Neubau Projekt EFH ohne Keller - Plan auf grobe Schnitzer prüfen

Diskutiere Neubau Projekt EFH ohne Keller - Plan auf grobe Schnitzer prüfen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, nach einigem Lesen konntet ihr mich doch nicht verschrecken auch mal einen Plan hoch zu laden. Der Plan ist von einem Architekten...

  1. #1 Neubau2014, 21.02.2014
    Neubau2014

    Neubau2014

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Volkswirt
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen, nach einigem Lesen konntet ihr mich doch nicht verschrecken auch mal einen Plan hoch zu laden. Der Plan ist von einem Architekten erstellt und gezeichnet worden

    Vieles ist ja Geschmackssache, aber in den anderen Threads habe ich schon gelesen, dass hier auch schon einige Dinge aufgefallen sind, welche so gar nicht gehen, die mir als Laie beim Betrachten der Pläne keine Kopfschmerzen gemacht hatten. Daher wollte ich den Plan mal zur Diskussion anbieten, bevor das Haus gebaut wurde ;)

    Zur Orientierung: Norden liegt hier links, die Ausrichtung wurde aus Straßensicht gefertigt.

    Abweichungen, die zu diesem Plan wohl noch kommen werden, ist eine Verlängerung des Garagenbaukörpers auf 9 m. Zum HWR wird dann das Fenster am Anfang der Garage durch eine Zwischentür aus der Garage heraus ersetzt, sprich Einkäufe können auf einem kurzen Weg abgestellt werden. Desweiteren erhalte ich zusätzliche Abstellfläche für Gartengeräte usw. Den im Plan gekennzeichneten Kellerersatzraum werde ich wohl als Waschküche nutzen, WaMa und Trockner wandern dann dahin, wahrscheinlich als ein Turm. Bleibt mir vorne ein gemischter Technik-, Vorrats- Abstellraum. Die Fläche unter der Treppe ist natürlich auch von diesem aus nutzbar.

    Zwischen Eingang und Küche wurde hier noch ein Kämmerchen für Hausanschlüsse eingezeichnet, welches aber zu Gunsten einer Garderobe ersetz werden soll. Anschlüsse kommen dann mit zur Technik.

    Weitere Fragen beantworte ich soweit möglich natürlich gerne.

    In voller Qualität bei Dropbox
     

    Anhänge:

  2. #2 mastehr, 21.02.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Hast Du schon mal die nasse Wäsche in einem solchen Turm von unten nach oben geschleppt?

    Ich konnte auf dem Plan jetzt keine Dusche erkennen. Wir bestimmt lustig, wenn sich morgens fünf Personen um den Platz in der Badewanne streiten. Wenn man das Wasser zwischendurch nicht ablässt, ist das natürlich eine ökologische Lösung.

    Erkenne ich das richtig, dass am oberen Ende der Treppe ins OG sich noch zwei Stufen links und rechts befinden? Wenn man nachts aufs Klo möchte, muss man erst eine Stufe runter, einen Meter gehen und wieder eine Stufe rauf? Wenn man noch im Halbschlaf ist, purzelt man halt die Treppe runter?
     
  3. #3 Thomas B, 21.02.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ganz spontan:

    Eingang...wo darf man seine Klamotten hinschmeißen?

    Speisekammer...ich weiß, da scheiden sich die Geister. Hier aber, weil kein KG, fände ich es mehr als sinnvoll. Bier/ Limo/ Wasserkästen, Vorräte,...das alles im Kellerersatzraum? Etwas unpraktisch, finde ich.

    Die Treppe. Witzig, daß sie oben in zwei Richtungen abknickt. Aber hier unsinnig. Man wähnt hier zwei unterschiedliche Richtungen/ Haustrakte. Zum Bsp. eine Seite Eltern, andere Seite Kinder. Hier aber muß jeder, der auf den Topf will, erst zwei Stufen runter, dann gleich wieder rauf. Klar...das kommt von der fehlenden Treppenlänge...ist aber schlichtweg nicht befriedigend.
     
  4. #4 coroner, 21.02.2014
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Mir gefällts im Prinzip.
    Gardeerobensituation im Eingangsbereich ?
    Gäste und OG Bad würde ich tauschen (Bad -> Ostseite) bringt morgens Sonne, aber mehr "Verkehr" im Flur.
    Das Fenster im Essbereich könnte etwas unter dem überhängenden OG leiden, wenn da die Dämmung drunterkommt,
    die da hingehört...
    grüssle
    -c
     
  5. #5 Neubau2014, 21.02.2014
    Neubau2014

    Neubau2014

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Volkswirt
    Ort:
    Köln
    Nein, hab keine Erfahrungen mit so einem Turm, stell ich mir aber gar nicht so schwirig vor. Aber vielleicht ein Problem für meine Frau.

    Dusche hast du anscheinend übersehen, ist begehbar am Bad angeschlossen.

    Dass da am Ende der Treppe noch 2 Stufen sind, war mir gar nicht bewusst. Schon alleine dafür bin ich dann dankbar den Plan hier eingestellt zu haben, ist so natürlich nicht gewünscht.

    Siehe Kommentar zur Garderobe in meiner Einleitung.

    Werde das mit der Dämmung ansprechen, stelle mir das ansonsten aber nicht schlimmer vor als bei einem MFH mit Balkonen.
     
  6. mrap07

    mrap07

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baulaie
    Ort:
    BY
    Die große Dusche lässt sich kaum übersehen. Im OG im Bad...

    Wohnzimmer lässt sich gut möbelieren - finde ich.
     
  7. #7 mastehr, 21.02.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn nicht jetzt, dann vielleicht in ein paar Jahren. In einem EFH würde ich jedenfalls nicht planen, die Geräte zu stapeln.
    Ok. Da hatte ich statt "Dusche" "Wäsche" gelesen und bin irgendwie auf die Idee gekommen, dass dort WaMa und Trockner gestapelt werden sollen, weil es gar nicht so schlecht ist, die Wäsche im OG zu verarbeiten.

    Wenn es eine Dusche sein soll, würde ich auf die Tür verzichten; die braucht man bei der Größe nicht (mehr).
    Das wäre für mich auch ein absolutes No-Go. Allerdings muss die Treppe dann deutlich länger werden und der gesamte Grundriss überarbeitet werden.
     
  8. #8 Neubau2014, 21.02.2014
    Neubau2014

    Neubau2014

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Volkswirt
    Ort:
    Köln
    Warum wird die Treppe denn deutlich länger wenn eine Stufe fehlt? Steh ich mir irgendwie auf dem Schlauch...
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus

    Normalerweise würde ich hier: Qutasch schreiben. Stapelbare Geräte sind immer so konstruiert, dass zwischen den Geräten bequem ein Wäschekorb auf eine ausfahrbare Platte gestellt werden kann. WM unten und Trockner oben. Damit kann die WM unten mit Korb davor (was im Alter eher das Problem ist) be- und entladen werden und der Trockner von der Platte aus - schön angenehm in rückenschonendeer Haltung ...
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die Treppe an sich wird nicht länger .. nur musst Du die beiden sinnfreien Stufen an den langen TReppenlauf anhängen, womit die Treppe insgesamt im Grundriss länger wird. Ich würde die Treppe auch länger machen, den notwendigen Platz schaffen in dem das Haus ein wening länger wird und dann über den Erker nachdenken. Der wird dann nicht mehr unbedingt benötigt um ein ausreichend großes KiZi zu schaffen und man vermeidet teure Außenhülle, die auch noch eine einergiesparende kompakte Gebäudehülle verhindert. Insgesatm könnten diese Änderung auf ein Nullsummespiel in der Erstellung rauslaufen und minimal im Betrieb sparen. Abgesehen davon wirkt der Erker wie ein Fremdkörper ...
     
  11. #11 Thomas B, 21.02.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Im Augenblick gehgen 2 Stufen je nach links u. rechts. Steicht man diese, so müssen diese dann fehlenden Stufen oben angehängt werden; die Treppe wird also um 2 Stufenlängen (2 x 27 cm = ca. 54 cm) länger.
     
  12. #12 mastehr, 21.02.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Die fehlenden zwei Stufen kann man natürlich nicht einfach weglassen, sondern muss sie woanders unterbringen, was die Treppe natürlich verlängert.

    Edit: Taipan war schneller.
     
  13. #13 mastehr, 21.02.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie kommt der Korb mit der schweren nassen Wäsche auf diese Ablage?
     
  14. #14 Neubau2014, 21.02.2014
    Neubau2014

    Neubau2014

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Volkswirt
    Ort:
    Köln
    Ja gut, bei zwei Stufen, in Summe 54 cm ist mir klar, dass das nicht mal eben so passt. Gut wenn man so Baupläne auch lesen kann *Kopf-Tisch*

    Naja, letzendlich lösen muss mir das Problem der Architekt, aber das werde ich zur Sprache bringen.

    Bezüglich des Überhanges im OG, ob das störend aussieht oder gerade das Haus interessant macht, ist wohl die bekannte Geschmackssache. Hmm...
     
  15. #15 bauloehr, 21.02.2014
    bauloehr

    bauloehr

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Hi,

    ist es richtig, dass Ihr unten ein reines WC habt und oben nochmals und dafür nur ein Bad mit Dusche und Wanne? Wenn ja, würde ich die jetztige Dusche im Bad versuchen zu verkleinern und dafür eine zweite Dusche in das jetztige OG-WC mitreinzubekommen.

    Gruß
    Hannes
     
  16. #16 Neubau2014, 21.02.2014
    Neubau2014

    Neubau2014

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Volkswirt
    Ort:
    Köln
    Klingt auch interessant mit den Duschen in Bad und WC.

    Mein Plan war aber eher, in dem Kellerersatzraum am Ende Richtung Garten noch eine Dusche zu machen. Ist praktisch wenn man mal wirklich dreckig ist nach Gartenarbeit, Jogging oder auch der Hund (groß) mal gewaschen werden muss.

    Wenn dann wirklich irgendwann man eine großfamilie am Start ist, die alle zur selben Zeit raus müssen, kann man da ja auch parallel duschen.

    *Radndnotiz: Noch ist die Familie Vater+Mutter+Säugling
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mir wäre der hauseingang und flur OG mal wieder deutlich zu dunkel!

    läßt sich dieser kellerersatz, naß-gästebereich, nicht nach links rücken,
    so dass 3 baukörper entstehen ? dann brauchts auch den kinderzimmererker nicht mehr.
     
  18. #18 Thomas B, 21.02.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    O.K., das mit der Garderobe hatte ich nicht gelesen, finde diesen "Raum" oder besser: dieses Räumchen, auch nicht ideal...immerhin: es wird so was wie eine Garderobe geben.

    Erker im OG: Ja...dieser könte beiner verlängerung des Hauses um ca. 50 - 75 cm auch entfallen, da dann ja auch das Kinderzimmer entsprechend länger werden würde. Optisch kann der Erker durchaus ganz nett sein, schafft auch einen überdachten Platz auf der Terrasse (was ich gut fände) und setzt natürlich gartenseitig einen Akzent. Er bringt aber auch technische Probleme: Die Dachrinnen wird durchtrennt, Übergang PD auf FD, Entwässerung des ganzen...alles machbar...keine Frage: Muß aber nicht unbedingt kompliziert gemacht werden, finde ich. Aber: eine Verlängerung (gut frür Treppe und Kinderzimmer) verlängert auch nochmals den ohnehin schon mehr als großzügig dimensionierten Essbereich...etwas viel...vielleicht, oder?

    Der Hauseingang ist mir bei aller sonstiger Großzügigkeit (Wohnen / Essen) sehr eng geraten. Und: Jetzt kommt's: der Zugang zur Küche ist ein No-Go! Entwerde ich betrete die Küche oder das Esszimmer...hier aber rauscht man frontal auf ein Küchenmöbel..ist halb inder Küche, halb im Esszimmer..."Neither fish, nor flesh"...das als den Zugang zu diesem Hausteil...nö...nicht gut.
     
  19. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Saubere Wäsche und nassen Hund in denselben Raum zu verfrachten erscheint mir irgendwie eher unsinnig als praktisch. Den Technikraum durchqueren zu müssen, um an die Waschmaschine zu gelangen erscheint mir auch blöd. Sind Heizung, Stromzähler und Wasseruhr wirklich so hübsch, dass man jeden Tag mehrmals dran vorbeispazieren und sie anbeten will? In der Praxis muss man wohl erheblich öfter an die Waschmaschine als an die Heizung. Ob man die entlang wesentlicher! Verkehrswege (Auto-Haus; Wäsche-Haus) aufstellen muss? Die Plazierung der Gebäudetechnik verlängert da nur die notwendigen Wege, bringt aber eigentlich keinen tieferen Nutzen. Sie steht im Weg. Mitten im Flur, quasi.

    Irgendwie ist das doch kurios: Die Waschmaschine soll nicht ins Bad - aber dann tut man sich ne Dusche ins Waschzimmer...

    Wie sieht das eigentlich vom Standpunkt der Trinkwasserhygiene aus, wenn man so ne Dusche baut, die erfahrungsgemäß den weitgrößten Teil der Dauer ihrer Existenz brach liegt? Holt man sich da nicht ein extremes Risiko der Trinkwasserverkeimung ins Haus?

    Und zuletzt zu diesem Thema noch die von mir viel gestellte Frage: Was machst du, wenn du versifft mit dem nassen Hund aus dem Garten kommst, dich zusammen mit dem Dackel abgebraust hast und ihr beide sauber seit? Nackt aus dem Matschwaschkeller an der Heizung und an der verglasten Haustür und den am Küchentresen sitzenden Gästen und Gästinnen der Partnerin vorbei zum Kleiderschrank im OG spurten? Oder nimmst du immer einen Koffer mit sauberer Wäsche mit, wenn du zum Arbeitsurlaub in den Garten aufbrichst? Oder wird die Partnerin versklavt, um dem Herrn zu dienen und gefälligst saubere Wäsche herbeizutragen?

    Lebensmittel im Technikraum unterzubringen dürfte auch sinnarm sein. Mal abgesehen davon, dass man Lebensmittel mit den notwendigen Betriebschemikalien (Kältemittel, Frostschutz, Gas, ÖlSchmierFettSchmodder,... - und wer weiß was der Monteur alles in seinen Spraydosen hat) zusammenbringt besteht eine reelle Chance, dass das der heisseste Raum im ganzen Haus wird. Lebensmittel stellt man typischerweise eher kühl... Abgesehen davon, dass ich da keine Lebensmittel aufbewahren würde, ist der Raum zwar groß, bietet aber vergleichsweise wenig Stellfläche, um da Lebensmittel zu lagern. Was in den Raum passt, passt auch in 1-2 Küchenschränke. In denselben wäre es aber praktischer untergebracht. Was immer man mit dem Raum macht: Der größte Teil der Fläche geht für die Funktion FLUR drauf. Verschwendung (von Platz und Baugeld) in Reinform?

    Dein Plan in diesem Bereich wirkt irgendwie wie die Schaffung von zwei "Messie-Müll-Räumen". Da wirft man halt alles planlos und unorganisiert durcheinander in die verbliebenen Resträume, was in die hübsch gestalteten Wohnräume nicht rein soll. Ungeachtet des praktischen Nutzens. Imho gehört Wäsche (und damit auch Waschmaschine/Trockner) in einen "sauberen" Gebäudebereich. Man muss jetzt nicht zwingend die Waschmaschine im OG nahe den Orten, wo man zumeist Schmutzwäsche auszieht (Bad) und später wieder einsortiert (Schrank) sein - praktisch wär's aber vielleicht...

    Bezüglich des Gartendrecks ist der größte Teil des Übels erfahrungsgemäß erschlagen, wenn man sich ein Paar (Garten)arbeitsschuhe bereitstellt - bspw. in dem Raum, in dem man auch die Gartengeräte unterbringt.

    Kind 2: Die genauen Maße der "Bettnische" wären spannend. => Ein Auge drauf haben, ob da nur im Rohbaumaß eine Matratze zwischen die Wände geht - oder ob man auch wenn Putz und Tapete auf den Wänden sind noch ein Bettgestell zwischen Tapete und Wand unterbringt...
     
  20. #20 bauloehr, 21.02.2014
    bauloehr

    bauloehr

    Dabei seit:
    15.08.2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Wenn die Kinderzimmer gefüllt sind und sich morgens zwei Kinder und zwei berufstätige Erwachsene alle zwischen 6.30 und 7.30 fertig machen möchten, ist die Dusche im OG vielleicht die bessere Alternative. Wer möchte dann schon im Gerümpelkellerersatzraum duschen und morgens seine Sachen quer durchs Haustragen, um dann zum Haare trocknen und Zähne putzen wieder nach oben zu gehen. Dahingegen tritt der Fall Duschen nach Gartenarbeit oder Hund saubermachen wohl eher nicht so oft ein.
     
Thema:

Neubau Projekt EFH ohne Keller - Plan auf grobe Schnitzer prüfen

Die Seite wird geladen...

Neubau Projekt EFH ohne Keller - Plan auf grobe Schnitzer prüfen - Ähnliche Themen

  1. Baukosten Neubau

    Baukosten Neubau: Werte Community, nach unserem ersten Projekt in 2008 planen wir noch einmal die „Wagnis“ für einen (erneuten) Neubau. Von den zwischenzeitlichen...
  2. Bestandschutz für bestehenden aktiven Schornstein bei Neubau des Nachbarn ?

    Bestandschutz für bestehenden aktiven Schornstein bei Neubau des Nachbarn ?: Schönen guten Abend , habe eine Frage,die mir bis Dato leider niemand experetiv beantworten konnte. Es handelt sich um Folgendes : Ich wohne in...
  3. Brauche dringend Hilfe. Dieser Mauerbau kann doch nicht normal sei. Neubau

    Brauche dringend Hilfe. Dieser Mauerbau kann doch nicht normal sei. Neubau: Tread created incorrectly. Please delete
  4. Neubau - Estrich und Putz nass

    Neubau - Estrich und Putz nass: Hallo liebe Bauexperten, ich falle mal direkt mit der Tür ins Haus;) Wir haben einen Neubau. Estrich ist seit Mitte August drin. Alles ist gut...
  5. Fassade total veralgt beim Neubau

    Fassade total veralgt beim Neubau: Hallo zusammen. nach ca. 3,5 Jahren wohnen im Neubau hat sich eine Fassadenwand ganz schlimm verändert. Dabei handelt es sich um eine Süd-West...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden