neue Gasheizung/Öl raus / Kosten GAsleitung legen

Diskutiere neue Gasheizung/Öl raus / Kosten GAsleitung legen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen , nachdem mir hier schon oft kompetent geholfen wurde würde ich mich wieder gerne an euch wenden. In unserem Zweifamilienhaus...

  1. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo zusammen ,

    nachdem mir hier schon oft kompetent geholfen wurde würde ich mich wieder gerne an euch wenden.
    In unserem Zweifamilienhaus kommt in der unetren Wohnung die alte Ölheizung samt Tanks raus . Das Gas wurde schon vor 10 Jahren ans Haus gelegt aber nicht in die untere Wohnung.
    Ich habe bereits einen Kostenvoranschlag eingeholt, bin jedoch schockiert. Mal von den Kosten für die Entsorgung der alten Öltanks und der verbliebenen 2500 Liter Öl (die ich jetzt übrigens bei Ebay eingestellt habe) abgesehen, ist die Rechnung schon deftig.
    Ich würde die Rechnung einmal anonymisiert einstellen, und um eine kurze bewertung bitten. Nur soviel dazu.

    Die gasleitungsstrecke von der Aussenmauer zur Anlage sind 12 Meter mit zwei ecken, die Heizungsanlage (Packet wie im Angebot) an Sich ist mit einem Durchschnittspreis von 3500 eur inkl. Mwst zu finden.
    Dass daraus 6700 eur werden ??? ist mir unklar. Gut Arbeit dazugerechnet aber so viel?
    Seite 2 und 3 des Angebotes habe ich weggelassen da hier nur die Heizungskomponenten beschrieben werden.

    Danke und viele Grüße
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    ich probiers mal mit besseren daten ...

    Ach ja die Wohnfläche ist 70 qm .
     
  4. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Ich habe in meinem Fotoalbum nochmal neue Bilder reingetan ...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und was ist jetzt die Frage?

    Die Preise stehen doch schön aufgeschlüsselt in der Aufstellung, inkl. der benötigten Materialien und deren Preis.

    Was hilft es Dir zu wissen, dass man die Therme irgendwo irgendwie billiger kaufen kann? Um hier einen Vergleich anstellen zu können müsste man den kompletten Leistungsumfang vergleichen. Im I-NEt finden sich immer wieder irgendwelche Angebote, doch ob die Preise gerechtfertigt sind, das weiß man erst wenn man alle Positionen verglichen hat.
    Gerade die vielen Kleinteile können den Paketpreis schnell mal verdoppeln.

    Nebenbei bemerkt, wer ist so bescheuert und kauft Heizöl bei eBay? Ich kaufe doch kein Heizöl wenn ich nicht genau weiß was ich bekomme. Abgesehen davon wird es ein Transportproblem geben, denn die Menge an Heizöl ist nicht nur schwer, sondern darf auch nicht so einfach transportiert werden.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    ich hab mich auch gefragt, wie man Heizöl mit der Post verschickt :)

    In Angebotspreise geht auch immer das lokale Lohnniveau mit rein. Zum Beispiel sind hier in Karlsruhe die Preise fast 1/3 höher als in der 30 km entfernten Pfalz, wenns um Handwerker geht.
     
  7. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Zur Gasleitung kann man aus der Ferne wenig sagen, da man die Gegebenheit vor Ort nicht beurteilen kann.
    Was das Heizungsangebot angeht, finde ich den Preis nicht überraschend. Wenn es im I-Net so viel billiger ist, dann kauf doch dort ein und versuche jemanden zu finden, der Dir das einbaut. Ob das dann billiger wird??
    Ich hole mir auch gerade einige Angebote für den Heizungstausch von Öl auf Gas ein und die Preise in meinen Angeboten liegen (deutlich) über Deinem. Aber dafür habe ich ein paar "Schmankerl" mit drin und ich muss mir keine Gedanken über Stemm- oder Elektroarbeiten machen.
     
  8. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo
    ich habe so ein unbestimmtes Gefühl dass das hier nichts bringt.
    Leider sind immer Leute wie R.B. dabei die gleich mal mit der Kritik aus allen Rohren schießen.

    Also: nochmal:

    Ich finde das Verlegen von 12 Meter Gasleitung für 1550 eur (inkl. 19%) sehr teuer. Liege ich da richtig oder nicht?

    Wieviel muss man so kalkulieren für die reine Installation einer Gasbrennwertanlage (reine Arbeitskosten) ? Der Typ wird die ja auch im Großhandel kaufen da wird sich der Preis auf Internetnievau bewegen?? ( ja oder nein??)

    UND lieber Ralf. Scheinbar sind eine ganze menge Leute so bescheuert.
    Im Angebot steht natürlich Selbstabholung, wenn nun jemand das Öl in 20 Liter kanistern abholen will ist das seine Sache.

