neue Wand zum feuchten Nachbarhaus/zur feuchten Nachbarwand

Diskutiere neue Wand zum feuchten Nachbarhaus/zur feuchten Nachbarwand im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo ich habe eine Frage. Wir haben uns ein Reihengrundstück gekauft. Auf diesem sind unter anderem jede Menge Stallung an das Nachbargrundstück...

  1. #1 Torsten85, 27. April 2014
    Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    ich habe eine Frage. Wir haben uns ein Reihengrundstück gekauft. Auf diesem sind unter anderem jede Menge Stallung an das Nachbargrundstück gebaut. Jetzt handelt es sich dabei um Stallung und Schuppen, die an Stallung zum Nachbar angebaut sind. Das rührt daher, dass es früher alles eine Familie war und wie ihr sicher selbst erfahren habt, hat man sich früher da nicht solche Gedanken gemacht.

    Unsere und auch die Stallung des Nachbarn sind recht feucht, deswegen will ich meine Stallungen bzw. Schuppen neu machen und diese auch nur als Schuppen oder Unterstellmöglichkeit nutzen.

    Meine Frage bezieht sich darauf, wie ich meine neuen Wände zukünftig trocken halte, wenn ich diese an die Nachbarwände setze.
    Über Antworten wäre ich sehr dankbar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fliesenfuzzi, 28. April 2014
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Wenn die Wände komplett neu werden dann sollte doch eine Abdichtung zum Nachbarn kein Problem sein, oder? Anders siehts aus wenn BESTEHENDE Wände trockengelegt werden sollen. Wird schon schwieriger.
     
  4. #3 Torsten85, 28. April 2014
    Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Aber wie soll die Abdichtung vorgenommen werden. Man kommt doch nicht zwischen den Spalt oder versteh ich da was falsch?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, wenn Du sie neu erstellen willst, wird der Altbestand doch abgerissen. Schon kommt man dran. Kommt dann eben erst die Abdichtung und dann das neue Mauerwerk!

    Oder bist Du wieder einer der Fragesteller, die nicht das meinen, was sie schreiben...?
     
  6. #5 Torsten85, 28. April 2014
    Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Also soll eine Abdichtung zwischen Nachbarwand und unsere neue Wand oder an Nachbarwand?
     
  7. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Hi!

    Nöh, #grins#, er gehört zu denen, die nicht wissen, was sie wollen ...
     
  8. #7 Torsten85, 29. April 2014
    Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    wieso?
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau!
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    aber richtig.
     
  11. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich glaube, die Frage, die der TE sich stellt, ist, ob er zu Abdichtungszwecken an der Wand des Nachbarn herummanipulieren darf, da er ja an die Außenseite seiner eigenen (neuen) Wand nicht herankommt.
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dann muss sein neue Wand eben so errichtet werden, dass diese den Schutz nicht braucht ... Dies kann sein von: Wand weglassen bis Wand dicht errichten ... ich würde, wäre ich Bauherr, mal den Telefonjoker ziehen und jemanden anrufen, der weiss wie's geht ...
     
  13. Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Genau so. Das eins von beiden gemacht werden muss, war mir klar. Das ein Abdichtung her muss, stand außer Frage. Nur habe ich angenommen, dass ich zur Ausführung bzw. Möglichkeit der Abdichtung mal eine Info erhalte aber anscheinend ist dem nicht so
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das Problem ist, dass unsere Glaskugeln beim Frühjahrsputz sind ... will heissen: Das muss sich jemand vor Ort anschauen. Das wird ne Lösung, die man nicht mit ordinären Ausführungen erschlagen kann.
     
  15. Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Achso. Schade
    Meinstens ist es dann nach Ausführung aber doch falsch gemacht, da zu viele unfähige unterwegs sind und auch viele verschiedene Meinungen existieren. Aus diesem Grund dachte ich, dass verschiedene Möglichkeiten vorgeschlagen werden. Vielen Dank trotzdem für die Antwort
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Nimm dir einen Architekten oder Bauing mit einer Haftpflicht ... wenns dann nicht funktioniert (er schuldet ein funktionierendes Werk) dann gibt es jemanden, der die Sanierung zahlt.
     
  17. Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    ja wird mir sicher nichts anderes übrig bleiben, hatte wie geschrieben nur Vorschläge event. zur Diskusion erwartet aber naja
    Vielen Dank
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    z.B. eine Stahlbetonwand wäre eine Möglichkeit...
     
  19. Torsten85

    Torsten85

    Dabei seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Erfurt
    na das klingt doch gut..ich sollte doch auch sicher nicht der erste sein, der so ein Bauvorhaben hat, sodass bisher angewandte Abdichtungsmöglichkeiten beschrieben hätten werden können...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das habe ich vorher doch auch geschrieben, dass es auch eine Wand sein kann, die keinen Schutz braucht. Eine STB-Wand ist eine Gruppe von Möglichkeiten, trotzdem muss man VorOrt sehen, WIE man WELCHE Wand WO mit WELCHEN MITTELN errichtet. Einfach nur eine STB-Wand in den Raum werfen hilft Dir nicht, da könnte man genausogut eine Trespa-Verkelidung, eine KS-Wand, eine wwi-Wand oder sonstwas in den Raum werfen. Hier spielt Statik, Baugrund, Arbeitsraum, Finanzpolster, Zustand von Nachbars Wand, geplante Nutzung ... etc ... mit rein.
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jetzt hat er aber mal eine Idee, was man machen könnte...
     
Thema: neue Wand zum feuchten Nachbarhaus/zur feuchten Nachbarwand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rohre in nachbarwand

    ,
  2. an grenzwand angebaut aber mit spalt

Die Seite wird geladen...

neue Wand zum feuchten Nachbarhaus/zur feuchten Nachbarwand - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  5. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....