Neuregelung FI

Diskutiere Neuregelung FI im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei uns steht momentan die Elektroinstallation an. In einen Nebensatz hat unser Elektriker die Änderung der Regelung für Steckdosen...

  1. #1 norinofu, 1. Mai 2008
    norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    bei uns steht momentan die Elektroinstallation an. In einen Nebensatz hat unser Elektriker die Änderung der Regelung für Steckdosen erwähnt und gemeint wäre die Installation nächstes Jahr müssten wir ein paar Dinge anderst machen.
    Ich hab also etwas nach der VDE0100-410 gegoogelt und bin dabei auf die Übergangsfrist bis 01.02.2009 gestoßen.

    Ist das nun "Glück" für uns oder sollten wir die Mehrkosten auf uns nehmen oder evtl. versuchen diese an unseren GU abzudrücken?

    Gibt es irgendwelche Stichtagsregelungen wann die Übergangsfrist gilt und wann nicht?

    norinofu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Die Din Vde 0100/410 ist schon seit letztem Jahr veröffentlicht, bis zum Inkrafttreten am 1.2.09 gilt sie als Stand der Technik, und es wird empfohlen Installationen schon jetzt nach ihr auszuführen.
    Ab 1.2.09 ist die neue 0100/410 automatisch Anerkannte Regel der Technik und es darf nur noch nach ihr installiert werden.

    Der Mehrpreis für eine Installation nach der neuen 0100/410 sollte eigentlich unbedeutend sein. 1 oder 2 4polige RCDs, also keine 100€ Materialwert.

    Fakt: Die neue DIN VDE 0100/410 ist momentan Stand der Technik!

    Mit den Übergangsregeln soll eben ein Übergang ermöglicht werden, vor Juni2007 begonnene BV können noch nach alter Norm fertiggestellt werden und aktuelle BV können schon nach der neuen Norm installiert werden, ein ausreizen der Übergangsfristen um ein bisschen zu sparen finde ich :mauer

    Grüsse
    Jonny
     
  4. #3 norinofu, 5. Mai 2008
    norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für die Info.
    Werde morgen gleich mal mit unserem Eli reden, wie der Mehrpreis aussieht.

    norinofu
     
  5. #4 EricNemo, 5. Mai 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    FT kostet unter 50,- - Einbau ist auch nicht die Welt^^
     
  6. #5 jasveznam, 5. Mai 2008
    jasveznam

    jasveznam Gast

    Zitat:
    Der Mehrpreis für eine Installation nach der neuen 0100/410 sollte eigentlich unbedeutend sein. 1 oder 2 4polige RCDs, also keine 100€ Materialwert.


    Mal ne bescheidene Frage... Was sind denn RCDs?

    Gruß Heiko
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist EU-weit genormtes Denglisch für FI (Residual Current protective Device - Fehlerstromschutzeinrichtung ohne Hilfsenergie).
     
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    So ein Quatsch



    Hole Dir einen neuen Elektriker. Wer heutzutage keinen RCD einbaut, hat die Bezeichnung Elektriker nicht verdient.

    Ausserdem gilt die neue Norm seit dem 1.6.2007. Bis zur Übergangsfrist 1.2.2009 kann für LAUFENDE Projekte die alte Norm verwendet werden.

    Und so massive Änderungen bedeutet ein RCD Einbau nicht.
     
  9. #8 norinofu, 7. Mai 2008
    norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @ fuchsi: wir haben ja einen RDC, an dem hängt das Bad und das Wohnzimmer mit Aussenlicht. Aber eben Steckdosen UND Licht.
    Er meine mit der Änderung der Norm werden Licht und Steckdosen in unterschiedlichen Stromkreisen geführt. Ob sinnvoll oder nicht, sei mal dahingestellt.
    Wir bekommen jetzt noch nen zweiten RCD und die Stromkreise werden so aufgeteilt, dass nicht ein komplettes Stockwerk im dunklen ist.

    Genau um die Definition "laufende Projekte" ging es mir ursprünglich.
    Dass die Norm vom 01.06.07 ist hab ich auch rausgefunden und die Frist bis zum 02.01.09. Unser Bauantrag wurde im Dezember 07 gestellt. Kann ich mich also darauf berufen, dass die neue Norm anzuwenden ist, oder kann jemand mit der Übergangsfrist kontern?

    norinofu
     
  10. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Grüsse
    Jonny
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin,

    vielleicht hilft ja auch diese Seite weiter.

    Gruß

    Bruno
     
  12. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Nein, stimmt nicht. Die neue Norm sagt überhaupt nicht aus , dass Licht und Steckdosen getrennt sind. Manche erachten es als sinnvoll (z.B.:in einem fehlerfall fallen lediglich sie Steckdosen aus, Licht brennt weiter), manche sagen es ist unnötig.

    Die neue Norm sagt lediglich aus, dass alle Innensteckdosen bis 20A die für Laien zugänglich sind, mittels RCD geschützt werden müssen.
    Die neue Norm verbietet aber nicht dass auch das Licht über RCD läuft, also spricht überhaupt nichts dagegen, dass Licht und Steckdosen weiterhin ein Kreis sind.
     
  13. #12 frosch411, 9. Mai 2008
    frosch411

    frosch411

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dunningen
    Wäre es nicht sogar sinnvoll, Licht auch über einen RCD abzusichern? Immerhin ist es doch leichter, die beiden Kontakte einer Lampenfassung anzufassen (bei herausgedrehter Birne) als die Finger in die Steckdose zu pressen, bis es funkt :shades
     
  14. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    wir hier in (zumindest in Teilen von) Österreich kennen sowieso schon seit Jahrzehnten nur den FI-Vollschutz. Hier hat sich noch niemand gefragt, FI oder nicht.

    Eineige wenige Ausnahmen sind ja ganz sinnvoll. So ist eine nicht FI-geschützte Steckdose (die allerdings mit der neuen Norm gekennzeichnet sein muss) eventuell für Kühlgeräte sinnvoll, da damit bei einer Fehlauslösung des FI das Kühlgut nicht verdirbt.

    Allerdings gibts FI-Fehlauslösungen so gut wie gar nie.
     
  15. #14 frosch411, 9. Mai 2008
    frosch411

    frosch411

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dunningen
    Außer der Elektriker ist im Haus :winken
    Wir hatten hier in den Geschäftsräumen letzte Woche einen Eli, keine Ahnung was der hier gemacht hat, aber plötzlich war der Strom weg, der FI hat wohl ausgelöst. Die Lampen im Büro haben noch geleuchtet, dafür waren die Computer aus. Der Eli meinte dann, wir hätten die Stecker vertauscht, eigentlich sollten die Computer weiterlaufen... :mauer
     
  16. KRIS

    KRIS

    Dabei seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Tuttlingen
    :mauer:mauer vielleicht hat er ja recht und es wurde auch so ausgeführt???????:mauer:mauer vielleicht keine ahnung aber hier einen auf mauer machen :mauer:mauer:mauer
    wo liegt den ihr Dunningen?? Am Bodensee?
     
  17. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten

    eine halbwegs vernünftige Softwarefirma hat auch ne USV:boxing
     
  18. #17 frosch411, 3. Juni 2008
    frosch411

    frosch411

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Dunningen
    Aber doch nicht an jedem PC. Das ist sauteuer und ewig halten die auch nicht. Die Server sind selbstverständlich per USV abgesichert.
     
  19. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten
    wieso denn ewig die usv gibt dem pc den befehl den rechner runterzufahren und die daten zu speichern ruhe iss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ...Wenn aber stattdessen die Schreibtischlampe an der USV angeschlossen ist....
     
  22. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    oder wie gerade gestern erlebt

    die Kaffeemaschine war USV abgesichert...der Server leider nicht
    naja... wenigstens konnten die Jungs Kaffee trinken
     
Thema:

Neuregelung FI

Die Seite wird geladen...

Neuregelung FI - Ähnliche Themen

  1. FI-Schalter im Nebengebäude

    FI-Schalter im Nebengebäude: Hallo zusammen, hab eine technische Frage hinsichtlich eines FI-Schalters. Mein Bekannter hat ein altes Wohnhaus angemietet, in dem sich eine...
  2. FI löst bei Licht einschalten aus

    FI löst bei Licht einschalten aus: Hallo, ich bin zwar (Industrie-) Elektriker, aber dennoch ein wenig ratlos. Es geht um die elektroinstallation in meinem pachtgarten. Habe doch...
  3. FI Schalter richtig eingebaut/dimensioniert

    FI Schalter richtig eingebaut/dimensioniert: Es wurde letzte Woche im Keller ein neuer Zählerschrank mit (zwei) neuen Stromzählern und neuen LS (16A, für den Keller) eingebaut. Dazu wurde...
  4. FI Schalter fliegt dauernd rauß

    FI Schalter fliegt dauernd rauß: Hallo, habe meine Außenlampe und den darunter hängenden Bewegungsmelder abgebaut weil dieser Kaputt ist. Obwohl alle Kabelenden mit...
  5. Durchlauferhitzer ohne FI ?

    Durchlauferhitzer ohne FI ?: Hallo zusammen Bin gerade etwas überrascht dass der Elektriker in der Wohnung meines Sohnes den Durchlauferhitzer für die Dusche direkt im...