Neubau: Stundensatz f. Montage

Diskutiere Neubau: Stundensatz f. Montage im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben die Möglichkeit, die Sanitäreinrichtung für unseren Neubau beim Großhändler zu beziehen. Zunächst lief die Ausschreibung...

  1. #1 FirstHouse, 09.10.2008
    FirstHouse

    FirstHouse

    Dabei seit:
    03.10.2007
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW Entwickler
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    wir haben die Möglichkeit, die Sanitäreinrichtung für unseren Neubau beim Großhändler zu beziehen.
    Zunächst lief die Ausschreibung dahingehend schief, dass Billigaramturen enthalten waren, für die die Betriebe Preise (Material inkl. Montage) angeben sollten.
    Im Nachgang haben wir dann Preise gewollt, die nur Montage in Bezug auf die Sanitäreinrichtung enthalten.
    Ein Betrieb hat daraufhin ein Nachtrag geliefert, in dem die Sanitäreinrichtung wieder gestrichen wurde und für die Montage 80€ + Mwst pro Stunde für den benötigten Aufwand drin sind. Ist dieser Stundensatz f. Montage der Sanitäreinrichtung i.O.?

    FH
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In erster Näherung: nein

    Den geschilderten Vorgang verstehe ich trotzdem nicht.
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Betrieb kann also nur die Montage machen? Ohne Materialeinkauf?
    Anscheinend hat der Betrieb an dem Auftrag kein Interesse. Der Preis ist, na sagen wir mal, "gesund" (für den Handwerker).

    Gruß
    Ralf
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wollen wir doch hoffen!?
    "krank" wäre, fremdes material auf eigenes risiko für fremde auftraggeber und
    abhängig von fremder logistik einzubauen, ohne einen risikoaufschlag zu machen.

    die möglichkeit, arbeit plus material anbieten zu lassen und auch mit dem bieter
    zu reden, besteht ja nach wie vor?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann sage ich doch besser gleich, daß ich den Auftrag nicht abwickeln möchte, weil mir das Risiko bei Fremdmaterial zu hoch ist.
    Jetzt wird der Handwerker immer und überall an diesem Preis gemessen. Mund zu Mund Propaganda kann positiv aber auch negativ sein.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 C. Schwarze, 09.10.2008
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    NRW
    aus Marketing blabla.... :

    Wenn der Kunde zufrieden ist, sagt er es 5 potentiellen Kunden weiter.

    War er unzufrieden 25.
     
  7. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ........
     
  8. #8 aubauewill, 09.10.2008
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Da der Handwerker auch am Sanitärmaterial verdient, dieses in der Ausschreibung nicht möglich ist, schlägt er dies eben auf den Montagesatz drauf.

    Gewährleistung mal außen vor.
    Ich habe die Erfahrung gemacht dass die Sanitärgroßhändler nur über Handwerker an den Bauherr verkaufen wollen, z.T. auch nur so dürfen (Vereinbahrung in der Branche und dem Hersteller).
    Wenn ein Teil fehlt, defekt oder sonsiges, fängt die Diskussion mit dem Handwerker an.
    Ergebnis - Zeitverzug, Rennerei, Hektik, Kosten.
    Wenn selbst einkaufen, dann auch selbst Montieren würde ich meinen.

    Elvis
     
Thema:

Neubau: Stundensatz f. Montage

Die Seite wird geladen...

Neubau: Stundensatz f. Montage - Ähnliche Themen

  1. Neubau einer DHH (an Bestand)

    Neubau einer DHH (an Bestand): Hallo zusammen, wir haben ein Grundstück (ca. 360qm) mit GRZ und GFZ 0,38 und wollen an eine bestehende DHH unsere Hälfte anbauen sozusagen. Der...
  2. Große Verunsicherung bei Kaufvertrag für Neubau

    Große Verunsicherung bei Kaufvertrag für Neubau: Hallo zusammen, wir stehen derzeit kurz vor dem Abschluss, den Vertrag für unseren Neubau zu unterschreiben; der Notartermin wird in ca. 2 Wochen...
  3. Angebot / Kosten für Garagenabriss und Neubau Carport Fundament

    Angebot / Kosten für Garagenabriss und Neubau Carport Fundament: Hallo, wir wollen eine Garage abreissen lassen und einen neuen Carport bauen. Wir haben das folgende Angebot eines Tiefbauunternehmens für den...
  4. Lärmprobleme in Neubau Doppelhaushälfte Baumängel beim Schallschutz?

    Lärmprobleme in Neubau Doppelhaushälfte Baumängel beim Schallschutz?: Hallo zusammen, ich hätte mal einige Fragen zu dem Thema Schallschutz in einer Doppelhaushälfte. Ich habe bereits viel über Lärm Probleme in...
  5. Neubau Fragen: Grundstück begradigen, Keller ja/nein, zweigeschossiges Aussehen, weitere Planung

    Neubau Fragen: Grundstück begradigen, Keller ja/nein, zweigeschossiges Aussehen, weitere Planung: Liebe Bauexperten, falls dieses Forum nicht die richtige Stelle ist, um diese Fragen zu stellen, dann bitte ich um Nachsicht und Hinweis ... Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden