Neubau: Schmutz / Putzreste unterm Estrich

Diskutiere Neubau: Schmutz / Putzreste unterm Estrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallöchen, bald soll bei uns der Zement-Estrich gegossen werden. Erdreich und Putzreste (Gips) sind noch auf dem Rohfussboden vorhanden. Muss...

  1. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Hallöchen,

    bald soll bei uns der Zement-Estrich gegossen werden. Erdreich und Putzreste (Gips) sind noch auf dem Rohfussboden vorhanden. Muss man dort Schimmel befürchten wenn das nicht entfernt wird ? Gibt es dafür Vorschriften oder Normen, wie sauber der Untergrund sein muss ?

    Danke für Tipps

    Dirk :confused:
     
  2. #2 VolkerKugel (†), 06.03.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Der Estrichleger ...

    ... ist verpflichtet, vor Beginn seiner Arbeiten den Untergrund zu säubern. Wenn er dabei einen unverhältnismäßig hohen Aufwand hat (auf Deutsch: wenn Kehren nicht reicht), kann er den Mehraufwand geltend machen. Und zwar bei seinem Auftraggeber. Und der kann ihn dann - wenn er kann - dem Verursacher weiterbelasten.

    Aber warum fordert Ihr den/die Verursacher nicht einfach auf, ihren Dreck zu beseitigen? Dazu sind die nämlich auch verpflichtet.
     
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Dirk,

    wenn Elektriker, Heizungsbauer, Lüftungsanlagenbauer und Staubsaugungsrohrinstallateure dem Estrichleger noch ein wenig Betonfläche übriggelassen haben, muß der fegen. Es gibt sogar schon einen Haufen Architekten, die der Auffassung sind, der Kehrdreck ginge automatisch in das Eigentum des Fegers über.
    Hier möchte ich mal zum Ausdruck bringen, Wir wollen diesen oft völlig unerwarteten Reichtum nicht.

    Gips- und Mörtelreste sind Sache des Verursachers, wie Volker schon beschrieben hat. Diese müssen entfernt werden, damit die Dämmung vollflächig aufliegen kann. Ansonsten auch bei Unebenheiten Ausgleich einbauen.

    Gruß Berni
     
  4. Mathae

    Mathae Gast

    also ich kann das jetz nich so nachvollziehen.....
    ich hab einfach immer wieder zusammengeräumt....
    nachdem ich alle, JAWOHL ALLE, elektroleerrohre IN DIE WAND gestemmt habe hat meine frau mir geholfen den ganzen schutt rauszutragen. dann hab ich alle sanitärleitungen in die wand gestemmt und dann wiedeer alles aufgeräumt...
    nach dem verputzen hab ich mich selbst mit der kelle auf den boden gekniet und die fast 300m^2 gereinigt.
    das ganze hab ich dann mit meinem baustaubsauger gesaugt.
    danach habe ich die dämmung vollflächig aufgelegt.
    rohre am boden gibts nur im bad, 1x kaltwasser zu den waschbecken und 1x warmwasser ebendorthin.
    sonst liegt auf der rohdecke garnichts.
    vielleicht ist das deshalb weil ich alles selber geplant und ausgeführt habe?
    und weil man mit ein wenig denken und schweiss verhindern kann dass man sich tausende wärmebrücken einbaut in die dämmung?
    wenn interesse besteht, kann ich gerne mal fotos einstellen, die meine behauptungen beweisen.

    cu Mathae
     
  5. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Mathae,

    wenn Du da mal ein paar Fotos einstellst, wär ich Dir sehr dankbar.
    Die jüngere Generation kennt solche Bilder nicht mehr.

    Aber bei allem Beifall, hoffentlich hast Du mit den Leitungen in die Wände eistemmen nicht Dein Mauerwerk unzulässig geschwächt.

    Gruß Berni
     
  6. #6 Schwabe, 07.03.2006
    Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    ... ist verpflichtet, vor Beginn seiner Arbeiten den Untergrund zu säubern.

    Das ist leider nicht ganz richtig. Warum ?
    Alle auf der Baustelle eingebauten (!!!) Dinge sind Eigentum des Bauherren!
    D. h., wenn im Vertrag nicht vereinbart ist, dass Bauschutt Eigentum des Verursachers wird und von diesem zu entfernen ist, muß der Vereursacher das nicht machen !!
    Natürlich muß der Estrichleger bei unsauberen Boden Bedenken anmelden.
    Und nun muß der Bauleiter/Bauherr/Architekt entscheiden, wer den Bauschutt zu entsorgen hat.
    MfG
    Schwabe
     
  7. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Verunreinigungen auf dem Boden

    Hallöchen, danke erstmal an alle für Tipps und Hinweise. Ich bin kein Bauhherr sondern nur Erwerber, dies als erstes ... Es geht auch nicht um Schuttreste sondern um Lehm der mit den Schuhen bei dem Matschwetter immer wieder reingetragen wird (also organisches Material, welches ja bekanntlich gerne schimmelt ...) und "Flatschen" heruntergefallenen Putzes, ca 1 bis 2 cm hoch. Zwischen den Rohren/Kabelschutzrohren liegt alles voll von Dreck und Staub, so dass eigentlich nur eine Grundreinigung per Wasserstrahl Sinn machen würde. Bin ich da zu pingelig oder kann der ganze Quatsch einfach drunter liegen bleiben ?

    Gruss Dirk
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 07.03.2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da sind wir wieder...

    mal im Geizbereich angekommen.
    Haus zum Superschnapperpreis, Firmen sparen bei so "unwichtigen Dingen" wie Baustellenräumung, ne Bauleitung, die den Firmen ins Kreuz tritt, gibts nicht und die Folgegewerke haben die Kosten fürs Reinigen (auch das Ausfegen) natürlich ebenfalls aus der Kalkulation gestrichen - aber BILLIG wars, das Haus.
    Sollte ich mich geirrt haben ? Ich glaube nicht!
    :mauer :mauer :mauer
    MfG
     
  9. DirkBo

    DirkBo

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bochum
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslekäufer und Bastler
    Exakt so ...

    ...Ralf, hast fast Recht (bis auf den Schnapperpreis ...)
     
  10. Mathae

    Mathae Gast

    Also hier die versprochenen fotos:
    http://cableguy.no-ip.com/Files/DSCN1185.JPG
    zeigt meinen Installationsschacht...
    solar vor und rücklauf,hartgelötet
    heizung vor und rücklauf fussbodenheizung
    haizung vor und rücklauf badheizkörper (heizkreis 2, mit den heizkörpern im keller)
    kalt-warmwasser und zirkulationsleitung (noch nicht verlötet, nur gesteckt)
    später wurde alles ordnungsgemäss gedämmt, mit mineralwolle ausgestopft und zugemauert

    http://cableguy.no-ip.com/Files/DSCN1268.JPG
    zeigt die andere Seite der MAuer....heizkreisverteiler sinnvoll untergebracht..in mitten des hauses eigentlich
    auch sieht man die führung der elektroleitungen, mauer 3cm tief eingeschlitzt und dann den rest rausgehauen tiefe ca 3 cm...hier sinds noch ca 8 leerrohre drin, mündet unten in den deckendurchlass. die ziegel sind 12er nichttragende wände.später wurde genetzt und verputz (das verputzen hab ich nicht selber gemacht)

    http://cableguy.no-ip.com/Files/DSCN1274.JPG
    der normale baustellenzustand.....ausser wo grad was gearbeitet wird....

    und JA, da ist pu Schaum bei den fenstern....abdichtung mit den anputzleisten mit dichtlippe und rotem schaumstoff


    http://cableguy.no-ip.com/Files/DSCN1321.JPG
    das ist die erste der 3 dämmschichten...liegt völlig plan auf...
    3 cm styrodur, nochmal 3 cm styrodur im kreuzverband daraufgelegt, dann 4 cam trittschalldämmung von roth für heizungsrohrtacker...
    heizungsrohr va 7 bis 15 cm. ca 6 cm zementestrich.

    so das wars soweit..
    achja: kritiken sind erwünscht solange sie nicht beleidigend sind

    cu Mathae
     
  11. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Mathae,

    da gibt es von mir nichts zu kritisieren.
    Von Mauerwerk hab ich aber auch keine Ahnung.

    Dürfte ich dieses Foto auch für meine Zwecke im Internet benutzen?

    http://cableguy.no-ip.com/Files/DSCN1321.JPG

    Gruß Berni
     
  12. Mathae

    Mathae Gast

    hallo berni

    von mir aus kein problem das bild für was anderes zu verwenden...
    aber bitte auf einem anderen server bereitstellen wenn viele es herunterladen wollen. der server gehört meinem bruder privat ;-)
    kannst du mir dann einen link schicken damit ich mein bild bewundern kann? :-)

    cu Mathae
     
  13. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Danke Mathae, :konfusius

    Bild ist auf meinem Server.

    Wenn Du mir Deine Mail-Adresse gibst, schicke ich Dir einen Link.
    Oder mit Persönlicher Nachricht hier übers Forum, wenn Du Dich grad registrierst.

    Gruß Berni
     
Thema:

Neubau: Schmutz / Putzreste unterm Estrich

Die Seite wird geladen...

Neubau: Schmutz / Putzreste unterm Estrich - Ähnliche Themen

  1. Dachsparren verlängern bei Neubau

    Dachsparren verlängern bei Neubau: Hallo zusammen, Ich bin hier ganz neu und verzeiht mir, wenn es einen ähnlichen Beitrag schonmal gab, aber ich habe nichts gefunden, dass auf...
  2. Abdichtung Terrassentür/Fenster im Neubau

    Abdichtung Terrassentür/Fenster im Neubau: Einen schönen Sonntag euch allen, ich würde gerne paar Tipps von euch bekommen, wie ich die Fenster und die Terrassentür abdichten kann. Fotos...
  3. Neubau aus 2019 mit Aufsparrendämmung PUR, nachträgliche Schalldämmung benötigt

    Neubau aus 2019 mit Aufsparrendämmung PUR, nachträgliche Schalldämmung benötigt: Liebe Forumsmitglieder, Wir haben in 2018/2019 unser Haus (EG + DG) gebaut. Das Haus hat eine Fläche von 11x8.5m und hatte reine Baukosten von...
  4. Tritte neubau laut

    Tritte neubau laut: Guten Tag zusammen, Ich brauche euren Rat und zwar sind wir im Januar in unseren Neubau eingezogen. Nun nehme ich Verstärkt tritt Geräusche im EG...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden