Neubau Risse im Unterputz

Diskutiere Neubau Risse im Unterputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Entschuldigt bitte, wenn ich nicht die richtigen Begriffe verwende bei der Beschreibung meines Problems - bin "nur" Laie... :o Aaaaalso: Im...

  1. Madita

    Madita

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grundschullehrerin
    Ort:
    NRW
    Entschuldigt bitte, wenn ich nicht die richtigen Begriffe verwende bei der Beschreibung meines Problems - bin "nur" Laie... :o

    Aaaaalso:
    Im November wurde an unserem Neubau der Unterputz (Kalkzementmörtelputz) aufgebracht. Aufgrund der ungünstigen Witterung konnte nach der Trocknungsphase der obere Edelputz (Scheibenputz) noch nicht aufgetragen werden.
    Am Freitag dann traf mich tatsächlich der Schlag!!! An zwei Fronten (Süden und Westen) ist der Putz mit Rissen übersät!!! :eek:
    Durch einen glücklichen Zufall konnte am sofort einberufenen Ortstermin außer dem Bauleiter auch ein Gutachter vom TÜV teilnehmen (der wird auch bei der Endabnahme dabei sein). Er meinte, dass die Toleranz bei solchen Rissen bei 0,2 mm liege. Die Risse sind aber z.T. breiter als 1 mm! Weiter hatte er sich am Freitag allerdings nicht zu dem Thema geäußert - wir werden heute miteinander telefonieren. Ich bin nun ganz hibbelig.

    Woher kommen solche Risse Wochen nach der Trocknungsphase? Kommen da noch mehr? Wie kann man die bearbeiten, ohne dass es nach Pfusch aussieht? Der Bauleiter meinte, da würde stückchenweise Armierung aufgebracht - sieht man das nicht später? Der obere Putz ist ja nur hauchdünn! Damit kann man doch NIX kaschieren!

    Oh, Mann, ich hab so Sorge, dass die das verschlimmbessern. Ich will doch einfach nur eine schöne glatte, gleichmäßige Fassade! :cry


    Madita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bilder?

    Hoi Madita,

    Angaben zum Mauerwerk, Stein? Hesteller, was für einer, wie verarbeitet? Bilder Rohbau?

    Angaben zum Unterputz, Hersteller Produkt? brauchbare pics vom "Rißbild"? evtl. Wetterdaten vom Zeitraum der Putzausführung?

    MfG Michael
     
  4. Madita

    Madita

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grundschullehrerin
    Ort:
    NRW
    Bilder kann ich - noch nicht - einstellen. Werde mich mal schlau machen, wie das geht.
    Es wurde ein 36,5er Poroton verbaut (Wienerberger) Der wurde geklebt. Von welcher Firma der Putz ist, weiß ich nicht - muss ich erfragen.
    Was die Witterung angeht: der Putz wurde an zwei verschiedenen Tagen aufgebracht. Ost- und Nordseite an einem Tag, Süd- und Westseite an einem anderen Tag. Ich meine, dass es an beiden Tagen "unfreundliches" Wetter war. Welche Temperaturen und welche Luftfeuchtigkeit, muss ich recherchieren. Ich kann mich aber erinnern, dass wir an einem der Tage Stromausfall hatten, die Putzer ihre Arbeit unterbrechen mussten. Da unser Sanitärinstallateur (ein Freund von uns) an dem Tag auch vor Ort war, kann ich das Datum erfragen. Blöderweise hat mein Tagebuch an genau der Stelle eine Lücke, weil ich mit einer Erkältung flach lag. :(
     
  5. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    *Rissefetischistenthread 2

    Hoi madita,

    gibts nix Neues?

    Oder Angaben zum Mauerwerk und Putz? Bilder Rohbau/Risse?
     
