privatgebrauch overkill. Das Kabel ist ziemlich dick und laesst sich sehr schwer um Ecken legen. Wenn man hier den Biegeradius einhält: Viel Spass.
    Heute würde ich CAT6 legen. Ist meiner Meinung nach ein guter Kompromiss aus Bandbreite / Kosten und Verlegemöglichkeit.
    Aber wie Julius schon schreibt: Achte vor allem auf ordentliche Leerrohre (nicht die mit den Rillen, sondern glatte) und ordentlich Durchmesser.

    Gruss,
    Ropi (der mit CAT5e auch zufrieden ist)
     
  6. #5 Speedster, 1. Mai 2010
    Speedster

    Speedster

    Dabei seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Schweinfurt
    ok, danke für die super schnellen Antworten.

    Fakten:
    Lehrrohre liegen schon in den Zimmern aber sind mit Rillen und einen Druchmesser von 25mm. (ist das ordenlich für eine Dose?)
    Die Länge ist max ca. 8m.
    Für was steht eigenlich die Zahl bei CAD-Kabel?
    Nach was soll ich suchen im Forum habe leider nichts gefunden.

    Gruß
    Speedster
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    suchefunktion -> "cat5" oder "cat7" oder ..
     
  8. #7 Schnabelkerf, 1. Mai 2010
    Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    War nicht in einer der letzten C´ts ein Bericht über 10 Gbit über Kupfer drin?

    Und das die beim test mit kurzen Längen 10 Gbit über Cat 5e ohne Probleme hinbekommen haben?

    Ich stehe auch vor der überlegung was ich im neuen Haus verlege. In der alten Mietwohnung habe ich mir vor 10 Jahren in jeden Raum eine Doppeldose mit 2 x 8 Adern Cat5e gelegt über die auch 1 GBit ohne Probleme gehen. Ich wollte nun auch erst Cat7 verlegen aber vielleicht nehm ich auch eher Cat6 oder doch nur 5e.

    Man sollte auch bedenken das die üblichen RJ45 Stecker/Buchsen, Patchpanel, Switche etc. eh nur bis 1 GB zertifiziert sind. Auch wenn man da CAT7 verlegt müßte man, zumindest nach heutigem Stand, wohl alles ausser den Kabeln austauschen. Andererseits werden sich alle Hersteller mächtig ins Zeug legen die 10 GBit doch über die alten RJ45 Stecker/Buchsen zu realisieren weil das bei der installieren RJ45 Basis ein recht gutes Verkaufsargument wäre.
     
  9. Trabi

    Trabi

    Dabei seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrickser
    Ort:
    Bohmte
    Moin,

    Cat 6 ist heute durchaus auch für den Rest außer den Kabeln zu bekomen. echtes Cat 7 durchgängig in allen Komponenten wird schwierig. Die Frage ist, ob man ein zertifiziertes Cat 7 denn braucht. Im Konsumersegment eigentlich kaum. Da ist eher die Frage, was technisch funktioniert. 10 Mbit läuft in aller Regel auch problemlos über simple Telefonleitungen und Amiland zeigt meist keine große Motivation zu geschirmten Leitungen, jedenfalls nicht in der 100Mbit-Anwendung. Aktuelles Gigabit läuft bei halbwegs gutem Aufbau auch über Cat 5. Da kann man duchaus hoffen, 10Gbit künftig über eine Cat6/Cat7-Mischinstallation transferiert zu bekommen.

    (Ob man die Datenrate in absehbarer Zeit brauch ist dann auch noch eine Frage. Es wurden zwar immer wieder zuvor unvorstellbare Dinge erfunden, aber mit hochqualitativen Bewegtbildern ist eigentlich die Grenze menschlicher Wahrnehmung so langsam erreicht. Selbst 3D-Technologie kommt prinzipiell nur auf eine Verdoppelung der Datenmenge. Da war in der Vergangenhit mit der digitalen Speicherung von zunächst Texten, dann Grafiken, Midi, Bildern, echtes Audio, Video der Entwicklungsdruck und Bandbreitenbedarfzuwachs deutlich ausgeprägter. Bleiben vielleicht irgendwann einmal hologrambasierte Darstellungen, aber das scheint noch wirklich weit weg zu liegen)

    Prinzipiell ist ein Cat 7 Kabel mit Cat6 oder auch nur Cat5 Dosen immer noch störresistenter und damit besser für Grenzwertige Übertragungstechniken geeignet als eine Cat5 Verkabelung. Da holt man an den Dosen villeicht nicht das Optimum an Schirmung heraus, aber zumindest die eigentlichen Leitungen als wesentliche Komponente stehen besser dar. Insbesondere die Beinflussung zwischen den Aderpaaren wird bei den paarweisen zusätzlichen Schirmen deutlich gemindert. Und Dosen sind in zehn Jahren leichter zu tauschen als Wände für Leitungen aufzukloppen, weil zwar Instarohre liegen, aber wer bei den Biegeradien gepennt hat und nix durchzuschieben geht. Preislich kostet Cat 7 kaum mehr, da sollte man IMHO nicht am falschen Ende sparen. Ein überzeugenderes Argument ist da für mich schon eher die bessere Flexibilität der Cat5-Leitungen gegenüber der Cat7-Variante. Wo das zum Problem wird, kann man immer noch hoffen, auch künftig mal 1 Gbit übe ds flexiblere Cat5 geschaufelt zu bekommen. Mit 10 Git würd ich nich mehr planen wollen, das wäre dann eine nette dreingabe, wenn das tatsächlich funktionieren sollte (außerhalb optimale Laborbedingungen). Aber 1 Gbit/s muss man erstmal ausgelastet bekommen. Wenn da nicht gerade der Videoserver für vier Kinderzimmer gleichzeitig die Daten durchschaufeln muss, sollte das auf absehbare Zeit genügen.
     
  10. arteck

    arteck

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Ob
    Cat7 ist zu teuer... nimm Cat5 reicht vollkommen aus..
    ausser wenn du Hochspannungsleitungen in den gleichen Kanal liegen hast.


    solche Diskussionen finde ich immer recht lustig..
    leute es hat ca. 10 Jahre gedauert bis sich 100 Mbit etabliert hat.. und ich wette das hier im Forum 5% der Leute wenn überhaupt GiGaLan installiert haben, geschweige denn konfiguriert haben (JumboPakete müssen verarbeitet werden)

    Im Privaten Bereich recht 100Mbit vollkommen aus... Ich betreibe zu Hause eine Datentonne (Nas-Server im Keller), MediaPlayer im Wohnzimmer, 2 Kinderzimmer hängen da auch drann (8-er Switch) .. Das einzig gute ist dass grosse Datenmengen schneller Transportiert werden (und mit Gross meine ich 20 Gigabyte an Stück)..
    :shades
     
  11. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Cat 7 kostet ca. 45 Cent / m, Cat 5 30 Cent / m, ist das wirklich sooooo viel teurer?
    Macht bei 100 Metern immerhin 15,- Euro :respekt

    Jetzt mögen zwar 100 Mbit ausreichen, aber was ist in der Zukunft? Soll dann alles wieder rausgerissen werden, nur weil man jetzt 15 Cent / m gespart hat?
     
  12. #11 greentux, 6. Mai 2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    naja, was machen denn die 98% Haushalte mit komplett ohne Cat Verkabelung?
     
  13. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Die machen

    a) gar kein Computer

    b) WLAN-Computer

    :winken
     
  14. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    oder legen die Strippen nachträglich an den Wänden lang...
     
  15. #14 greentux, 7. Mai 2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    gar kein Computer würde ich auch gern mal schaffen... Klingt verlockend.
     
  16. arteck

    arteck

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Ob

    wenn wir jetzt hier über 15 teuros sprechen ..dann verstehe ich die Fragestellung nicht ...:hammer:
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Du mußt bedenken, daß in einem vernetzwerkten EFH durchschnittlich eher 1km als 100m liegen. Das sind dann immerhin 150€...