    Grüße
     
  9. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    HAllo githero,

    folgendes ich hatte auch schon zwei weitere Heizungsbauer da und da hat sich das ganze etwas anders angehört, da lag die Gasleitung bei ca. 500 eur + steuer und die elektrik wird sowieso im ganzen Haus komplett erneuert , mauerer wären auch da, also weder eletrik noch stemmen muss gemacht werden.

    Wißt Ihr ich sehe es nicht ein dass bei einer Heizung die im Rahmen eines Auftrages verbaut wird gleich mal 25 % auf den Preis draufgehauen wird, das kann die VW Werkstatt auch nicht machen, dass sie einen neuen Motor einbaut , und statt den 5000 eur die der Konzern dafür verlangt mal eben 6000 draus macht. Wofür? Wo ist da die anrechenbare Leistung????


    Grüße
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Über Preise kann man immer streiten, zumal wenn keine Fakten auf den Tisch gelegt werden. 12m Leitung, oder doch vielleicht 15m? Bögen, Kleinteile, Absperrarmaturen, Zählerplatte, vielleicht muss man auch noch durch 2 Wände hindurch, oder Betondecken mit Kernbohrung oder was weiß ich.

    Fakt ist, ein Preis um die 100,- €/lfm ist gar nicht so abwegig.

    Jepp, aber dann wirst Du keinen brauchbaren Preis erzielen. Abgesehen davon, was machst Du wenn so ein Spezi beim Abpumpen die Brühe in den Vorgarten, Hof oder was weiß ich leert?

    Nur mal so zum Nachdenken.

    Gruß
    Ralf
     
  11. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Also ich glaube der Herr Dipl.Ing. NT hat sich nicht erkundigt wie eine Firma, die die Öltanks wegschafft und entsorgt das Heizöl vergütet, und zwar mit 20 Cent/Liter, es darf gelacht werden. Abgesehen davon dass die Entsorgung von 4 x 2000 Liter Tanks nochmal 1400 eur kostet.... Ich denke sowieso dass nur Heizölhändler diese Restbestände aufkaufen und Ihrer Ware untermischen. Welcher Privatmann soll das sonst holen.

    Und wenn wir schon so altklug daherschwätzen lieber Herr Dipl.Ing. NT , beim Gasleitungsverlegen gibt es eine Mauer zu durchbohren. 1 x 9 m und 1 x 4 Meter gerade Strecke, kein Looping kein gar nichts . Also 1600 eur ist schon abzocke.

    Also bitte kein unqualifiziertes Gesülze mehr sondern nur Fakten , wenn die denn jemand bieten kann.

    Besten dank
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jetzt hau mal die Bremse rein. Wenn Du nicht lesen kannst, dann ist Dir auch nicht zu helfen.

    Wenn Dir das Angebot nicht passt, dann hole eben ein anderes ein. Wo ist das Problem? Hier jammern hilft nicht, wenn der Handwerker für die Arbeit 1.500,-€ Euro aufruft dann kannst Du akzeptieren oder einen anderen suchen.
    Oder willst DU ihm sagen "die im Forum haben geschrieben, dass das zu teuer ist"? Darüber wird er nur müde lächeln.

    Und was Dein Heizöl betrifft, was DU damit machst ist mir völlig schnuppe. Bevor hier aber jemand auf die Idee kommt Heizöl quer durch die Republik zu karren, muss ein Hinweis auf die ADR gestattet sein, ob Dir das passt oder nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  13. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Akzeptiert ,
    ich wollte ursprünglich nur wissen ob der preis normal oder zuteuer ist. mehr nicht

    grüße
     
  14. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Ehrlich, ich verstehe ja vielleicht Deine Bedenken hinsichtlich der Preisgestaltung. Aber welche Infos erhoffst Du Dir hier eigentlich? Du fragst nach dem Preis für die Verlegung Deines Gasanschlusses. Das kann Dir hier keiner beantworten ohne die Gegebenheiten zu kennen. Ralf hat ja schon eine grobe Hausnummer gesagt. Bei meinen Angeboten lag der Gasanschluss zwischen 400 und 850 EUR! Du wirst aber wohl kaum die einzelnen Positionen durch unterschiedliche Unternehmen ausführen lassen.
    Und wie der HB die Therme bespreist, bleibt auch ihm überlassen. Viele machen eine Mischkalkulation, wo die Einbauarbeiten als günstig dargestellt wird und die Therme dafür teurer. Ein Preisvergleich mit dem Internet hilft da nicht weiter.
    Wenn Dir die Angebote nicht passen, dann such Dir eben weitere HB, bis was geeignetes dabei ist. Wichtig dabei, dass Du aussagefähige Angebote hast und die Leistungen weitestgehend identisch sind. Dann kannst Du die Gesamtpreise miteinander vergleichen und urteilen. Die Einzelleistungen kann man preislich meistens gar nicht vernünftig vergleichen.
     
  15. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo githero,

    das war eine vernünftige normale Aussage. Ja ich bin gerade dabei mehrere Angebote zu vergleichen, wobei mir die Auswahl einer Gas Brennwertheizung am schwersten fällt... der eine sagt Weishaupt Thermo Condens WTC 15-A-W-PEA
    Paket C 67/07 wäre am besten , der andere Brötje EcoTherm Plus WGB-S 17/20 E.
    Wie soll ich das als laie entscheiden?


    Grüße
     
  16. tom69

    tom69

    Dabei seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    ich wüsste da auch nicht die Lösung, da hat jeder andere Erfahrungen mit den verschiedenen Herstellern gemacht. Daher wird auch jeder der Handwerker die Heizung montieren mit denen er die besten Erfahrungen gemacht hat. In meiner ehemaligen Firma wird deswegen zu 80% im Gasbereich Vaillant montiert.

    Da, wie ich finde, die bekannten Hersteller nicht Welten unterscheiden, würde ich für Dich als Laie noch folgendes überlegen:
    Als erstes nach der Ersatzteilversorgung und Werkskundendienst schauen. Wenn dann ein Großhändler nicht in der Nähe ist der Ersatzteile auf Lager hat, wäre es für mich schonmal ein K.O.-Punkt.
    Habe das immermal während meiner Kundendiensttätigkeit gehabt, dass man zu einer defekten Heizung kam und dann Ersatzteile nur auf dem Postweg zu bekommen waren. Oder man fuhr 2 Stunden bis zum nächsten Servicepunkt und holte dort die Teile. Die "beste" Heizung die ich mal hatte, kam aus Österreich, bei uns in der Gegend ein absoluter Exot, Ersatzteile dauerten schon ein paar Tage und der nächste Kundendienst war 300-400km entfernt.
    Als zweites kann ich dir empfehlen die Geräte auf den Herstellerseiten anzuschauen. In der Regel kannst Du dort vielleicht auch Bedienungsanleitungen durchschauen. Kannst du die Erklärungen dort nachvollziehen und sind diese gut beschrieben?
    Dann würde ich noch die Geräte nach dem Wartungsaufwand vergleichen. Sprich ich würde mir gleich die Kosten für die Wartung auflisten lassen. Habe da teilweise große Unterschied gehabt.
    Und viertens wäre mir noch die Garantie wichtig, obwohl hier wohl die Regel 2 Jahre sein wird.

    Gruß
    Thomas
     
  17. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Zunächst einmal musst Du die Heizlast Deines Hauses bestimmen. Wenn Du den Wert hast, kann man sich Gedanken über die Dimensionierung der Heizung machen. Ob dann Brötje, Buderus, Vaillant oder wie sie sonst alle heißen ist zweitrangig. Du brauchst eine Heizung, die zu Deiner Heizlast optimal passt (Modulationsbereich, min. und max. Leistung).
    Und dann würde ich mich für den Heizungsbauer Deines geringsten (Miss-)Vertrauens entscheiden. Hat er Dich gut beraten? Viel erklärt? Kann er einen hydraulischen Abgleich...
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Liebste

    Liebste

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    studierend
    Ort:
    Saar-Pfalz-Kreis
    Da muß ich dich leider enttäuschen.

    Ich hab einen Konvektor über einen befreundeten Betrieb gesucht. Angebot aus dem Internet war 99 Euro (inkl. 7 % Rabattaktion) und der Mann meinte, ich solle den Konvektor im Internet bestellen. Auch wenn diese Heizungsbau-Firma nur den Konvektor des einen Herstellers verkauft also Stammkunde ist UND nur der reine Verkaufspreis an mich weitergegeben wird, unter 200 Euro kommt er nicht dran und ich brauche ein großes Ding : D.

    Das heißt selbst als Firma kommt man nicht unbedingt günstiger dran. Immer den gleichen Zulieferer zu haben, hat aber auch Vorteile das heißt man kann nicht immer nur rein auf Euro-Basis (Internet und vor Ort Installateur) rechnen und vergleichen. Aber das wäre OT. In der Regel geh ich schon davon aus, daß die Spreizung nicht allzu groß ist aber Ausnahmen bestätigen diese wohl.

    PS "Niveau" aber Schreibfehlerchen sind ja schnell mal im Post kein Weltuntergang : )
     
  20. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo,

    ja ich werde mir die Geräte mal im Internet anschauen.
    Also ich habe erfahren dass der HB da so genannte Packetpreise macht, kommt mir trotzdem teuer vor. Ich werde es mal mit den zwei anderen angeboten vergleichen.
    Ja ja die Vertipper, die passieren einfach.

    naja alles HBs haben gesagt eine 17 KW Anlage sei vollkommen ausreichend. Mal sehen was rauskommt ...

    Danke
     
Thema:

neue Gasheizung/Öl raus / Kosten GAsleitung legen

Die Seite wird geladen...

neue Gasheizung/Öl raus / Kosten GAsleitung legen - Ähnliche Themen

  1. Suche nach Ideen für meine neue Küche

    Suche nach Ideen für meine neue Küche: Hallo! Ich richte gerade meine Küche neu ein und dachte ich könnte mir hier die eine oder andere Anregung zu finden wie ich meine Küche besonders...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...