  6. Madita

    Madita

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grundschullehrerin
    Ort:
    NRW
    So recht gibt es in der Tat nix Neues...
    Bin noch nicht dazu gekommen, mich um das Einstellen von Bildern zu kümmern.
    Heute hatte ich Ortstermin mit dem Putzer. Der sieht da keine Probleme, will den Edelputz einfach so auf die Risse schmieren! (Die sind zum Teil breiter als 1mm!)
    Da hab ich ihm erstmal gesagt, dass das so nix wird.
    Dass der Mann vom TÜV klar und deutlich gesagt hat, dass da eine Armierung aufzubringen ist. Dazu hab ich ihm noch ein paar Textpassagen aus dem Internet unter die Nase gerieben. Danach war er sehr wortkarg und will nun einen neuen Ortstermin mit einem Außendienst-Fuzzi vom Putzhersteller. Was wird der schon groß dazu sagen?

    Mir drängt sich zunehmend die Frage auf: WOZU IST UNSER BAULEITER DA???
    Warum muss ICH mich mit solchen Ortsterminen rumärgern??? ICH habe diese Firma nicht beauftragt! Die Ausschreibungen hierfür hat der Bauleiter gemacht.

    Dem Bauleiter haben wir heute schriftlich mitgeteilt, dass der Geldhahn zugedreht bleibt bis die Mängel behoben sind.

    Der Untergrund ist ein geklebter 36,5er Poroton. Der Putz ist ein Kalkzementmörtelputz. Firma weiß ich (noch) nicht. Das werde ich dann ja wohl am Montag erfahren. Werde wohl kurz beim Ortstermin erscheinen und dem Vertreter der Firma ins Gesicht sagen, dass ich ihm eh nix glaube, weil er ja wohl die Interessen einer bestimmte Firma vertritt und demnach kein objektives Urteil formulieren wird.. *grrrr*

    Sag mal ehrlich, muss ich mich um den Mist kümmern? :frust

    madita
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Wie sehen denn die Risse aus?

    Als nicht Rissefetischist habe ich da nur eine grobe Ahnung von. (=heißt Risse-Laie)

    Was mir so durch den Kopf geht, ist:

    Möglicherweise ein Zusammenhang zwischen dem Aufbringtermin im November und dem Fehlen der Weiterbearbeitung, also dem Auftragen des Endputzes.

    Der arme Unterputz war ja bei dem zwischenzeitlich stattgefundenen Sch...wetter ganz allein und ungeschützt auf der Wand - und für sowas ist er imho nicht gemacht.

    Mal kurz gegooglet und das gefunden (auch wenn da das böse "B"-Wort vorweg steht...):

    http://www.baumarkt.de/b_markt/fr_info/putzriss.htm

    Grüße!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 VolkerKugel (†), 10. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Hmmmm ...

    ... würde Josef sagen (der wie ich im Gegensatz zu MichaelG sicher auch kein ausgesprochener Putzspezialist ist).

    Ich erinnere mich an die "guten alten Zeiten" so vor 1990 als wir noch ohne diesen neumodischen Kram wie WDVS unsere Häuser einfach verputzt haben.
    Da hat der Außenputzer aber auch immer erst gewartet, bis der Unterputz getrocknet und "ausgerissen" war, bevor er seinen Endputz aufgebracht hat.
    In welcher Größenordnung sich diese Risse bewegt haben weiß ich nicht mehr, aber da waren sie immer.

    Freundliche Grüße . Volker
     
  10. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Genau, Madita! Genau diese Erfahrung musste ich mit WDVS-Hersteller machen! Und das nach detailierte Privat-Gutachten und ganz klare, dokumentierte Mängel sowie Schaden. O-Ton Hersteller: 'Die Ausführung kann trotzdem funktionieren'. :mauer :mauer :mauer Danach hat BT natürlich noch ein Ausrede gehabt, überhaupt nichts zu unternehmen.

    Laien-Grüße
    Amy
     
Thema: Neubau Risse im Unterputz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. außen unterputz neubau

    ,
  2. risse im.unterputz

Die Seite wird geladen...

Neubau Risse im Unterputz - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  3. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  4. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  5. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...