    Im Ernst:
    Du hast völlig Recht!
    Allein in der Zeit, sich damit zu beschäftigen und hier die Frage zu stellen, hätte man das Geld für den Mehrpreis verdienen können...
     
  18. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Oder schlicht und ergreifend Power-LAN. Ich verstehe nicht warum alle Welt für jeden Spass immer extra-Kabel ziehen wollen. Da ist W-LAN wg. der Strahlung böse, aber das DECT Telefon steht gleich neben dem Bett :mauer
    Warum nicht einfach die ohnehin bestehende Infrastruktur nutzen und das steht Power-LAN erst noch am Anfang der Entwicklung ist ist für den privaten Bereich völlig ausreichend. Die wenigsten werden irgendwann mal einen Server im Keller stehen haben, schon alleine weil sie ihn nicht installieren und warten können. Die meisten brauchen ein LAN doch ohnehin nur zum Internetsurfen... :28:
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nö.
    Das "LAN für Landwirte" steht nicht am Anfang, sondern eher am Ende seiner Entwicklung.
    In mehreren Ländern ist dieser Unfug schon wieder verboten worden.

    Das ist - wenn überhaupt - lediglich ne Notlösung.
    Keinesfalls sollte man sowas für einen Neubau ernsthaft in Betracht ziehen!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zustimmung. Der Gesamtpreis wird zwar nicht nur über das Kabel bestimmt, aber bei den genannten Beträgen lohnt es sich nicht darüber nachzudenken.

    Powerline ist wieder ein anderes Thema. Da gibt es andere Fallstricke. Störanfällig, stört selbst auch ganz gewaltig, und die Kopplung über verschiedene Außenleiter ist auch eine Sache für sich.
    Als Schmalbandausführung mit (sehr) niedriger Datenrate eine Alternative, aber für highspeed Übertragung großer Datenmengen nicht so geeignet.

    Zulassungsfähigkeit ist auch ein Thema, aber das würde schon tief in die Details gehen.

    Gruß
    Ralf
     
  22. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Bei den qualitativ hochwertigeren Teilen ist die Übertragungsrate deutlich höher, als die des Internetanschlusses. Und was nützt mir das 1 GBit Netzwerk, wenn ich mit nur mit echten 3-4 MBit im Netz surfe. Die wenigsten werden sich ein SAN einrichten oder Mediacenter in den Keller stellen, wo sie diese Übertragungsgeschwindigkeiten verwenden können.
     
Thema:

Netzwerkkabel Cat5 oder Cat7

Die Seite wird geladen...

Netzwerkkabel Cat5 oder Cat7 - Ähnliche Themen

  1. Telefon über Netzwerkkabel

    Telefon über Netzwerkkabel: Hallo zusammen, ich habe gerade meine Eigentumswohnung bezogen und stoße auf folgendes Szenario: Vom APL (Telekom Hausanschluss) im Keller...
  2. Telefon über Netzwerkkabel?

    Telefon über Netzwerkkabel?: Hallo zusammen, Ich beziehe bald eine Eigentumswohnung und habe eine Verständnisfrage zur bisher erfolgen Verkabelung der Daten-/Telefondosen:...
  3. Fragen zu Verrohrung für CAT7 und Coax

    Fragen zu Verrohrung für CAT7 und Coax: Hallo, ich möchte in meinem Neubau, der im Laufe des Frühjahr beginnen soll, die Leerrohre für die Vernetzung im Haus und die Antennenanlage...
  4. Stromkabel und Netzwerkkabel auf Dachdämmung

    Stromkabel und Netzwerkkabel auf Dachdämmung: Hallo Forum, kann man eigentlich ohne große Bedenken Stromkabel und Netzwerkkabel auf der Geschossdämmung (Glaswolle) verlegen bzw. einfach...
  5. Verlegesystem für Netzwerkkabel zwischen Etagen

    Verlegesystem für Netzwerkkabel zwischen Etagen: Hallo zusammen :) ich war vor einigen Monaten schon einmal unter einem anderen Benutzernamen hier im Board unterwegs. Mittlerweile habe ich...