Nicht fachgerechte Ausführung des Dachs?

Diskutiere Nicht fachgerechte Ausführung des Dachs? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, um es kurz zu fassen: Ich - als Laie - bin von unserem Zimmermann schockiert. Der mittlere Querbalken, also nicht der Dachfirst, wurde...

  1. #1 Raupengemach, 31. Juli 2010
    Raupengemach

    Raupengemach Gast

    Hallo,

    um es kurz zu fassen: Ich - als Laie - bin von unserem Zimmermann schockiert. Der mittlere Querbalken, also nicht der Dachfirst, wurde aus zwei Stücken zusammengesetzt. Dabei hängt ein Balken ca. 5m frei in der Luft, rechts von der Stütze an gemessen :mauer (siehe Bild Dach1). Die beiden Balken wurden durch ein kleines Brettchen, welches unter die Trennstelle genagelt wurde, stümperhaft verbunden :yikes (siehe Bild Dach2). Auf der anderen Seite das Dachs wurden beide Balken durch eine Metallkonstruktion verbunden, was auch nicht besonders stabil aussieht (siege Bild Dach3) :frust.
    Was ist zu tun? Wie kann dies repariert werden?

    Viele Grüße
    Raupengemach
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  4. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo,

    in den Konstruktionsplänen des Staik nachsehen wie es eigentlich sein soll.
    Vor-Ort-Termin mit Statiker und Zimmermann vereinbaren.
    Wenn vom Zimmermann falsch gemacht, schriftlich Frist für Nachbesserung setzen
    (14 Tage). Wenn dann nichts passiert nochmals kurze Nachfrist. Wenn wieder nichts passiert > RA. Wenn noch Forderungen des Zimmermanns offen, dann den 3-fachen Betrag der notwendigen Kosten zurückhalten.
    Wo war hier die Bauleitung ?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Schon mal falsch. Faktor 3 ist Geschichte, es gilt "nur noch" Faktor 2!!!!

    Und Frist + Nachfrist muss auch nicht zwingend sein. Solche Sachen macht ein jur. Laie besser nie ohne RA!!!

    Des Anwalts Liebling ist der Formfehler, nicht die AdvoCard
     
  6. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    zu 1, formaljuristisch richtig, aber als Einstieg für den Laien schon möglich ... nachzahlen ist immer möglich.

    zu 2, auch richtig, aber es bringt i. d. R. Bewegung in die Sache, und in einem eventl. Rechtsstreit ist es aus meiner Erfahrung auch nicht von Nachteil.

    Erstmal Drohkulisse:hammer: aufbauen, wenn trotzdem nichts geht dann RA.
     
  7. #6 Jürgen Jung, 31. Juli 2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    manchmal schämt man sich, ein Zimmermann zu sein :wow
     
  8. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Ja, ja, das ist mal eine andere Ausführung des Sparrendaches.
    Üblicherweise trägt die Mittelpfette die Sparren und nicht die Mittelpfette hängt an den Sparren. Da musste schon kerngesund sein...........:hammer:
     
  9. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    wenn ich das richtig sehe ist das ein Pfettendach :konfusius
     
  10. #9 Jürgen Jung, 31. Juli 2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    sehe ich auch so
     
  11. #10 Raupengemach, 1. August 2010
    Raupengemach

    Raupengemach Gast

    Danke schön und Frage

    Hallo zusammen,

    zunächst vielen Dank für die kompetenten Rückmeldungen. Wir haben jetzt Sonntag und ich ein wenig Panik: Ist das noch zu reparieren? Oder muss das Dach abgerissen werden?

    Eine kurze Antwort würde mir sehr helfen.

    Viele Grüße
    Raupengemach
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    na klar.
     
  13. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  14. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Jein ! Eine zimmermansmäßige Holzverbindung hätte sicher besser ausgesehen,
    hätte jedoch an dem Problem kaum etwas geändert.
    Wir haben es hier mit einer auskragenden Mittelpfette einem 5m Kragarm mit Auflasten zu tun. Das ist statisch schon problematisch wenn die auftretenten Kräfte nicht definiert abgeleitet werden können.
     
  15. #14 Jürgen Jung, 1. August 2010
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    naja, vielleicht ist das Teil ja als Gerbergelenk (obwohl bei 5m eher unwahrscheinlich) gerechnet worde, dann kann man sicherich mit dem entsprechenden Verbinder noch was machen, aber das ist alles Raterei, da soll der Satiker was zu sagen, der muss auf alle Fälle raus
     
  16. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Was denn nun, Mittelpfette oder Pfettendach ?

    Wenn da soo viel Last draufläge, müßte die frei schwebende Mittelpfette längst samt Dach darniederliegen.

    Ein schräges Blatt, 2 x verschraubt, hätte gut ausgesehen und fertig.
    Zudem das Gelenk zur Stütze auf Foto 1 keine große Entfernung hat - und so gesehen gut lag.

    Aber Blechverbindungen gibt es ja auch ohne Ende.
     
  17. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ich vermute mal...

    ... daß er da eine durchgängige Pfette haben wollte. Diese aber in Ermangelung geeigneten Hebewerkzeuges dann dem Fichtenmoped zum Opfer fiel und dann mittels "Handkran" an den jetzigen Standort befördert wurde. Aber die Bleche sind schon spannend:respekt
     
  18. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    die Frage verstehe ich leider nicht !
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 1. August 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Toller Rat.
    Lieber Laie, verhalt Dich erstmal rechtswidrig, damit der Pfuscher eine chte Chance bei seiner Klage hat und Du zumindest einen Teil der Kosten aufgebrummt bekommen kannst.

    Ist ausserdem immer ein echt tolles Verhalten, so einem Pfuscher einen Hebel zu geben für ne Retourkutsche.

    Sorry - aber diese Ratschläge sind schlicht daneben

    *****

    @ susanne

    Mittelpfette im Pfettendach ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hat schon mal einer darüber nachgedacht, daß diese vermeintliche Mittelpfette eher wie ne "Montagehilfe" aussieht?

    Gruß Lukas
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 1. August 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aussehen - ja. Aber welcher Zimmerer unterlegt sein "Montagehilfe" mit Pappe und befestigt sie mit Winkeln? :D

    Vergiss es - das ist Pfusch und bleibt welcher
     
Thema:

Nicht fachgerechte Ausführung des Dachs?

Die Seite wird geladen...

Nicht fachgerechte Ausführung des Dachs? - Ähnliche Themen

  1. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  2. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  3. Sanitärinstallation - fachgerecht?

    Sanitärinstallation - fachgerecht?: Hallo zusammen, mich würde interessieren, wie anhand der Fotos die Arbeiten bewertet werden. Folgt. Gruß Frager23
  4. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  5. Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand

    Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand: Hallo zusammen Ich will gerade unser Dachgeschoss fertig ausbauen und habe eine Frage zur korrekten Abdichtung der Dampfbremse beim Übergang...