Neubau-Keller vorerst ohne Kanal (wegen Hebeanlage)

Diskutiere Neubau-Keller vorerst ohne Kanal (wegen Hebeanlage) im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich hab einige Fragen zum Thema: Keller - Kanal - Hebeanlage Also der Kanal vor unserem Grundstück liegt ca. 2m unter Straßenniveau...

  1. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich hab einige Fragen zum Thema: Keller - Kanal - Hebeanlage

    Also der Kanal vor unserem Grundstück liegt ca. 2m unter Straßenniveau (Kanalsole ca 190cm unterhalb der Straßenoberkante). Auch wenn ich das Haus etwas über Straßenniveau baue, wird der Kanal nicht unterhalb meines Kellerbodens liegen.

    Das Thema bodengleiche Dusche (oder Bodenablauf in der Waschküche) im Keller hat sich dann insoweit erledigt, da man dazu ja eine Hebeanlage benötigen würde und das auch wieder mit höheren Kosten und Aufwand verbunden ist.

    Der Keller soll aber vorerst noch nicht ausgebaut werden. Müsste ich denn im Rohbau schon Rohre verlegen bzw. Aussparungen vorsehen, um einen Bodenablauf oder eine bodengleiche Dusche einbauen zu können (mitsamt Hebeanlage) oder reicht das, wenn ich das dann später mit dem E-Strich machen lasse?

    Dann könnte ich nämlich schon mal im Haus wohnen und besser entscheiden, ob nun eine Dusche im Keller noch fehlt oder obs ohne geht. Und wenn ich in ein paar Jahren dann den Keller ausbauen möchte, dann hätte ich halt da noch alle Möglichkeiten.
     
  2. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Vielleicht einen Pumpensumpf, damit Platz für die Hebeanlage ist?
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau!
    Vorbereitung für Rohrführung und Pumpeneinbauplatz bereits mit dem Rohbau. Später wäre das extrem aufwendig.
     
  4. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hm, muss die Hebeanlage dann unterhalb des Duschablaufs positioniert werden oder kann die auch ansaugen und dann z.B. auf dem normalen Fussboden stehen?
     
  5. #5 Manfred Abt, 19.08.2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ich stell mal die unbeliebtesten Fragen hier im Forum:
    • wer plant das denn?
    • was sagt denn der Planer zu deinen Fragen?
    • welche Empfehlungen gibt der Planer dem Bauherrn?
     
  6. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Soweit bin ich leider noch nicht. Mich interessierts aber im Vorfeld schon mal...
     
  7. #7 Manfred Abt, 19.08.2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    o.k. dann mal ganz einfach:
    • ist eigentliche ein Thema der Fachplanung für Haustechnik
    • manche Architekten machens aber mit, manche können es auch
    Ziele für dich sollten sein:
    • das richtige Planungsteam zu finden
    • vor der Ausschreibung zu wissen, was du ggf. später ggf. mal haben willst
    • Pumpensumpf unter der Kellersohle, groß genug zum Einbau einer Hebeanlage
    • Möglichkeit zur Bodenentwässerung bestimmter Kellerräume (Waschküche, Hausanschlussraum)
    • Möglichkeit zur Entwässerung im Keller aufgebauter "Anlagen" (Dusche, Handwaschbecken, Kondensatentwässerung, Waschmaschine, evtl. WC)
    • daher hierfür Verrohrung unter der Bodenplatte, in bester Qualität und dichtheitsgeprüft
    • Sammelleitung für das in den oberen Geschossen anfallende Abwasser unter der Kellerdecke frei und revisionierbar verlegt
    • Schutz gegen Rückstau, mit Hebeanlage optimal
     
  8. #8 planfix, 19.08.2011
    planfix

    planfix Gast

    also, wenn du schon kanalhöhen hast, kann ich mir nicht vorstellen, dass du noch im vorfeld ackerst ;)
    was sagt dein planer?
    oder planst du selbst?

    ... mal abgesehen davon, du stellst seit 2007 hier fragen :shades
     
Thema:

Neubau-Keller vorerst ohne Kanal (wegen Hebeanlage)

Die Seite wird geladen...

Neubau-Keller vorerst ohne Kanal (wegen Hebeanlage) - Ähnliche Themen

  1. Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?

    Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?: Hallo, ich benötige als Laie mal eure Hilfe. Und zwar muss ich als Eigenleistung die Sockel mit einer Dickbeschichtung streichen und anschließend...
  2. Nasse Aussenwaende im Keller - Neubau

    Nasse Aussenwaende im Keller - Neubau: Hallo liebe Experten, wir bauen derzeit mit einem Bautraeger ein Stadthaus mit Keller. Das Grundstueck liegt an einem Hang und hat kein...
  3. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  4. Nach starkem Regen Keller in Neubau nass. Zufall??

    Nach starkem Regen Keller in Neubau nass. Zufall??: Moinsen, anbei mal ein paar Fotos und mich würde interessieren was die Profis und Berufskellerbauer ;) hier dazu sagen. Bin Bauherr dieses...
  5. Neubau Keller riecht muffig

    Neubau Keller riecht muffig: Hallo zusammen, Unser Neubau hat einen Keller als weiße Wanne. Er steht seit einem Jahr im Erdreich, erscheint dicht und trocken. Er befindet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden