Neue Kellerfenster - Welche Maße sind sinnvoll?

Diskutiere Neue Kellerfenster - Welche Maße sind sinnvoll? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Erstmal ein freundliches Hallo an alle! Ich habe vor, in meinem RH die "Billigkellerfenster gegen Isolierverglaste Dreh-/Kippfenster selber...

  1. Tozupi

    Tozupi

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Erlensee
    Erstmal ein freundliches Hallo an alle!

    Ich habe vor, in meinem RH die "Billigkellerfenster gegen Isolierverglaste Dreh-/Kippfenster selber auszutauschen. Grundsätzlich ist das ja kein Problem, wobei sich eine Frage bei mir auftut.

    Die Laibung beträgt 900 x 650 mm (+/- 1-2mm). Derzeit ist ein Sypro-Kellerfenster einfach verglast mit Zinklochblech eingebaut.

    Jetzt wollte ich mir einfach mal Fenster aus dem Bauhaus besorgen, musste aber feststellen dass es meistens 900x600 oder 800 x 600 mm gibt. Selbst im Netz finde ich nicht die wirklich perfekt passenden Fenster.

    Wie groß dürfen denn die Abstände Fensterrahmen/Laibung maximal sein, bzw. was wäre denn der optimale?

    Hinweis: Es besteht keine Druckwassergefahr von aussen.

    Kann mir hier jemand passende Tipps geben, oder sogar eine künstige Bezugsquelle für solche Fenster (Die I-Nethändler berechnen meist um die 30 € Versand pro Stück)
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was soll der Zweck der Aktion sein?
    Intensivzucht...?
     
  3. Tozupi

    Tozupi

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Erlensee
    Sicher nicht..... Wir lüften sehr gut... auch im Keller.

    Durch die derzeitige "Fensterlösung" ist der Keller sehr kalt und zugig.
    Im Reihenhaus mit einem "offenen" Treppenhaus von unten bis oben steigt die Kälte sehr schnell auf und kühlt den Wohnbereich mit aus. Ich habe mir schon als "zwischenlösung" im Winter 2 Styrodurplatten passend in die Laibung zurechtgeschnitten, aber die bekommt man nicht wirklich Dicht und mit dem Lüften ist dann auch nix mehr.
     
  4. #4 Linda2010, 24.01.2012
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Ein Fensterbauer kann dir die Fenster auf Maß bauen, liefern und einbauen. Kostet aber etwas mehr als Baumarktfenster. Einen zu großen Abstan zw. Fensterrahmen und Leibung würde ich nicht riskieren.

    LG

    Linda
     
  5. Tozupi

    Tozupi

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Erlensee
    Hi Linda,

    die Frage ist halt, was als zu großer Abstand gilt? Sind 2,5 cm schon zuviel?

    Als Maßfenster wäre ja 88 x 63 passend, oder?
     
  6. #6 ReihenhausMax, 24.01.2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Gegenvorschlag, da wir damit als ersten Schritt recht gut gefahren sind: Eine Tür läßt
    sich unten nicht einbauen, ggf. mit etwas Wand? Der Heizraum ist per Tür vom
    Rest abgetrennt, falls da noch ein atmosphärischer Brenner mit Luft von außen
    werkelt?
     
  7. Tozupi

    Tozupi

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Erlensee
    Hi Reihenhausmax.

    Daran hab ich noch garnicht gedacht.

    Unser Keller hat zwei Türen, die allerdings alles andere als Hochwertig sind. Typisch Standardneubaupappmachee mit Holzfolie. Dementsprechend Dicht sind die.

    Wobei eine echte Dichtigkeit mit solchen Türen kaum hinzubekommen ist.
     
Thema:

Neue Kellerfenster - Welche Maße sind sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Neue Kellerfenster - Welche Maße sind sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Alte Stützmauer droht zu kippen - welche Lösung ist sinnvoll?

    Alte Stützmauer droht zu kippen - welche Lösung ist sinnvoll?: Hallo! Ich habe folgendes Problem mit einem Nebengebäude, welches auf eine blind an eine bestehende Mauer errichtet wurde. Es besteht keine...
  2. Neue Terasse ( Erweiterung ) auf teilweiser alter Terasse erstellen

    Neue Terasse ( Erweiterung ) auf teilweiser alter Terasse erstellen: Hallo ich möchte meine Terasse erweitern und gleichzeitig umca 10 cm erhöhen. Die alten BetonplattenUnterbau: Mineralbeton, gewaschener Sand )...
  3. EJOT® ORKAN-Kalotte Alu RAL 7016 anthrazit 41-32 NEU

    EJOT® ORKAN-Kalotte Alu RAL 7016 anthrazit 41-32 NEU: EJOT® ORKAN-Kalotte Alu RAL 7016 anthrazit 41-32 NEU Da ich bin verrechnet habe, habe ich noch einige Kalotten (ca. 2.000 Stück) übrig. Ich hätte...
  4. Neue Duschwannen knarren

    Neue Duschwannen knarren: Hallo Zusammen, bei unserem Neubau ist mir aufgefallen, dass in den Bädern die Duschwannen knarren(Acryl in Styroporträger, nahezu bodeneben...
  5. Neuer Bodenaufbau

    Neuer Bodenaufbau: Hallo liebe Experten, ich möchte einen neuen Aufbau meines Bodens möglichst Effizient und dabei Kosten schonend erstellen. Zuerst aber die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden