Neue Fenster, Fassade muss jedoch aus kostenbedingt ungedämmt bleiben

Diskutiere Neue Fenster, Fassade muss jedoch aus kostenbedingt ungedämmt bleiben im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin neu hier und denke dass dieses Thema bereits sehr oft diskutiert wurde. Da ich jedoch sehr unerfahren bin im bereich...

  1. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    Hallo,

    ich bin neu hier und denke dass dieses Thema bereits sehr oft diskutiert wurde. Da ich jedoch sehr unerfahren bin im bereich Kältebrücken, Feuchte Wände und Raumbelüftung hoffe ich hier etwas Hilfe zu bekommen.

    Kurz zu meinem Projekt. Ich habe mir vor kurzem einen Altbau gekauft. Der Altbau ist Bj 1957 hat ca. 250 qm und ist meines wissen nach aus Sandstein und Fachwerk gebaut worden. Das Haus erstreckt sich auf 3 voll bewohnbaren Ebenen. Vor ca. 10 Jahren wurde eine neue Öl Zentralheizung sowie im EG und im DG neue Fenster eingebaut ( Kunststoff doppelt verglast ) da in der mittleren Etage noch alte Holzfenster verbaut sind möchte ich diese gegen neue Fenster austauschen. Da mein Budget schmal ist und ich zuerst Elektrik / Wasser / Fenster und Sanierung angehen möchte wird mir das Geld nicht für eine Außendämmung reichen dies wird evtl, in ein paar Jahren folgen.

    Da ich jedoch mitbekommen habe das wenn man Fenster neu macht meist bei schlechter Lüftung die Wände anfangen zu schimmeln bin ich mir der ganzen Sache nun nicht sicher ob ich hier richtig vorgehe.

    Die mir Angebotenen Fenster haben folgende Werte Wärmeschutz Ug 0,7 U Wert 0,7. Mir wurde bereits vorgeschlagen in die Fenster einen Ventilator mit einzubauen um die Raumluft durch den Ventilator wälzen zu lassen.
    Reicht dies aus + Stoßlüften der Räume um ein Schimmel vorzubeugen?

    Falls dies noch interessant wäre das Mauerwerk hat eine dicke von ca. 30 cm.

    Auf was muss noch geachtet werden um Schimmel oder nassen Wänden vorzubeugen wenn man neue Fenster einbaut?

    Falls irgendwelche Informationen fehlen geben Sie mir bitte bescheid. Über antworten würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank M.Kopp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Da Du die Fenster, wie es scheint selbst verbauen willst, wirst Du um einen fachlichen Rat vor Ort nicht rum kommen. Hol Dir einen Fensterbauer/Tischler zur Begutachtung der Situatuation, lass Dir die Fenster ausmessen und Dich beraten. Kostet Dich vllt zwei Std. und vllt macht er Dir noch ein adäquates Angebot für die Lieferung/Montage.

    Von hier aus ist eine Einschätzung unmöglich, sorry
     
  4. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    @ Vossi,

    nein der Einbau soll von einer Fachfirma geschehen ich werde die Fenster nicht selber einbauen. Mir geht es einfach darum das lt. meinen Informationen wenn neue Fenster verbaut werden und die Fassade nicht gedämmt wird meist die Wände nass sind und anfangen zu schimmeln. Dies möchte ich natürlich umgehen. Weiß aber nicht wie da die Außenfassade momentn nicht im budget is. Daher meine Frage reichen Fensterventilatoren und regelmäßige lüften um dem vorzubeugen ?
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    WEn ndie Arbeiten von einer Fachfirma ausgeführt werden, dann wird Dir die entsprechende Firma auch die "Planung" für Euer Raumklima machen. Wie gesagt, von hier aus unmöglich
     
  6. #5 ReihenhausMax, 2. Januar 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Wie schauts dem im EG und DG aus? Gibts dort Schimmelprobleme?
     
  7. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    @ReihenhausMax

    im EG und DH sind keine Schimmelprobleme jedoch sind diese schon vor ca. 10 jahre eingebaut worden. Sie scheinen jedoch dicht zu sein.
     
  8. Antony

    Antony

    Dabei seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Schwarzwald

    Es ist wirklich erstaunlich woher immer solche Gerüchte kommen, daß neue Fenster zwangsläufig zu Schimmel führen. Ich habe in den letzten zwei Jahrzehnten viiele tausend Fenster erneuert und in nur ganz wenigen Fällen sind mir Probleme bekannt geworden. Such dir eine gute Fensterbaufirma die Erfahrung hat, dich gut berät und eine saubere Arbeit abliefert
     
  9. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    nunja was heißt Gerüchte ich habe vor kurzem erst wieder einen Zeitungsartikel darüber gelesen bzgl. der Feuchtigkeit die sich dann statt an die Fenster ans Mauerwerk ablegen usw. ich denk dies ist ja bekannt und hier macht man sich doch schon gedanken darüber da einem in der REgel immer empfohlen wird wenn man Fenster macht auch die Fassade mit zu machen. Daher überlegt man schon vorallem wenn man dies zum 1. mal macht möchte man natürlich nicht in 3 Jahren neu anfangen weil dann doch schimmel auftritt. Jedoch wurde mir bereits von der Firma empfohlen sollch Fensterventilatoren mit einzubauen und wenn diese dann das Aufmass macht denke ich kann ich mit dem Außendienst ja nochmals sprechen
     
  10. zwerg99

    zwerg99

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Ort:
    Dresden
    Servus...

    Als erste würde mich wundern, das einmal die Rede von Ug 0,7 und dann von U-Wert. Nachtigal ich hör dich trapsen.... Will da jemand nen Uw-Wert meinen, der FB?

    Versteh ich das richtig, dass Dir vorgeschlagen wurde einen Ventilator in die Fensterscheibe zu bauen? Aber doch sicher nicht in die 3-Scheibenverglasung, oder?

    Vielleicht hilft die

    http://www.rehau.de/bau01052006.shtml

    oder google mal nach Regel-Air oder Zwangsbelüftung bei Fenstern.


    LG Stefan
     
  11. patric

    patric

    Dabei seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zusteller
    Ort:
    Göttingen
    Hallo Cop85,

    wir haben vor 3 Monaten selber erst ein Haus erstanden das Bj. 1926 ist.

    Wahrscheinlicher ist, daß dein Haus, ohne es natürlich gesehen zu haben, aus Bruchstein und darauf gemauert wurde als zwischaliges Mauerwerk, also Ziegel, Hohlraum, Ziegel und innen teils Fachwerk, zumindest ist es bei uns so und das hat ja noch ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel. Unseres ist innen Lehmverputzt, nimmt in gewisser Weise auch Feuchtigkeit auf und gibt sie auch wieder ab. Meiner Meinung nach ein wunderschönes, angenehmes Raumklima.

    Das A und O bei diesen alten Häusern ist richtiges Lüften, dann bilden sich weder Stockflecken noch Schimmel. Unsere Hohlwand ist gedämmt, die Fenster wurden ca. 20 Jahre später neu gemacht ( 2005 ) und an der Fassade wurde rein garnichts verändert. Ventilatorenlüftung in Wohnraumfenstern, na ja, kenne ich als Laie garnicht, habe zwei gesunde Hände und mache 2 x 10 Min. Stoßlüftung am Tag und alles ist tutti.

    Als wir uns das Haus ( mit einem Bausachverständigen ) vor dem Kauf angesehen haben, haben wir im Schlafzimmer und in einem Erkerzimmer auch schwarze Flecken an der Tapete gesehen, diese sind Stockflecken da in dem Haus drei Jahre keiner gewohnt hatte und unzureichend gelüftet wurde.

    Ich würde mir da an deiner Stelle nicht soooo viele Gedanken machen. Lüftet ordentlich und es passiert wahrscheinlich rein garnichts. Wenn bislang nichts schimmelt wird es auch mit den neuen Fenstern nicht.

