Newbie braucht Hilfe bei Werkzeugkauf

Diskutiere Newbie braucht Hilfe bei Werkzeugkauf im Werkzeuge Forum im Bereich Sonstiges; Moin zusammen, ich möchte mir für mein geplanten Neubau eine Handwerker "Grundausstattung" zulegen und würde mich freuen wenn ihr mich da...

  1. bacboy

    bacboy

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Moin zusammen,

    ich möchte mir für mein geplanten Neubau eine Handwerker "Grundausstattung" zulegen und würde mich freuen wenn ihr mich da unterstützen könntet.

    =============================================================

    Folgende Komponenten habe ich mir da vorgestellt:

    Bohrhammer

    bosch bohrhammer pbh 3000-2 fre --> http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-...hrhämmer/95227/PBH+3000-2+FRE/14186/index.htm

    Akkuschrauber

    bosch akkuschrauber psr 14 4 li-2 --> http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-...schrauber/95236/PSR+14,4+LI-2/23897/index.htm

    Stichsäge

    Bosch PST 800 PEL --> http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-.../Stichsägen/95250/PST+800+PEL/24160/index.htm

    Handkreissäge

    Bosch PKS 66 A --> http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-...Handkreissägen/95249/PKS+66+A/23250/index.htm

    Stationsgerät / Sägestation

    Bosch PLS 300 --> http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-...Stationärgeräte/95251/PLS+300/23904/index.htm

    =============================================================

    So, diese Geräte wurden mir heute in einem Hagebaumarkt nahe gelegt.

    Was haltet ihr von den Geräten und vielleicht könnt ihr ja das ein oder andere dazu schreiben oder auch gern etwas anderes empfehlen.

    Ich freue mich auf eure Antworten!


    Gruß Bacboy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wofür brauchst Du eine Handkreissäge?

    Eine Handkreissäge ohne Führungsschiene, Tisch o.ä. ist in der Hand eines Laien ein äußerst gefährliches Spielzeug. Aufgrund Deiner Fragestellung vermute ich mal, dass Du mit solchen Werkzeugen keinerlei Erfahrung hast.

    Du solltest Dich also zuerst einmal fragen, was Du überhaupt machen kannst!

    Dann erfolgt die Auswahl des benötigten Werkzeugs.

    Wie wär´s, wenn Du zuerst einmal mit Hammer, Handsäge, und Schraubendreher anfängst? Ich weiß, das ist nicht so cool wie eine E-Maschine, aber dafür um einiges sicherer.

    Gruß
    Ralf
     
  4. bacboy

    bacboy

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Um meine Sicherheit, mache dir mal keine Sorgen :bau_1:

    Wofür ich sie brauche spielt doch bei meiner Fragestellung keine Rolle...

    Mir ist es lediglich wichtig, von den Erfahrungen anderer zu profitieren um auf eventuelle andere Typen bzw. Hersteller aufmerksam gemacht zu werden.

    Vielleicht z.B. damit meine Bekannten, die mich unterstützen auch was richtiges in der Hand halten :bierchen: Aber wozu erkläre ich mich...

    Ich wäre also über jeden Tipp zu den Geräten dankbar!

    Gruß bacboy



     
  5. #4 ReihenhausMax, 8. Juni 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ich würde mir das grüne Baumarkt-Zeug nicht kaufen, lieber gebrauchtes
    Profiwerkzeug, vorzugsweise vor Ort. Ich hab mir z.B. eine gebrauchte
    Festo-Tauchsäge mit Führungsschiene und zwei Sägeblättern für 350 Euro
    zugelegt, die ich mit größtem Respekt benutze oder einen Schwingschleifer
    der gleichen Firma für 80 Euro. Gutes Handwerkzeug (ordentliche Hämmer,
    ggf. japanische Handsägen, Schraubendreher, hochwertige Bits, ...) ist
    mindestens ebenso wichtig. Für die Fußbodenleisten hab ich mir von einem
    Kollegen eine elektrische Kappsäge ausgeliehen, sie aber dann doch schneller
    und mit Rücksicht auf die Nachbarkinder mit meiner Dozuki geschnitten.
    Wie oft/lang wirst Du den Bohrhammer wirklich brauchen? Ggf. ausleihen?
    Die Leihgeräte in den Baumärkten sind "merkwürdigerweise" nicht die gleichen, die sie verkaufen ;-)

    Ach ja, beim Malerwerkzeug lohnt es sich auch ein paar Euro mehr auszugeben
    (gute Lammfellrolle statt einer für 10 Euro aus dem Baumarkt)
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    im Zweifelsfall deshalb damit dir entsprechende Tips gegeben werden können...

    Grundausstattung könnte auch von BEWEG-Grund kommen.

    Dazu gehört: Was ist geplant und mit welchem Anspruch....

    Statt der Stichsäge und dem Sägetisch (?) könnte eine kleine Kappsäge die bessere Wahl sein....

    Als sag was du machen willst oder lass es
     
  7. #6 ReihenhausMax, 8. Juni 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Akkubohrer/Schrauber:
    Kauf Dir zwei, einen zum Bohren einen zum Schrauben.
    Da gibts auch einschlägige Foren, wo die Glaubenskriege ausgefochten
    werden, welche am besten sind ;-)
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Da irrst Du.
    Es gibt wesentlich bessere Maschinen, als die, die Du verlinkt hast. Ob Du aber mit Kanonen auf Spatzen schießen möchtest, weiß hier niemand und was Du auszugeben bereit bist, auch nicht.

    Dein erster Fehler ist schon mal, daß Du nicht im Fachhandel warst. :)

    Gruß Lukas
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    ICH mache mir um Deine Sicherheit keine Sorgen. Ich kenne Dich ja nicht einmal.

    Aber Deine Antwort zeigt schon, dass Du meinen Beitrag entweder nicht gelesen, oder aber nicht verstanden hast.
    Also noch einmal für die Nichtversteher. Man kauft nicht einfach so eine Maschine, sondern man legt zuerst einmal fest was man damit machen möchte.
    Die von Dir genannten Maschinen funktionieren ja, das ist nicht das Problem. Ob sie jedoch für Deine Anforderungen ausreichen, oder evtl. völlig falsch sind, das steht auf einem anderen Blatt.

    Nur mal ein Beispiel.

    Was willst Du mit dem Bohrhammer?
    Schlitze klopfen braucht´s heute nicht mehr. Das Teil ist gut um größere Löcher in Beton zu bohren, aber wenn´s präzise werden muss, oder kleinere Bohrdurchmesser gefragt sind, ist der (schwere) Bohrhammer nur die 2. Wahl.
    Da wäre eine leichte (Schlag)bohrmaschine immer im Vorteil.

    So könnte man Argumente für/gegen alle von Dir genannten Maschinen aufführen......wenn man wüsste wofür Du diese benötigst.

    Keine Ahnung ob Du den Hintergrund meiner Frage(n) jetzt verstanden hast, aber Du kannst auch gerne die Wirtschaft ankurbeln und Dir ein paar Maschinen kaufen. Erfahrungsgemäß wird das Zeug dann einmal benutzt und verschwindet aus Frust im Keller.

    Gruß
    Ralf
     
  10. bacboy

    bacboy

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Ich liebe dieses Forum, da bekommt man alles immer so gut erklärt :biggthumpup:

    So, nun aber...

    Bohrhammer für:

    - Durchbruch Wände/Decken
    - Schlitze für Kabel raus stemmen
    - Steckdosen usw.
    - Löcher Bohren :shades
    - umrühren/anrühren

    Stichsäge/Handkreissäge/Sägestation

    - Verlegung von Parkett incl. Fußleisten
    - Ausbau Dachboden
    - Bau einer Terrasse
    - vielleicht auch der Zaun, wobei sich da noch die Parteien streiten... Wir nur aus Holz, wenn meine Freundin streicht ;)

    Akkuschrauber:

    - dies und das...

    So, dass wären dann meine Einsatzgebiete.

    Jetzt sollten die Unklarheiten beseitigt sein und wir können hier neu ansetzen.

    Vielen Dank für die schon getätigten Kommentare!

    An eine Kappsäge habe ich auch schon gedacht, nur bin ich mit den anderen Geräten (Stichsäge/Handkreissäge/Sägestation) ein wenig flexibler oder irre ich mich da??


    Gruß bacboy
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hinweis:
    Das Stemmen von Leitungsschlitzen ist nicht zulässig.

    Tipp:
    Nimm die blauen von BOSCH (also aus der Profi-Serie).
    Wenn man die einigermaßen günstig einkauft, sind sie kaum teurer als die grüne Amateurware, aber deutlich besser...
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Allein das, was Du unter Bohrhammer schreibst, sind bei mir drei Maschinen. TE5, TE35 und ein Rührwerk.
    Für den Rest könntest Du bei Festool und Protool nachsehen. Vergiß aber die Herztropfen und das Sauerstoffzelt nicht.

    Allgemein gebe ich den Rat lieber teurere Maschinen zu kaufen, so man es sich leisten kann und diese nach der Bauerei wieder zu verkaufen, wenn Du Dich dann noch davon trennen möchtest. :)
    Für Billigkram gibts keinen Gebrauchtmarkt. "Richtige" Maschinen erzielen bei den einschlägigen Portalen fast Neupreise.

    Gruß Lukas
     
  13. #12 ReihenhausMax, 8. Juni 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Sehe ich auch so, will mir aber nach dem Umzug auch einen Bastelkeller
    einrichten (Holzsachen) und die Sachen weiter nutzen. Beim Parkett hat man ja auch den einen oder anderen Längsschnitt und man bräuchte für die Parkettbretter schon eine Kappzugsäge.
    Der Bohrhammer ersetzt Dir auf Dauer keine Schlagbohrmaschine, einfach
    zu unhandlich. Einen richtigen Rührer hätte ich mir bei unserer Renovierung
    auch manchmal gewünscht, beim Neubau sollte sich das sicherlich
    lohnen.
     
  14. bacboy

    bacboy

    Dabei seit:
    5. März 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Hi,

    die Geräte die du mir da genannt hast sind mit Sicherheit eine sehr gute Wahl, aber ich wollt mich nicht selbstständig machen.
    Meine Aussage nicht falsch verstehen!!!

    Das ganze sollt natürlich vernünftig sein, wird ja aber mir Sicherheit nicht täglich genutzt, wie in deinem Fall!

    Das die grüne Serie von nicht die Beste ist, habe ich jetzt schon von mehreren Seiten gehört, nur langt das nicht vielleicht auch aus, um die Arbeiten durchzuführen und später dann noch das ein oder andere damit zu erledigen??

    Mir fallen noch so Hersteller wie Makita und Metabo ein. Wie schaut es da aus??

    Gruß Bacboy



     
  15. tilo2002

    tilo2002

    Dabei seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Inf
    Ort:
    Potsdam
    Für Deine Holzarbeiten reichen die Maschinen völlig aus. Die Leistung ist OK und wenn Du in vernünftiges Zubehör wie Bits und Sägeblätter investierst kann eigentlich nichts daneben gehen.

    Lass die Sägestation weg, die ist Spielkram... :D

    Gruß
    Tilo
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vorsicht, bei Werkzeugen gibt´s (wie bei Autos etc.) auch viele Gerüchte. Eine Baustelle überleben die Dinger immer, sofern sie nicht bereits bei Auslieferung defekt waren oder falsch eingesetzt werden.

    Oder die von Lukas angesprochene Variante, hochwertiger kaufen und danach wieder verkaufen.

    Wie schon mehrfach geschrieben, Schlitze werden nicht gestemmt, sondern gefräst. Ein Bohrhammer ist unhandlich und schwer. Für viele Arbeiten unbedingt erforderlich, aber meist kann man sich das Leben mit passenden Maschinen leichter machen.

    Man braucht aber nicht nur die Maschine, sondern auch das passende Zubehör. Bei einer Kreissäge (auch Handkreissäge) ist das Sägeblatt wichtiger als die Maschine selbst. Führungsschiene, Anschlag, all das braucht man um sinnvoll arbieten zu können. Wer meint man könne mit einer Handkreissäge so frei Hand arbeiten, der weiß nicht worauf er sich einlässt.

    Mein Beispiel mit der Handsäge war auch nicht aus der Luft gegriffen. Ich verwende oftmals eine Gehrungssäge mit einer feinen Handsäge bestückt, das Ganze in einem stabilen Metallrahmen. Wenn´s sein muss, kriegt man damit Schnitte auf Zehntel grad genau hin. Ideal für Sockelleisten, Abdeckleisten, Türblenden usw. usw. Versuche das einmal mit der Stichsägen/Sägestation Kombi.

    Hammer und Handmeisel kann man auch immer mal wieder gebrauchen. Der Bohrhammer ist für´s Grobe.

    Akkuschrauber ist immer sinnvoll, es sollte min. ein 2. Akkupack vorhanden sein. Auch hier auf das Gewicht achten, sonst hat man Abends Oberarme wie Schwarzenegger, vor allen Dingen wenn man einmal einen Tag lang über Kopf gearbeitet hat. Da merkt man spätestens zum Mittag jedes Gramm das der Akkuschrauber zuviel wiegt (geht zumindest mir so).
    Deswegen habe ich für solche Dinge einen netzbetriebenen Schrauber. Der wiegt nicht einmal die Hälfte und hat zudem noch einen stärkeren Motor.

    Gruß
    Ralf
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich benutze seit 2000 meinen grünen Akkuschrauber auf der Baustelle im bald täglichen Einsatz. Einen neuen Akku und das war es...

    Reicht für mich völlig aus...

    Für den Heimwerker reicht die grüne Bosch aus...

    Aber für vieles reicht auch die Lidl-Online-Abteilung aus...
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und alle abgerauchten abc, cde und efg dieser welt
    taugen nix, nä? :p
     
  19. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ich glaub das Abrauchen ist nicht so das ganz große Problem. Jedenfalls nicht bei den Dingern, die nicht fast verschenkt werden.
    Nach Information meines Lieblingswerkzeughändlers, der auch repariert, schlägt der Lopezeffekt eher bei den Getriebebauteilen zu.

    Gruß Lukas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und da finden sich plötzlich auch in den Blauen die gleichen Plastikteilchen wie bei den Grünen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  22. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Drum sparet nicht am Werkzeug und kauft was für die Ewigkeit. Auch für die DIY Fraktion sollte es was vernünftiges sein. Und nein, die grünen aus D sind nicht vernünftig. Eine Maschine darf nicht an Ihre Leistungsgrenze gehen müssen, dann taugt sie was....
     
Thema:

Newbie braucht Hilfe bei Werkzeugkauf

Die Seite wird geladen...

Newbie braucht Hilfe bei Werkzeugkauf - Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Wärmepumpe mit Solekollektor in der Bodenplatte

    Hilfe: Wärmepumpe mit Solekollektor in der Bodenplatte: Hallo, Wir haben ein Haus gekauft, mit einer Immosolar Wärmepumpe und 3 Soleleitungen: eine im Garten (der größere), eine in und eine unter der...
  2. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  5. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...