Neubau Terrasse - Betonplatte zu dünn und uneben

Diskutiere Neubau Terrasse - Betonplatte zu dünn und uneben im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, Wir eine Terrassenplatte mit Fertigbeton betoniert. Der Beton wurde vom Fahrer allerdings mit Fließmittel extrem verdünnt, so daß ein...

  1. #1 onlinemichl, 20. Juni 2006
    onlinemichl

    onlinemichl Gast

    Hallo,

    Wir eine Terrassenplatte mit Fertigbeton betoniert. Der Beton wurde vom Fahrer allerdings mit Fließmittel extrem verdünnt, so daß ein Teil davon unter der Schalung davobgelaufen ist. Als Folge ist nun die Platte stellenweise ca. 2 cm zu dünn. Noch schlimmer ist, daß meine Helfer mit dem Rechen den Beton zu einer Seite der Terrasse bündig zur Oberkante Schalung gezogen haben, so daß jetzt auf einer Seite der Terrasse der Beton fast die richtige Höhe hat, auf der anderen :-(

    Nun würde mich interessieren wie ich das am besten ausgleichen kann. Eine Lösung wäre wohl PCI Repament ca. 2cm dick aufzutragen. (Darauf soll dann aber auch noch gefliest werden.) Allerdings ist das dann eine recht teure Angelegenheit. Gibt es Alternativen?

    Viele Grüße,
    michl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Also

    so geht das mit den Fliesen schonmal gar nicht! Direkt draufkleben usw. ist nicht!!! Fliesen im Außenbereich sind schon stark REKLAMATIONSGEFÄHRDETE Aufbauten, selbst für Fachleute und Profis! Deswegen als Laie besser Pflastern!
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 20. Juni 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Soll ich mal wetten...

    Aufbauhöhe (noch mögliche) 2 - 3 cm. Watt´n Pflaster willste da verbauen. :confused: Höchstens Hansaplast :p .
    MfG
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ich meinte

    Pflaster statt betonierter Bopl.! Und von Schwellenhöhen, Abdichtung, Drainage, Estrich,Verbundabdichtung .... will ich jetzt hierbei genau deswegen nicht diskutieren :-)
     
  6. #5 onlinemichl, 21. Juni 2006
    onlinemichl

    onlinemichl Gast

    Fliesen sollen ja auch nicht dirket aufgeklebt werden...

    ...sondern zwischen dem Bodenausgleich von ca. 2 cm und dem Fliesenkleber soll ja noch ne Dichtschlämme (2mm).

    Meine Frage ist ja nun: Was eignet sich am besten als Bodenausgleich zu einem halbwegs günstigen Preis? Außerdem ist das Dumme, daß ja nicht überall ~2 cm fehlen, sondern auf der einen Seite fehlen nur 0,5 - 1cm. Weil da meine Helferlein den Beton schön hingezogen haben. Dafür fehlt halt auf der anderen Seite 2-3cm, um genau zu sein.

    Pflastern ist ja nun nicht mehr. Die Fliesen sind auch schon da, also muß ich jetzt eine Lösung finden und durch.

    Gruß, onlinemichl
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Ralf Dühlmeyer, 21. Juni 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es ist ...

    eigentlich nur eine Zeitfrage, ob Sie die Fliesen jetzt wegwerfen oder in 3 - 5 Jahren abstemmen und dann samt Spachtelmasse und Kleber in den Container expedieren :p .
    Denn mit DEM Aufbau sind Ihnen die Frostschäden sowas von sicher!
    Da fehlt vom Gefälle (uuuppps, ist ja da ;) ) über Entkopplung bis hin zur Drainschicht ja eigentlich alles, was ein vernünftiger Terrassenaufbau braucht.
    MfG
     
  9. damy

    damy

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister/Fasi/SiGeKo
    Ort:
    Darmstadt-Dieburg (Bachgau)
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister, SiGeKo, Fachkraft für Arbeitssicherheit
    Was hat den der Fliesenverkäufer aus dem Baumarkt gesagt, bzw konnte der was darüber sagen, den einen Tag vorher hat er ja noch Beratung bei den Blumenzwiebel gemacht :wow

    Eine funktioniernder Aufbau für eine Terrasse ist für einen Homeworker nicht so einfach herzustellen, besonders wenn man sich vorher keine Gedanken macht. :confused:

    Und das Angebot vom Fliesenleger mit 70-10 Euro/m² ist ja arg überteuert, da macht man das lieber mal selber :cry

    Die einzige Möglichkeit die jetzt noch bleibt, Fliesen draufkleben und gleich eine Firma für Terrassensanierungen/Beschichtungen ordern. Damit hält die Terrasse event. 5-10 Jahre

    Zur Info: http://www.schlueter.de/142.aspx oder gleichwertig.

    Viel Spass
     
Thema:

Neubau Terrasse - Betonplatte zu dünn und uneben

Die Seite wird geladen...

Neubau Terrasse - Betonplatte zu dünn und uneben - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?

    Pflastern auf DDR Betonplatten - Was Tun?: Liebe Foristen, wir suchen nach einer Lösung für den vorgefundenen Betonhof (siehe Bilder) aus DDR Zeiten. Ziel wäre eine optisch ansprechendere,...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...