    Dies ist, um es gleich vorweg zu sagen ein Beitrag eines Laien, ich möchte nur unsere Vorgehensweise darlegen wo wir bislang gut mit gefahren sind.


    Liebe Grüße

    Patric
     
  12. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    nein mir wurde empfohlen so ein ausgleichsventilator ( ich weiß nicht genau ob man dies so nennt scheint mir jedoch die einfachste erklärung ) in den Fensterrahmen zu machen. bzw. dies würde dann sofort von der Fensterfirma gemacht. So wie ich dies jedoch jetzt vom Rehau link gelesen hab dürfte dies nichts andere sein oder sehe ich das jetzt falsch.

    Anbei mal ein Bild des Fenster das mir Angeboten wurde. Hier sind die Werte nochmals aufgeführt
     
  13. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    Hallo Patric,

    vielen dank für deinen Beitrag. Leider kann ich nicht genau sagen wie die Wände aufgebaut sind dies werde ich erst im lauf der Woche sehen da ich hier eine Wand einreisen werd und ich dann sicher sehe was darunter vorkommt. Ich hab im EG eine Wand hier fällt der Putz ab darunter ist mir sandiger Putz entgegen gekommen mehr weiß ich bisher leider noch nicht. Ich denke ich werde mir einfach mal das anhören was die Fensterfirma sagt und dann kann ich immer noch entscheiden. Jedoch schon mal vielen dank für die Vielen Infos. :)
     
  14. zwerg99

    zwerg99

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Ort:
    Dresden
  15. #14 wasweissich, 2. Januar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mein eindruck :

    aus einzelnen z.t. guten , z.t. undeffinierten bausteinen soll ohne wirklich zu wissen was man tut etwas gebastelt werden .

    erinnert mich an die richtung ist egal , hauptsache es geht vorwärts

    das fehlende wissen/können soll dann das internet liefern .

    ob das gutgeht ?? dazu fällt mir faust ein ...... allein mir fehlt der glaube
     
  16. patric

    patric

    Dabei seit:
    28. Dezember 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zusteller
    Ort:
    Göttingen
    Huhu,

    wir haben in der Küche oben über der Verglasung eine Schiebevorrichtung um dort Luft raus bzw. rein zu lassen, hatte ich bislang vorher nie gesehen aber halte das nur für bedingt sinnvoll, lieber kurz nach dem Kochen das Fenster auf oder Kippen und fertig.

    Habe mal bisschen gegoogelt und bin darauf gestolpert: http://www.siegenia-aubi.de/de/products/ventilation/window_ventilators/aeromat_80/

    Weis nicht halte sowas für absolut überflüssig, lieber mal richtig Lüften pro Tag. Meiner Meinung nach ist´s nur Geldmacherei, aber okay, bin ja noch jung und lasse mich gerne von den Vorteilen überzeugen. Halte das gescheite Lüften immer noch für die beste Lösung

    @Cop85: Reißt du eine Innenwand raus ? Dann wird sie wahrscheinlich nicht zweischalig sein. Meine jetzt nur das äußere Gewerk. Kannst aber wahrscheinlich von ausgehen das es ne Hohlwand ist.

    Sandiger putz ? Braun ? Staubt tierisch? Wahrscheinlich Lehm, wenn es denn so ist, aber ob man damit auch noch kurz vor den 60igern mit gearbeitet hat entzieht sich meiner Kenntnis, da haben viele andere hier vieeeel mehr Ahnung, bin ja nur Laie :)

    Grüße

    Patric
     
  17. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    @ wasweissich das ist nicht richtig. Informationen sammeln ob online oder vor Ort ist ja nicht verboten und finde ich sehr sinnvoll. Wenn ich immer nur auf eine Meinung eines einzelnen hören würde wüsste ich nicht ob ich die richtigen entscheidungen treffen könnte. Da man eben nicht in allem ein Fachwissen hat und nicht über überflüssiges Geld verfügt muss man sich eben darum bemühen informationen einzuholen. Wenn es hier ein Forum gibt um Fragen zu stellen und Antworten zu kommen dann ist dies nicht schlecht. Wenn man hierzu keine lust hat dann bitte ich einfach nicht zu Antworten.

    Ich habe bereits ein paar Wohnungen und Häuser gesehen die durch falsche Lüftung neue Fenster und schlechte Außendämmung geschimmelt haben. Dies möchte ich eben in meinem Haus nicht. Da ich noch recht jung bin und eben gerne auf Erfahrungen erfahrener zurück greifen möchte bin ich über jede Antwort und jede Hilfe dankbar.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Cop85

    Cop85

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Crailsheim
    @ zwer99

    ok das wusste ich nicht wobei mir der Verkäufer gesagt hat das es noch die möglichkeit gibt einen solchen einbauventilator zum luftausgleich mit in den Fensterrahmen einzubauen. Daher bin ich auch erst auf diese möglichkeit gekommen.

    Jedoch woe Patric bereits gesagt hat. Eigenhändige Lüftung wird hier ja dann normalerweise ausreichen und den rest werde ich dann mit der Fensterfirma und dem Fenstereinbauer besprechen.
     
  20. #18 Romeo Toscani, 3. Januar 2011
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    @Cop85:

    Ich denke auch, dass du dir hier ein wenig zu viel Sorgen machst ... aber besser nachfragen, als sich dann nur auf eine Meinung zu verlassen!

    In einigen Internet- oder TV-Berichten wird ja nahezu so getan, als ob nach dem Fenstertausch automatisch der Schimmel kommt.
    Das kann ich in dieser Form aber nicht berichten (und wir haben natürlich auch schon Fenster bei älteren Häusern getauscht).

    Problematisch wäre sicher die Kombination extrem schlechte Wärmdedämmung der Außenwand + extrem gute Wärmdedämmung der Fenster + falsches Lüftungsverhalten.

    An der Schimmelbildung ansich ist nur selten das (gute) Fenster Schuld, sondern ein Baumangel vorausgehend.

    2 Tipps möchte ich dir an dieser Stelle noch ans Herz legen:

    1) Undebingt auf fachgerechte Bauanschluss-Fuge zwischen Fensterstock und Mauerwerk achten (innen dampfdiffusionsdicht/luftdicht, mittig wärmedämmend, außen dampfdissusionsoffener/schlagregendicht/UV-beständig), also den "Stand der Technik".
    Kann/wird bedeuten, dass da Zusatzarbeiten auf dich zukommen, wie zB ein Mauerglattstrich vor dem Fenstereinbau, damit dieverse Dichtsysteme (Dichtbänder, Kompribänder etc.) funktionieren.

    Wenn das nicht gemacht wird (und zB nur geschäumt wird), wäre nämlich genau die Anschlussfuge die Schwachstelle deines Vorhabens. Und die kann dann im Ernstfall Schimmelbildung verursachen.

    2) Manche meinen, dass sie dann die Fenster öfters kippen müssen, um auf einen ähnlich unkontrollierten Luftaustausch wie bei den alten undichten Fenstern zu kommen.
    Davon rate ich allerdings ab, weil dann der obere Bereich des Fensters bzw. der Mauerspalette ständig durch die Außenluft abgekühlt wird, und die warme, feuchte Innenluft genau dort kondensiert.

    Daher kommen wir wieder zum Lüftungsverhalten.
    Stoßlüften mehrmals pro Tag -> Fenster komplett aufreißen für ein paar Minuten.
    Die frische, kalte Luft erwärmt sich ohnehin viel schneller als abgestandene Raumluft, und fürs Raumklima ist das auch wesentlich besser als die Fenster kippen.
     
Thema:

Neue Fenster, Fassade muss jedoch aus kostenbedingt ungedämmt bleiben

Die Seite wird geladen...

Neue Fenster, Fassade muss jedoch aus kostenbedingt ungedämmt bleiben - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  3. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  4. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...