Neue Mauer

Diskutiere Neue Mauer im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo steh vor einem problem unzwar alte Außen- und Innenwand weggerissen und neu errichtet. Nun das problem wie und mit was bekomme ich denn...

  1. Renegade

    Renegade

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gerüstbauer
    Ort:
    Senftenberg
    Hallo
    steh vor einem problem unzwar alte Außen- und Innenwand weggerissen und neu errichtet. Nun das problem wie und mit was bekomme ich denn spalt zwischen wand und decke wieder zu mit Beton oder mit Quellmörtel?
    MfG Rene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Trägt die Wand etwas? Wenn ja = Kraftschlüssig unterfugen mit Schwundfreiem Mörtel (Quellmörtel) Wenn nicht reicht ein überputzter Dämmstoffstreifen wenn de Wand seitlich gehalten wird
     
  4. Renegade

    Renegade

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gerüstbauer
    Ort:
    Senftenberg
    Die Wand trägt die Decke und eine Mauer vom OG also einschalen und ausbetonieren ?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    auch da entsteht eine Fuge die man nachher ausfugen müsste ;) Gibts keine Planung?
     
  6. Renegade

    Renegade

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gerüstbauer
    Ort:
    Senftenberg
    Wieso soll da eine fuge entstehen die schalung wird höher angesetzt so das ich ein trichter bauen muß
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Trotzdem wird der Beton schwinden und eine Schwindfuge entstehen
     
  9. #7 pauline10, 13. Juli 2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    Beton schwindet und hat relativ große Kiesel, die für einen kleinen Spalt ungeeignet sind. Also mit Beton würde ich das nicht ausfüllen müssen.
    Darüber hinaus ist Beton in einer Außenwand eine massiver Kältebrücke, die nur bei einem WDVS nicht auffällt.

    Wenn oben noch ein, ein oder 2 cm hoher Spalt besteht und die Wand soll die Lasten von oben übernehmen, muß man den Spalt ausfugen ohne das wieder eine Schwindfuge entsteht.

    Also, wie von Robby bereits vorgeschlagen: Quellmörtel verwenden. Auf der anderen Seite den Spalt zuschalen damit nichts durchfällt und dann den Mörtel mit einem Fugeisen einpressen. Bei einer 24 cm Wand mag es besser sein, wenn man von beiden Seiten einpresst. Man muß ausprobieren(!!) was besser geht.

    Am einfachsten kann man sich einen Quellmörtel herstellen, indem man Aluminiumpulver zum Zementmörtel hinzugibt. Aber das Material muß alsbald verarbeitet werden und trockenes Aluminiumpulver ist nicht ungefährlich!! Also immer nur eine kleine Menge anrühren.

    Im übrigen gilt: Eine Decke wird sich bei Belastung dem Untergrund anpassen und im ungünstigsten Fall wird sie sich mit einem Riß auf die Wand auflegen.

    Eine andere Möglichkeit wäre es, die Decke mit den jetzt vorhandenen Stützen wenige mm höher zu keilen und sie nach dem Erhärten des Fugmörtels wieder abzulassen. Gerade bei den alten Bauten mit Fachwerk, sind das je keine großen Lasten.

    Gruß

    pauline
     
Thema:

Neue Mauer

Die Seite wird geladen...

Neue Mauer - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...