Neuer Putz, jetzt feuchtelt es !!

Diskutiere Neuer Putz, jetzt feuchtelt es !! im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo. Habe soeben ein Problemchen festgestellt. Haus Bj 1927. Keller bis Erdoberkante betoniert. Sehr viel Kies mit drinnen. Darüber dann...

  1. #1 neumann, 01.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Hallo.

    Habe soeben ein Problemchen festgestellt.

    Haus Bj 1927. Keller bis Erdoberkante betoniert. Sehr viel Kies mit drinnen. Darüber dann normal gemauert.

    Habe im Jan/Februar an zwei der Kellerräumen den putz abgeschlagen , und 4cm tief frischen Mörtel eingepresst. Nach einigen Tagebn trocknung dann mit günstigen Putz verputzt.
    Bis letzte Woche war bis zum Boden alles trocken. Aber heute ...siehe Bilder.

    Wenn ich mit Heissluft rangehe ist sekundenschnell wieder trocken!!
    Woran liegt das. 80 Jahre trocken, dann sowas.

    Achja, ein Fenster war seit 4 wochen fast durchgehend gekippt.
    Bitte um Ratschlag !!
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Könnte durchaus Kondensatbildung sein.
    Also vor allem das Fenster tagsüber (also, wenn draußen Lufttemperatur höher als Wandtemperatur im Keller) geschlossen halten!

    Warum ist das Weiße weiß? Evtl. Farbe (welche)?
    Was ist das Braun-Fleckige rechts davon?
     
  3. #3 neumann, 01.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Die Farbdicke ist unterschiedlich. Ich idiot hatte schon Weisselfarbe aufgetragen, als der Putz noch nicht durchgetrocknet war. Also der Bodenbereich brauchte am längsten zu trocknen. Teilweise wurde garkeine Farbe angenommen.
     
  4. #4 neumann, 06.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Danke Julius.

    Es war wirklich nur Kondensat. Dies war wohl mit dem alten Putz nicht so zu sehen wie jetzt.
    Hatte nur nen Ventilator davorgestellt, und weg war es.
     
  5. #5 neumann, 27.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Uuuups.
    Hilfe!
    Leider habe ich dieses Problem immernoch.
    Konnte kurzfristig mit Heissluft und Ventilatoren alles scheinbar optisch verschwinden lassen.
    Nun habe ich exakt die gleiche Nässe wieder.
    Bitte um Hilfe.!!!!!!!

    Habe gestern ein Gasheizgerät mit 2200w ans Mauerwerk gestellt, und verrücke stündlich etwas. Zugleich habe ich an den nässesten Stellen die Wandfarbe mit der Drahtbürste abgeschruppt.
    Fenstern sind permanent geschlossen. 80Jahre war es trocken, neu verputzt ist nun alles nass.
    Bitte um Hilfe.!!!!!!!

    Achja, es betrifft nur einen einzigen Kellerraum, dieser ist Fensterlos.
     
  6. #6 Pirellitx31, 27.05.2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    warme Luft kondensiert an kalten Kellerinnenwänden. Wahrscheinlich konnte der alte Putz die Kondensfeuchte aufnehmen und später wieder abgeben. Das kann der neue Putz offensichtlich nicht. Was für einen Putz haben Sie verwendet? Bzw: was für eine Farbe?
     
  7. #7 neumann, 27.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Für den Keller nahm ich nur den günstigen Putz und Mauermörtel vom Hagebaumarkt wobei der 40kg Sack nur 3,29€ kostet. Bei Obi sogar nur 2,19€
    Die Wandfarbe ist ebenfalls ein 20€ Eimer (Spar-Profi)

    Ich seh schon... habs verbockt oder?
     
  8. #8 neumann, 27.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Für den Keller nahm ich nur den günstigen Putz und Mauermörtel vom Hagebaumarkt wobei der 40kg Sack nur 3,29€ kostet. Bei Obi sogar nur 2,19€
    Die Wandfarbe ist ebenfalls ein 20€ Eimer (Spar-Profi)
     
  9. #9 neumann, 27.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Wandtemparatur ganz oben 14°. Und in Bodenhöhe 11°
    Soeben gemessen mit IR Pistole.
     
  10. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    hallo neumann

    mach erstmal das gasheizgerät aus und bring es weit weg von deinem keller,denn damit bringst du mehr wasser rein ,als raus :mauer
     
  11. #11 Pirellitx31, 27.05.2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    das passt ja zur Kondensat-Theorie..

    Interesant ist aber nicht der Putz-/Farbhersteller oder Preis, sondern Putzart.
    Kalkzementputz? Dispersionsfarbe, Latexfarbe?
     
  12. #12 neumann, 27.05.2010
    neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30.10.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Heizer ist nun aus. Alle Mauerseiten optisch trocken.:o

    Ja, es ist Dispersionsfarbe.
    Der Putz ist Zementhaltig. Von Kalk stand kein Wort. Habe keinen Sack übrig um genauer nachzulesen.
    Kann´s auch beim Googlen nicht finden.
     
Thema:

Neuer Putz, jetzt feuchtelt es !!

Die Seite wird geladen...

Neuer Putz, jetzt feuchtelt es !! - Ähnliche Themen

  1. Risse im Putz, neuer Putz (Fertighaus)

    Risse im Putz, neuer Putz (Fertighaus): Hallo liebes Forum, wir sind aus BaWü, haben eine Familie sowie ein kleines Doppelhaus(hälftchen) Bj. 91. Da der Vorbesitzer nicht viel gemacht...
  2. Sanierte Innenwände (Gips-Kalk-Putz) neu streichen

    Sanierte Innenwände (Gips-Kalk-Putz) neu streichen: Hallo Liebe Forenmitglieder, in unserer Wohnung wurden die Wände durch saniert. Es wurde der Schwenk KGP-F verwendet. Es handelt sich hierbei um...
  3. neue Riemchen auf alten teilw. intakten Putz

    neue Riemchen auf alten teilw. intakten Putz: Hallo, ich möchte die Einfassung meiner Eingangstür mit Klinkerriemchen neu gestalten. Dazu hab ich ein Paar Fragen: 1. Der alte vorhandene...
  4. Neuer Innenputz auf alten Putz auftragen ?

    Neuer Innenputz auf alten Putz auftragen ?: Hallo zusammen, ich habe 2008 ein Fertighaus gekauft und die Wände sind mit Rigipsplatten beplankt. Auf dem Rigips wurde gemäß Vorbesitzer ein...
  5. Neues Bad - Putz/Fliesen (was zuerst?)

    Neues Bad - Putz/Fliesen (was zuerst?): Hallo, möchte in meinen Bad die Decke und eine Wand putzen lassen. Die restlichen Wände werden gefliest. Nur was sollte zuerst gemacht werden?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden