Neue Fassade hat Risse nach Anstrich

Diskutiere Neue Fassade hat Risse nach Anstrich im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Wir haben an unserem Neubau ein WDV-System installiert bekommen, dann wurde geputzt - alles sah gut aus - dann wurde gestrichen, Farbe ist...

  1. #1 Redsharky, 15. März 2008
    Redsharky

    Redsharky

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    NRW
    Wir haben an unserem Neubau ein WDV-System installiert bekommen, dann wurde geputzt - alles sah gut aus - dann wurde gestrichen, Farbe ist getrocknet und weist plötzlich Risse auf.

    Alle Infos (verwendetes System, etc.) hierzu unter dem Link:

    http://redsharky2008.magix.net/website/

    Ich hatte leider Schwierigkeiten mit dem Bilderhoch laden, da habe ich eine WWW Seite erstellt (flash player erforderlich).

    Fragen, die sich ergeben:
    - Muss das so sein?
    - Entspricht das dem heutigen Stand der Technik?
    - Liegt ein Mangel vor?
    - Kann das so bleiben?
    - Können "Folgeschäden" (wenn es ein Schaden ist) eintreten?
    - Was passiert wenn es friert und vorher geregnet hat? Platz dann die Farbe ggf. ab? Oder gibt es ggf. dann noch mehr Risse?
    - Was ist, wenn man in 10 Jahren nochmal streichen möchte? Ist dann der Anstrich zu dick?
    - Was tun?
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ich weis nicht ob so ein Erscheinungsbild durch einen zu kalten Untergrund beim streichen auftreten kann ! Nach der Betrachtung deiner Bilder kommt es mir eher so vor als ob dein Putz einfach zu sehr mit Farbe überschwemmt wurde! Ist vielleicht kein gleichmäßig ausgerollter Egalisierungsanstrich, sieht aus als ob in den Tiefen ganz dick Farbe liegt, und die reißt natürlich bei solchen Schichtdicken ! Aber wie angedeutet, anhand von Bildern kann ich das nicht beurteilen !
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Sieht aus wie Schwindrisse im Oberputz die dann versucht wurden zu überstreichen. Nur gefüllt haben die Anstriche die Risse nicht.
     
  5. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    @Robby
    Das mit den Schwindrissen passiert aber nur wenn der Putz zu dick aufgetragen und nicht auf Kornstärke abgezogen wurde oder ? D.h. bei zu großer Schichtdicke kommt es zu diesen Erscheinungsbild ?
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    oder durch zu frühes "abscheiben" beim Scheibenputz evtl. MIT zu großer Auftragsstärke. Hierbei setzen sich an der Oberfläche viel Feinanteile ab, die Oberfläche "überfettet" sozusagen. Folge = Schwindrisse
     
  7. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für den weiteren Hinweis auf das zu frühe abscheiben Robby !
     
  8. #7 Redsharky, 16. März 2008
    Redsharky

    Redsharky

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    NRW
    Danke erst einmal für die Antworten.
    Was kann ich jetzt tun?
    Ratlose Grüße
    redsharky
     
  9. #8 Schnorbel, 17. März 2008
    Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Auf deiner I-netseite schreibst du, dass der Putz zwischen dem 06.02. und 08.08.08 aufgebracht wurde??
    Wie lange stand der Putz bis zum Aufbringen des Anstrichs?
    Bei dem Putz handelt es sich doch um einen organisch gebundenen Dünnschichtputz - also Plastikputz? Darauf eine satte Acrylfarbe - nochmal Plastik pur. Alles kann nur funktionieren, wenn es auch vernünftig auftrocknen (Filmbildend durch Trocknung) kann. Möglich ist auch, dass der Untergrund noch gefroren war (-0,6°C!!) beim Putzauftragen. Es sieht auf den Bildern aus, als ob unterschiedliche Trocknungseffekte die dickeren Farbschichten in den Vertiefungen aufgerissen haben.
    Passieren wird deshalb erstmal nix (soweit alles noch fest sitzt), es kann langfristig zu stärkeren Verschmutzungen, Veralgungen führen, da sich in diesen Rissen natürlich der Dreck und damit die Feuchtigkeit besser festhält. Aber das wird auf Grund der sowieso notwendigen Renovierung in spätestens 6-8 Jahren nicht mehr maßgeblich sein. Kunstharzputze und -farben neigen sehr schnell zum Vergrauen und werden unansehnlich!
    Sinnvoller wäre ein Egalisierungsanstrich mit einer echten Siliconharzfarbe gewesen. Der kann aber auch später noch als Renovierungsanstrich aufgebracht werden.

