nicht tragende Ytong wand d=100 wie hoch max?

Diskutiere nicht tragende Ytong wand d=100 wie hoch max? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo ich wuerde gerne eine Trennwand aus YTONG steinen mauern (kleben) wegen platzgruenden sollte sie jedoch als 100er ausgefuehrt werden. Was...

  1. BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    Hallo

    ich wuerde gerne eine Trennwand aus YTONG steinen mauern (kleben) wegen platzgruenden sollte sie jedoch als 100er ausgefuehrt werden. Was ist denn nun meine maximale hoehe fuer sloche eine Wand die dreiseitig gehalten wird?

    wie lang darf dieses Wand denn auch werden ohne irgendwleche ueraussteifung?

    Gruss

    BauTomTom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Wirklich dreiseitig, also rechts, links und unten? Oben geht ja wohl nur sinnvoll bei tragenden Wänden. Ansonsten kann man das berechnen (lassen). Da braucht man dann aber noch die genauen Steinangaben (Rohdichte, Druckfestigkeit) und Putzdicke (Gewicht) und ggf. zusätzliche Last (nicht dass da noch Küchenschränke hängen sollen).
     
  4. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Und wie sieht es mit einer Trockenbauwand aus, bei 2 x 12,5 GK je seite sind 3,25 bis 4,00 m in der Stärke ohne weiteres möglich.

    Peeder
     
  5. #4 Gast036816, 14. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    den hersteller der gasbetonsteine fragen!
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Mir neu, dass die Steinhersteller antspr. Bemessungen machen.
    Die verweisen auf DIN 4103-1 "Nichttragende innere Trennwände - Anforderungen, Nachweise".

    Es gibt jedoch eine Veröffentlichung des DGfM, die mehr Infos zu gemauerten, nichttragenden Wänden gibt. Hier sind auch Tabellen mit max. Wandlängen bei entspr. Halterung und Wandhöhe vermerkt. (Natürlich ohne Schwächungen der Wand durch z.B. Türöffnungen o.ä.)

    Danach mal googeln. Aber nicht selber nach dieser Tabelle konstruieren - dies macht dann der fachkundige Planer.
     
  7. #6 Gast036816, 14. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was willst du denn an einer nicht tragenden wand bemessen? den nachweis dass sie sich selbst trägt!

    der hersteller wird dir schon die tabelle geben, aus der die höhen der wand in abhängigkeit zur länge ohne weitere aussteifung mit und ohne öffnungen hervorgehen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Es geht ja nicht nur um ein Tabellenwerk.

    Es fängt doch schon damit an, dass wenn nun z.B. eine Öffnung in die Wand soll?!
    Oder dass die Tabellen nur für entspr. gehaltene Wände gelten. Wie erstellt denn der Ausführer solche Haltungen?

    Diese Tabelle ist nur gültig, dass wenn die Wand die genannten Forderungen erfüllt, kein Einzelnachweis geführt werden muss. Ansonsten müssen die Anforderungen, die DIN 4103-1 vorgibt, nachgewiesen werden.
     
  10. #8 Gast036816, 14. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich lese nix im eingangsthread von irgendeiner öffnung in der wand.

    tomtom fragt nach wie lang und wie hoch die wand werden kann ohne queraussteifung. das wird doch wohl mit dem tabellenwerk zu erledigen sein. einen anschluss an den bestand mit geeigneten verbindungsmitteln wird er hoffentlich drüber nachgedacht haben.
     
Thema:

nicht tragende Ytong wand d=100 wie hoch max?

Die Seite wird geladen...

nicht tragende Ytong wand d=100 wie hoch max? - Ähnliche Themen

  1. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  2. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  3. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  4. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  5. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...