Neubau Decken unverbutzt / abgehängte Decke eine Alternative

Diskutiere Neubau Decken unverbutzt / abgehängte Decke eine Alternative im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Tja erstes Haus und nur wenig Ahnung, da überliest man mal gerne in der Baubeschreibung, dass diese nicht verputzt sind. Der Bauträger hätte dafür...

  1. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Tja erstes Haus und nur wenig Ahnung, da überliest man mal gerne in der Baubeschreibung, dass diese nicht verputzt sind. Der Bauträger hätte dafür gerne 3000€ (125qm Wohnfläche). Alles Kosten die wir nicht einkalkuliert haben (besonders weil in den Baubeschreibungen der anderen drei Bauträger die wir im Auge hatten, das Verputzen der Wände inkl, war).

    Was haben wir als für Möglichkeiten.

    - Die 3000€ zahlen und vom Bauträger machen lassen.
    - Selber machen steht außer Frage.
    - Eine externe Firma damit beauftragen

    Jetzt denke ich mir eine abgehängte Decke könnte vielleicht eine preiswertere Alternative sein. Ich weiß nicht ob die Profile an die Rohdecke angebracht werden dürfen. Was würdet Ihr empfehlen?

    Im Keller sind auch alle Wände nicht verputzt, hier wissen wir auch noch nicht was wir machen sollen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bauneulingin, 28. März 2016
    Bauneulingin

    Bauneulingin

    Dabei seit:
    5. November 2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Hannover
    Wenn's kein Wohnkeller ist kann man es auch lassen erstmal mit Putzen und nur streichen.
    Den Rest musst du mit BT klären ob ihr das extern vergeben könnt und dann halt Angebote einholen.
     
  4. #3 Pruefhammer, 28. März 2016
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    so, mal langsam:
    um was für Decken handelt es sich (Ortbeton, Filigran)?
    um was für Wände handelt es sich (Beton, KS, Poroton, Ytong)?
    wie soll der Keller genutzt werden?
    Die 3000€ sind für: Keller+Decken, nur die Decken, netto oder brutto, Gipsputz, Qx?
     
  5. #4 Inkognito, 28. März 2016
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit haben Sie Halbfertigteildecken (Filigran). Bitte beachten Sie, dass hier die Fugen aus Brandschutzgründen zwingend geschlossen werden müssen.
     
  6. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Falls es Filigrandecken (Fertigteildecken) sind, kann man sich das verputzen auch ganz sparen. Dort reicht es aus, die Fugen zwischen den Platten zu verspachteln.
     
  7. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wenn man nur streicht, muss vollflächig gespachtelt werden...
     
  8. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Haben wir nicht und es sieht trotzdem gut aus.

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
     
  9. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Liegt im Auge des Betrachters - manche haben da nen niedrigen Anspruch ;)

    Ich hab es nur im Anschlussraum im Keller nicht gemacht - wohnen würde ich da nicht wollen.
     
  10. Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Es sind Fertigbeton Filigrandecken. Der Sonderwunschberater meinte zu uns, Feinverspachteln der Fuge und dann Raufasertapete + Streichen wäre kein Problem. Für Malerflies oder direkt drauf streichen würde er die Decke verputzen. Die 3000€ sind für EG und OG alle Räume inkl Flur.
     
  11. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Bei uns ist es nur sichtbar, wenn ich a) stehe UND b) direkt nach oben an die Decke schaue und ich c) weiß, wonach ich schauen muss.
    Im Alltag ist es weder mir noch irgendeinem Besuch je aufgefallen.
    Dieses Foto gibt den bei uns sichtbaren Unterschied zwischen Wand mit Malervlies und Decke direkt gestrichen ziemlich gut wieder:
    IMG_1955 (Large).jpg

    Der Helligkeitsunterschied liegt nur am Licheinfall...
     
  12. Inkognito

    Inkognito Gast

    d.h. grob wurde bereits verspachtelt?
     
  13. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Sieht nicht schön gemalert aus - typisch wolkiger Betonuntergrund.

    Und kaum ein Besucher sagt "hey, Deine Decke sieht aber kacke aus".

    Wie gesagt, wenn man nicht den Anspruch hat? Mich würde es stören...
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Ähm, nö, das kam wohl von der Bildkompression der Forensoftware. Hier nochmal das Originalbild:

    https://www.dropbox.com/s/nkqb08qekrpbmfl/IMG_1955%20%28Large%29.JPG?dl=0
     
  16. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich sehe das immer noch...aber lass gut sein, ist Deine Hütte, muss Dir ja gefallen.
     
Thema:

Neubau Decken unverbutzt / abgehängte Decke eine Alternative

Die Seite wird geladen...

Neubau Decken unverbutzt / abgehängte Decke eine Alternative - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...