Neue Decke im EG sowie Fußboden im OG

Diskutiere Neue Decke im EG sowie Fußboden im OG im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebes Forum, ich melde mich hier, da wir uns ein altes Häuschen (Baujahr 1943) zugelegt haben und möglichst viel selbst sanieren wollen...

  1. #1 Dommbatz, 23. März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2016
    Dommbatz

    Dommbatz

    Dabei seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Herne
    Hallo liebes Forum,

    ich melde mich hier, da wir uns ein altes Häuschen (Baujahr 1943) zugelegt haben und möglichst viel selbst sanieren wollen (nicht zuletzt, um Kosten zu sparen :)). Jetzt haben sich natürlich ein paar Fragen ergeben, die zwar teilweise durch dieses und andere Foren beantwortet werden konnten. Hinsichtlich der Zwischendecke zwischen EG und OG tun sich allerdings noch Fragen auf, die ihr uns vielleicht beantworten können oder aber zumindest weiterhelfen.

    Die Zwischendecke ist von unten momentan folgendermaßen aufgebaut: Im Erdgeschoss stehend scheint eine dünne Betonschicht ohne tragende Wirkung verbaut worden zu sein (ca. 3-4cm), woraufhin Holzbalken folgen (Dicke und Abstand zueinander leider noch nicht ganz klar). Darauf sind dann im OG Holzdielen als Unterkonstruktion für den Fußboden verbaut. Als Schüttung scheint man damals Asche und Bauschutt verwendet zu haben.
    Da die Betonschicht teilweise aber leider schon sehr große Löcher aufweist, kann da keine vernünftige Decke mehr druntergesetzt werden (auch die Raumhöhe "verbietet" das). Daher sind wir dazu geneigt bzw. entschlossen, die Holzdielen im Obergeschoss zu entfernen (diese sind teileweise auch schon recht schief, einfach Laminat drüber ist da leider nicht mehr), die Schüttung rauszuholen (haben wir schonmal in einem anderen Objekt gemacht, riesen Sauerei :() und dann die Betonschicht zu entfernen, sodass im Endeffekt nur noch die tragenden Holzbalken vorhanden sind.
    Aufgebaut werden soll die Geschichte dann folgendermaßen: Im Erdgeschoss soll eine Verkleidung der Decke mit OSB-Platten erfolgen (Alternativen). Die Holzbalken sind dann verkleidet. Also Zwischenraumdämmung soll eine Schüttung verwendet werden (ist_egal Bituperl? Oder evtl. doch "normale" Dämmplatten). Auch oben soll dann der Fußboden mit OSB-Platten als Unterkonstruktion aufgebaut werden (evtl. soll auch noch eine dünne Schicht Trittschalldämmung zwischen Holzbalken und OSB aufgebracht werden). Hierauf dann Laminat und Trittschalldämmung.

    Dies sind unsere Vorstellungen. Da wir so ein Vorhaben aber noch nicht umgesetzt haben, sind wir natürlich nicht so sicher, ob dass alles auch so funktioniert und sinnig ist. Daher wende ich mich an euch. Kann man das so umsetzen, oder macht das keinen Sinn? Habt ihr Verbesserungsvorschläge? Ich bin wirklich für alle Vorschläge offen und wäre über jede Hilfe dankbar :)
    Sollten noch irgendwelche Angaben unklar sein, meldet euch einfach! Ich schreibe dann zurück :)

    MfG und einen schönen Abend
    Dommbatz!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 23. März 2016
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    bitte noch einmal 7a der nutzungsbedingungen durchlesen.
     
  4. Dommbatz

    Dommbatz

    Dabei seit:
    23. März 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    den Teil habe ich durchaus gelesen. Ich verstehe den Einwand nun aber nicht. Es handelt sich bei meiner Anfrage sicherlich nicht um eine Planungsleistung, Vorschläge von mir wurden ja erbracht. Und das meiner Meinung nach auch im nicht unerheblichen Umfang. Es steht ja quasi ein Konzept, es bleibt nur die Frage nach der Sinnhaftigkeit und möglicher Verbesserungsvorschläge.
    Sollte der Einwand aber auf mangelndes Fachwissen abzielen, würde ja ein kurzer Hinweis, dass das Vorhaben Quark ist, reichen ;)

    Sofern ich irgendwas falsch verstanden habe, seid mir bitte nicht Böse. Ich möchte niemanden vor den Kopf stoßen und hoffe nur auf ein oder zwei hilfreiche Ratschläge.

    MfG
    Dommbatz!

    PS. Das mit dem Firmennamen tut mir Leid, dass hab ich Schussel tatsächlich überlesen.
     
  5. #4 rolf a i b, 23. März 2016
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    du hast diy ausgelassen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Neue Decke im EG sowie Fußboden im OG

Die Seite wird geladen...

Neue Decke im EG sowie Fußboden im OG - Ähnliche Themen

  1. Suche nach Ideen für meine neue Küche

    Suche nach Ideen für meine neue Küche: Hallo! Ich richte gerade meine Küche neu ein und dachte ich könnte mir hier die eine oder andere Anregung zu finden wie ich meine Küche besonders...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  5. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....