Nicht mit mir !!

Diskutiere Nicht mit mir !! im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Kaum ist man stolz, das man als Schlosser die Zaunpfähle im Beton versenkt hat.. Der Zaun geht um das Grundstück an der Straße entlang nebst 2...

  1. #1 BauherrHilflos, 5. Oktober 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Kaum ist man stolz, das man als Schlosser die Zaunpfähle im Beton versenkt hat..

    Der Zaun geht um das Grundstück an der Straße entlang nebst 2 kleiner Kurven.
    Kaum waren die Zaunpfähle gesetzt, schon wurde einer vom LKW umgenietet. :mauer

    Am Wochenende sprach sich der Nachbar nebst einem Bier für folgende Variante aus: VA Rundmaterial besorgen, auf 34mm abdrehen lassen; und grün beschichten. Das dann mit „Wiederhacken“ tief im Boden per Beton verankern.

    Bei Biergenuss Nr.2 kam mir dann die Idee:
    Schönen flüssigen Beton mischen, ne richtig schöne Metallstange in das Rohr stecken, den Beton hinterher schütten. Dann die Kappe oben „aufschrauben“.

    Eigentlich musste ich die Sache nur mal aus dem Kopf schreiben, da es mich mächtig geärgert hat. Wenn jedoch einer der Tragwerk-planer; oder Archi oder Betonbauer usw. noch eine Idee hat, dann bitte nur raus damit. Auch wenn sie noch so absurd ist.
    Den „Umnietern“ muss das Handwerk gelegt werden! :konfusius
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ich befürchte Du kannst höchsten das Schadenspotential auf Seiten des Lkw maximieren, aber eine Zaunversion die unbeschadet blebt wär wohl eher was in Richtung 1m Betonwand oder so....
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    trink doch mal ein 3.bier,

    vielleicht kommst du dann zu der erkenntnis,
    dass dein zaun evtl. ein verkehrshindernis
    darstellen könnte?:D
     
  5. #4 BauherrHilflos, 5. Oktober 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Jow! Und das sollte sich dann rumsprechen. :biggthumpup:

    Das mit dem 3´ten Bier hatten wir versucht. Aber noch ne Idee kam nicht.
    Aber stimmt schon: Anstatt den Zaun ca. 10cm von der Grundstücksgrenze zu setzen, hätten wir einen Meter zurück bleiben sollen... damit die LKW´s schön platz haben...
     
  6. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo


    @Baumal
    verkehrshindernisse sind gummis auch, benützt werden sie trotzdem!:mega_lol:



    wie wärs denn mit so nem fetten findling der mehrere tonnen wiegt,
    denn mann grad noch so mitm radlader bewegen kann, soeinen sauber auf die gefährdete ecke gesetzt, evtl noch aufn erdfeuchtes betonfundament gesetzt das er auch nicht verrutscht wenn der nächste lasster ihn küsst :biggthumpup:
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    du weißt schon, ohne lageplan und fotos geht
    hier nichts.

    deinen fehler hast du sowieso selbst erkannt... :D
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Glaubst Du wirklich, dass Du einen Zaun bauen kannst, der gegen sowas hilft?
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das erinnert mich an meinen "Zaun" vor dem Haus.

    Nachdem dieser jedes Frühjahr erneuert werden mußte, weil im Winter bei glatter Straße irgend ein Auto das schöne Teil umgenietet hatte, standen mir 2 Optionen zur Auwahl.

    a.) Als Zaunpfähle Doppel-T-Träger mit min. 10-15cm + Querträger in ähnlicher Größe
    b.) Auf den Zaun verzichten.

    Ich habe mich für Option b.) entschieden. Seitdem landen die Autos nur noch im Vorgarten, aber der Schaden (mein Schaden) ist überschaubar. Ich müßte jetzt nur noch die kleine Mauer (ca. 30cm hoch) entfernen, dann hätten die freie Durchfahrt.
    Je nach Schneelage wirken die Mauern als Sprungschanze, oder sie sorgen dafür dass nur die Karosserie im Vorgarten liegt, während die Räder auf dem Gehweg liegen bleiben. :D

    Ich hatte auch schon an so etwas gedacht.

    http://www.diorama-modellbau.com/blog_bilder/3/Spanischer-reiter.jpg

    War mir aber zuviel Arbeit, und meine Chefin war mit der Optik nicht ganz einverstanden.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 5. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    LKW sicherer Zaunpfahl: HEB 600, Einbindetiefe 2,5 m.

    Ich weiß zwar nicht, was ihr Euch da mit Hopfenhilfe ausgedacht habt. Aber wenn es um Streben geht, die den Pfahl absteifen sollen, könnte es sein, dass diese mangels Notwendigkeit im nächsten Schadenfall von der Versicherung nicht ersetzt werden.
    Und wenn Du dann den Sinn erklärst, könnte es sein, dass die Spedition Dir eine anteilige Reparaturrechnung zuschickt.
     
  11. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    der sinn des massieven zaunes???

    die kinder vor den verrückten lkw fahrern schützen wenn sie im garten spie:mega_lol:len.....
     
  12. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    weils mir geade einfällt,

    wir haben für unser haus 2 säulen betoniert aber nur mit (ich glaub)24 cm durchmesser.

    wenn man sowas in ca 35 cm durchmesser betonieren würde..so nen meter tief im boden gründen .:smoke

    wenn ich dran denke was da an eisen drinn war... diese komische ausgezogene feder und dann 8 oder 10 stäbe mit mind 2 cm......
    aufgefüllt mit schönem nassen stahlfaserbeton, -----:smoke:eek:
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich würde für R.B`s,
    humanere lösung b.) tendieren.. :Roll
     
  14. #13 BauherrHilflos, 5. Oktober 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Das ist ne Idee! Dann den Zaunpfahl frechweise aus dem Findling oben rausgucken lassen :D

    :mega_lol: :mega_lol: So würde meine Chefin auch reagieren.
    By the way: Hast Du Bilder?

    Nene, nicht Streben, die den Pfahl absteifen sollen. Der Zaunpfahl an sich aus Vollmaterial.. wenn einer dagegen fährt, soll es sich auch lohnen.
    Mit der Versicherung usw. hast Du u.U. schon recht. Sollte man mal klären.
     
  15. #14 BauherrHilflos, 5. Oktober 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Unsere Fusshupe soll nicht von Grundstück laufen.
     
  16. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    wo soll da bitte ein vers.technisches problem auftreten???

    so ein vollpfosten fährt dir gegen deinen zaun- und du sollst da für zahlen weil sein auto kaputt ist???? :mauer:motz
    wenn das recht ist-gute nacht!
     
  17. #16 BauherrHilflos, 5. Oktober 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Das erinnert mich an die Kindheit.
    In der Dorfstrasse war auch ne Kurve. Min 2x im Jahr krachte jemand in das kleine Mäuerchen eines Anwohners. Sah immer heftig aus.
    Bis der alte Mann im Boden buddelte ohne ende. Mir als Kind erschloss sich kein Sinn dabei.
    Dann kam ein Doppel-T-Träger zum Einsatz, der schön ummauert wurden.. damit die Optik des Mäuerchen wieder stimmt..

    oh oh, das nächste Auto sah aus... :eek:
     
  18. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    für einen freund meines vaters haben wir mal einen zaun aus eisenbahnschienen (der war damals bei der bahn und kam da gut ran) gebaut.

    ihm wurde damals mehrfach von den landwirten aus der gegend der eigentliche zaun umgefahren. das ding steht heute noch - und die landwirte sind die ganzen jahre immer viel vorsichtiger um's eck gefahren. ;)

    schwarz
     
  19. #18 BauherrHilflos, 5. Oktober 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    :yikes das kann ich mir vorstellen. Aber wie es in Wirklichkeit aussieht.. mit Eisenbahnschienen.. :confused: da kann ich mir keine Vorstellung machen..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich nicht, aber die Polizei hat sicher schon eine ganze Sammlung.

    Der letzte Kandidat hat mit seinem Bully die Mauer zwischen die Räder genommen und landete nach etwa 30 Metern auf einem Rasenstück. Dazwischen hatte er noch ein paar massive Beton-U-Steine zerdeppert die als Pflanzsteine zwischen meinem Grundstück und dem des Nachbarn aufgestellt sind.
    Ach ja, ein Zigarettenautomat war auch noch "im Weg". Dieser fand sich 10m weiter in der Hecke des übernächsten Nachbarn.

    Der junge Kerl meinte dann, er könne ja rückwärts wieder auf die Straße fahren....bis ich ihn darauf hingewiesen habe, dass ihm ein Satz Reifen fehlt, und dass ein paar Teile in meinem Vorgarten aussahen wie seine Querlenker. :D

    Den Rest hat die Polizei erledigt. Da er von einer Fete kam, durfte er danach ein Jahr zu Fuß gehen.

    Gruß
    Ralf
     
  22. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo ralf,

    zu geil!!

    hast du nicht ne überwachungskamera im vorgarten???
    das video wär bestimmt der hammer!!:mega_lol::mega_lol::mega_lol:

    ich hätt nen passenden titel (ey du hastn rad ab:mega_lol:)

    aber wenn sowas bei euch öfters passiert hätt ich rein zum
    selbstschutz schon was "panzer"festes hinbetoniert
    90cm bis 1,1 meter höhe sollte in der regel reichen die autos zu matschen statt drüberzukatapultieren....:biggthumpup:
     
Thema:

Nicht mit mir !!