Neubau 1/2 Jahr übergeben - Risse im Außenputz an Ecken "konstruktionsbedingt"?

Diskutiere Neubau 1/2 Jahr übergeben - Risse im Außenputz an Ecken "konstruktionsbedingt"? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo. Unser Neubau wurde im April diesen Jahres fertiggestellt. Nun haben wir an 2 diagonal gegenüberliegenden Hausecken schräg zur Ecke hin...

  1. #1 Projektante, 11. Dezember 2014
    Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo.

    Unser Neubau wurde im April diesen Jahres fertiggestellt. Nun haben wir an 2 diagonal gegenüberliegenden Hausecken schräg zur Ecke hin verlaufende Risse festgestellt. Sie liegen im oberen Wandbereich und beim Klopfen klingt es hohl im Bereich zwischen den Rissen (Wand aus Ytong, 42,9 cm. kein WDVS, verputzt, eingeschossiger Bungalow mit Walmdach, abgehängte Decke).
    Wir haben den Mangel angezeigt, die Putzerfirma hat ihren Sachverständigen auf die von uns gemachten Fotos gucken lassen und der schätzt es als "konstruktionsbedingt" ein.
    Nun beschleicht mich das kalte Gruseln, was denn wohl konstruktionsbedingte Ursachen dafür sein könnten, daß da der Putz reißt? Und nur an 2 von 4 Ecken - oder kommen die anderen ggf. auch noch? An den tapezierten inneren Wänden ist in dem Bereich übrigens kein Riß zu sehen, aber womöglich einfach "nur" noch nicht breit genug, um auch die Tapete zur zerreißen???
    Könnte mir da evtl. jemand Erhellung geben so im Sinne von "meistens liegt sowas an...." aber auch "im ungünstigsten Fall kann es auch .... sein und dann...."?

    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 11. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
     
  4. #3 Projektante, 11. Dezember 2014
    Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    Hier sind Bilder, ich habs nicht früher hingekriegt. Es sind teilweise Handyfotos, ich fürchte, nicht übermäßig aufschlußreich...

    Putzriss nah Norden kl.JPG Putzriss nah Süden kl.JPG Putzriss Norden etwas Abstand kl.JPG Putzriss Nordseite O kl.jpg Putzriss Süden etwas Abstand kl.JPG Putzrisse 281114 (2) kl.jpg
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Schick. Ecke vom Dachstuhl drückt auf den Aussenputz ... und der hat keine Wahl als auszuweichen. Soooo zumindest siehts aus. DAS aber kann nur jemand vor-Ort sagen.
     
  6. #5 Projektante, 11. Dezember 2014
    Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    Das hieße, Außenputz in dem Bereich erneuern und mit entsprechendem "Abstand" versehen und gut ist oder hab ich da nen schweren Denkfehler?
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    WENN das die tatsächliche Ursache ist: Das wäre eine Lösung. Allerdings: Was ist, wenn der drückende Dachstuhl auch das Mauerwerk abgescheert hat? Wo kommt die Bewegung überhaupt her? Die dürfte es gar nicht geben ... da ist erstmal Ursachenforschung angesagt.
     
  8. #7 Projektante, 11. Dezember 2014
    Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    würgs....

    trotzdem danke
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Japp.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 12. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nun - bei 49er Wänden brauchen innen keine Risse auftreten, weil die aussen gefühlt weniger als 50 cm von der Ecke weg sind.

    Verstehe ich das richtig, dass an den beiden Ecken jeweils "rechts" und "links" der Ecke diese Risse sind?
    Dann würde ich sagen, da hats den Stein zerrissen. Porenbeton ist zwar rissanfällig, aber hier würde ich auch mal stumpf auf Einflüsse z.B. aus dem Dachstuhl tippen.
    Zeig doch mal Bilder aus der Bauzeit von den Ecken (wenn vorhanden)
     
  11. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    schnitt oder bild vom dachstuhl innen wäre auch nicht schlecht.
    ist das so ein yt.... bausatz dingsbums ??
    treten die risse im bereich der fusspfetten auf??

    gruss aus de pfalz
     
  12. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    doppelt
     
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich habe mal eine Frage? Habe auch Bungalow mit Holzdecke und halt Walmdach. Bei mir wurde ein Ringanker aus Beton gegossen und mit dem Dachstuhl verbunden.

    Wie kann der Dachstuhl jetzt auf das Mauerwerk drücken?
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gravitativ, indirekt.
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn die Statik nicht stimmt: Dynamisch.
     
  16. #15 Ralf Wortmann, 12. Dezember 2014
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Aus diesem Beitrag hier

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?83109-Wann-wird-der-Gew%E4hrleistungseinbehalt-gezahlt

    schließe ich, dass ihr mit einem GÜ gebaut, mithin quasi alles aus einer Hand bekommen habt.

    Dann wäre es für euch ja egal, worauf die Risse beruhen und ihr müsst euch wenigstens keine Gedanken machen, ob nun der Architekt, der Statiker, der Rohbauer, der Zimmerer oder vielleicht doch der Putzer Schuld hat.

    Der Putzer, von dem ihr jetzt ein Schreiben vorliegen habt, ist doch sicher nur ein Subunternehmer eures GÜ, oder?

    Wem gegenüber habt ihr denn die Mängel denn angezeigt? Habt ihr bereits jemandem eine Frist zur Mängelbeseitigung gesetzt, wenn ja, wem?
     
  17. Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    291113 Ecke NW - hat keine Risse.JPG 221113 Verankerungen im Ringanker Blick von SO kl.JPG 221113 Dachstuhl SW Ecke innen kl.JPG 061213 Ecken - k.A. welche kl.jpg 061213 Ecke NO außen kl.JPG

    Das sind alle Fotos die ich zur Rohbausituation gefunden habe, die Nicht-Ecken-Bilder als Verdeutlichung, wie das Ganze konstruiert ist.

     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 12. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau! Wenn ich mir die Fotos, insbesondere das mit dem Fangnetz so ansehe, dann frage ich mich, wo eigentlich der Gratsparren (das Ding, das an der Ecke rausragt) eigentlich ablastet???

    Ich würde wetten, wenn auch nicht all zu hoch, dass der Gratsparren auf die Aussenschale des Ringbalkens gedrückt hat, die nach unten weggedrückt und damit die gesamte Ecke nach unten abgeschert hat.
    Sollte das wirklich die Ursache der Risse im Putz sein, dann:
    1) etwas unternehmen, damit da kein Regenwasser eindringt
    2) ist das nicht "mal eben" zu reparieren.

    Wie kann man nur so etwas "konstruieren"? Und wie kann man als Zimmerer so etwas ohne Bedenkenanzeige richten???
    Da möcht einem übel werden!
     
  19. Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    Ich habe jetzt vorsorglich auch die anderen beiden Ecken bemängelt, denn wenn es sowas ist, dann an allen Ecken, bloß noch nicht außen sichtbar und ich habe Frist noch in diesem Jahr zur Abklärung gesetzt.

    Im Wege der Selbsthilfe kraxle ich morgen im Kaltdach rum - zum Glück ist das nicht ausgebaut und deshalb zugänglich - und versuche, vermutlich bäuchlings, Blick bzw. Foto auf die Eckbereiche des Ringankers von oben zu kriegen. Die Erkenntnisse stelle ich dann hier ein, auch wenn ich nichts erkenne ...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nur mal so als Hinweis (Vorsicht Laie). Schau mal ob man irgendwo erkennen kann wie die obere Steinreihe an der Ecke zusammengebastelt wurde. Für mich (Laie) sieht das irgendwie nicht nach 49er PB aus. Ich weiß aber nicht, ob man eine "Ecke" so aus "Einzelteilen" zusammensetzen darf, ob die auch untereinander verklebt werden müssen, oder was weiß ich. Vielleicht liege ich mit meiner Vermutung auch völlig daneben und das ist trotzdem fachgerecht, das muss jemand beurteilen der sich mit solchen Dingen besser auskennt.
     
  22. Projektante

    Projektante

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Brandenburg
    Moin.

    Ganz so schlimm wie befürchtet scheint es - nach Ortstermin - dann doch nicht auszusehen. Ich gehe mal davon aus, daß Fußpfette und Ablastung der Gratsparren doch vorhanden sind, nur eben "weiter innen", siehe Fotos. Blick auf den Ringanker konnten wir nicht bekommen, auch diese Fotos sind in Bauchlage entstanden, da das Dach nur 22 ° Neigung hat und es in dem Eckbereich logischerweise sehr wenig Platz für Köpfe gibt... Ich schätze mal, die Fußpfette liegt ca. 10 cm innerhalb der Mauer...
    Diese in dem einen Bild dargestellte ungewöhnliche Konstruktion der Gratsparren ist Folge von "3mal abgeschnitten und immer noch zu kurz", aber vom Prüfstatiker (ich war bei der Begehung dabei und wir haben explizit über diese Sache gesprochen) so abgenickt worden. Alle Ecken sind gleich konstruiert, daher bin ich nicht in alle 4 Ecken gekrochen...

    131214 Ablastung Gratsparren NW kl.JPG 131214 über Fusspfette zum Dachkasten N nah kl.JPG 131214 über Fusspfette zum Dachkasten N kl.JPG 131214 Blick in die NO Ecke Niveau Dämmung nah kl.JPG 131214 Blick in die NO Ecke Niveau Dämmung kl.JPG
     
Thema:

Neubau 1/2 Jahr übergeben - Risse im Außenputz an Ecken "konstruktionsbedingt"?

Die Seite wird geladen...

Neubau 1/2 Jahr übergeben - Risse im Außenputz an Ecken "konstruktionsbedingt"? - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  3. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...