    Viele Grüße aus L.E. Schnorbel
     
  10. #9 Redsharky, 17. März 2008
    Redsharky

    Redsharky

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    NRW
    Danke für den Hinweis - es muss natürlich 08.02.2008 heißen!

    Kann man demnach Schlussfolgern, dass es dem technischen Stand der Technik entspricht, die Funktion ist gegeben, aber es sieht nicht gut aus???

    Danke, viele Grüße
    redsharky
     
  11. Redsharky

    Redsharky

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    NRW
    Sorry, Antwort auf Deine Frage:
    Der Putz stand vom 09.02.08 bis 04.03.08

    Das Gerüst hatte eine Wetterschutzplane rundherum, von oben offen, Dachüberstand 50cm.
     
  12. Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Gut, die Risse dürften nichts mit dem Putz zu tun haben.
    Es sieht eher aus, als ob die Farbe zu schnell getrocknet ist. Auf Grund der rauen Struktur wird in den Vertiefungen zuviel Farbe aufgebracht (ein Anstreich soll ja immer reichen und da wird reingedrückt was nur geht!), die länger zum trocknen braucht. Die Kaminwirkung des abgeplanten Gerüstes ist dafür nur förderlich. Beim Trocknen schrumpft die Farbe und auf den "Bergen" geht das schneller. In den "Tälern" geht das langsamer und das Schrumpfen bei dickeren Schichtstärken wird verstärkt. Die Folge sind diese feinen Risse in der Beschichtung. Rein technisch funktioniert diese Fassade. Ob Du mit dem optischen Ergebnis zufrieden bist oder doch noch um Nachbesserung kämpfst, weiß ich nicht. Du mußt die nächsten Jahre damit leben.

    Gruß aus L.E. Schnorbel
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ob die Fassade technisch funktioniert wissen wir noch gar nicht denn der Oberputz könnte wie ich oben geschrieben habe auch gerissen sein, dann wäre die Frage ob diese Risse wasserführend sind ?
     
  14. Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Nee, Robby, glaub ich nicht so recht dran. Soweit ich im Bilde bin, war das ein Kunstharzputz, der einen Monat gestanden hat. Nach einem Monat (ohne erkennbare Schäden, außer optische Fleckenbildung) wurde gestrichen und danach traten diese Risse auf. Das riecht nicht nach Putzrisse.
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Problem ist das man diese oft nicht sieht...

    und riechen erst recht nicht ;)
     
  16. #15 Rudolf 1966, 17. März 2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    Hast mal mit dem Handwerker /Maler gesprochen?
    Was sagt der denn dazu?


    mit Gruß Rudolf
     
  17. Redsharky

    Redsharky

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    NRW
    Erste Reaktion des alteingesessenen Malermeisters, der die Fassade eigenhändig gestrichen hat:
    "Ich sehe nichts", zweite Reaktion aufgrund meiner Verwunderung über sein Sehvermögen: "Ok, ja, die Risse nennt man Schwundrisse" und Sinngemäß --> das kann passieren, ist nicht schlimm, ist alles im normalen Bereich.
     
  18. Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    Solche Maler gibt's leider zu viele -Forumsteilnehmer ausgeschlossen!
    "Was lange hält, bringt kein Geld!":wow

    Gruß aus L.E. Schnorbel
     
  19. #18 Rudolf 1966, 18. März 2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    Dann sag Ihm doch das dir das so nicht gefällt und du eine Nachbesserung willst. Schriftlich mit Frist.

    Mit Gruß Rudolf :bounce:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Redsharky

    Redsharky

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    NRW
    Wie sollte denn nachgebessert werden? Nochmal streichen? Mit gleicher Farbe?
     
  22. Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    siehe Beitrag 8!

    Günstiges Wetter
    zwei Anstriche mit Siliconharzfarbe, den ersten mit der Bürste und den zweiten mit der Rolle aufbringen. Dann sollte das Problem vom Tisch sein.
    Bleibt aber die Frage der Mehrkosten. Siliconfarbe ist teurer als Acrylfarbe und der Maler könnte einen Ausgleich zumindest für den ersten Anstrich verlangen! Mal sehen, wie er reagiert. Vielleicht ist er um seinen guten Ruf besorgt und erledigt die Sache ganz schnell.

    Gruß aus L.E. Schnorbel
     
Thema: Neue Fassade hat Risse nach Anstrich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nach anstrich fasade riss

Die Seite wird geladen...

Neue Fassade hat Risse nach Anstrich - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...