Nochmal im Detail: Mindestdicke Heizestrich

Diskutiere Nochmal im Detail: Mindestdicke Heizestrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe die gesammelten Threads der vergangenen Jahre mal zurückverfolgt. grob zusammengefaßt wurde/wird die Meinung verteten,...

  1. #1 olli295, 27.06.2008
    olli295

    olli295

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,
    ich habe die gesammelten Threads der vergangenen Jahre mal zurückverfolgt. grob zusammengefaßt wurde/wird die Meinung verteten, eine Rohrüberdeckung von 45 mm sei im HNormalfall erforderlich. Wenn ich in die DIN 1055-3 schaue, werden dort für Wohnbereiche Nutzlasten von 2 kN/m² genannt. Damit in die DIN 18560-2 geblättert finde ich in Tabelle 1 und Kap. 3.2.2 eine Estrichnenndicke von 30 mm + Rohrdurchmesser bei CAF Härteklasse F5.
    Wie stelle ich mich denn jetzt auf, wenn mein GU einen Fließestrich mit 30 mm Rohrüberdeckung einbringen möchte? Ist das jetzt nun ok oder doch nicht? :confused:
    Grüße, Oliver
     
  2. #2 Achim Kaiser, 27.06.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Wenns die Biegezugfestigkeitsklasse F5 ist, dann ensprechen 30 mm Überdeckung bei nem CAF den Anforderungen für ne Flächenlast <= 2 kN/m².

    Heisst die Ausführung ist ok.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Nicht ganz.:)

    Auch 18560-2, Punkt 3.2.2 beachten.
     
  4. #4 Jom0815, 27.06.2008
    Jom0815

    Jom0815

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Bauwesen/ Baufacharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Formal geht das, aber wenn die Toleranzen ins Spiel kommen, sind schnell mal 5 mm weniger Estrich eingebaut. Ich würde die 35 mm Rohrüberdeckung bei einem F5 CAF nicht unterschreiten, obwohl rein statisch nichts dagegen spricht.
     
  5. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Einbauen kann man den F5 schon mit 30 mm Rohrüberdeckung, entspricht aber nicht der 18560.

    In der Tabelle 1 ist der CAF-F4 aber nur mit 35 mm Dicke eingetragen. Als Heizestrich muss er aber mit 40mm Dicke ausgeführt werden.
    Also 5 mm dicker als in der Tabelle.

    Der CAF-F5 ist mit 30 mm eingetragen, ebenso der CAF-F7.
    In Bezug auf den F4 kann der F5 also mit 35 mm, der F7 dann mit 30mm Rohrüberdeckung eingebaut werden.
    Entsprechende Nachweise vorausgesetzt.
    Bei 30 mm ist dann absolut Schluss mit lustig. Da hilft auch kein F10 mehr.
     
  6. #6 olli295, 01.07.2008
    olli295

    olli295

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke
    für eure Hinweise. Wir haben uns jetzt mit dem GU geeinigt. Landen jetzt doch bei 45 mm. Jedenfalls nach Plan. Nachmessen stelle ich mir schwierig vor. Dass der Estrich plan ist und dem Meterriss folgt, geht ja noch klar, aber ob die FBH-Rohre untendrunter nicht hier und da mal höher aufbauen, läßt sich ja wohl nur schwer hinterher noch nachvollziehen...
    Grüße
    Oliver
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    An den CM Messpunkten kann man recht fein mal gucken...
     
  8. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Es gehört zur Prüfpflicht des Estrichlegers, ob die Rohre so befestigt sind, dass sie bei Estricheinbau ihre planmäßige Lage horizontal und vertikal nicht verändern können.
    Die vertikale Abweichung darf vor und nach dem Estrich, außer in den Biegeradien 5 mm an keiner Stelle überschreiten.

    Und wie sieht die Realität insbesondere bei Tackersystemen aus?:mauer
     
  9. #9 Achim Kaiser, 02.07.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Wenn da ne Systemplatte drunter ist mit ner stabilen, reißfesten Oberfläche dann sieht die Realität 1. Sahne aus :)

    Wenn da der übliche Billig-Summs aus Styropordämmung und loser PE-Folie eingesetzt wird, dann siehts meistens elend und übel aus, da die Tacker nicht die Bohne halten.

    Ich hab aber noch keinen FBH-Hersteller gesehen, der seine Tacker dafür als geeignet bezeichnet hat .... den Rest kann man sich denken :)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Nee Achim, da kommen wir nicht zusammen. :mad:
    Was ich bei Tackersystemplatten bislang erlebt habe, ist nicht mal billigster Schlagschaum.
     
  11. #11 Achim Kaiser, 02.07.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Ich sag dir mal bescheid wenn ich wieder eine gebaut habe ;)
    Dann kannste gucken kommen ... meckern im Fall expilizit erlaubt.

    Gruß
    Achim
     
  12. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Und ich mach mal bei der nächsten Fotos.
    Schade, 4 Tage eher, und ich hätte da jetzt schon mit dienen können.;)
    Waren aber aale nicht von Dir.:)
     
Thema: Nochmal im Detail: Mindestdicke Heizestrich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizestrich mindestdicke

    ,
  2. mindestdicke heizestrich

    ,
  3. detail heizestrich

    ,
  4. Estriche Elend,
  5. beton estrich mindeststärke,
  6. Bei Heizestrichen ist die Estrichnenndicke wie zuvor auszuwählen bei Bauart A zusätzlich um den Außendurchmesser der Heizrohre zu erhöhen. ,
  7. Mindeststärke heizestrich,
  8. noppenbahn für Heizestrich fotos,
  9. mindestdicke für heizestrich,
  10. mindestdicke von estrich bei fußbodenheizung,
  11. Heizestrich Mindeststärke
Die Seite wird geladen...

Nochmal im Detail: Mindestdicke Heizestrich - Ähnliche Themen

  1. Nochmal KOsten Anbau

    Nochmal KOsten Anbau: Hi zusammen, wir überlegen, ein altes kleines Haus aus den 60ern zu kaufen, sanieren und mit einem Anbau zu erweitern (mehr dazu in einem anderen...
  2. Innenputz nochmal bearbeiten

    Innenputz nochmal bearbeiten: Hallo zusammen, in unserem Neubau wurden nun alle Wände verputzt und die Oberfläche sieht sehr gut aus. Wir wollten die Wände eigentlich so...
  3. Nochmal Trittschalübertragung vom EG ins DG

    Nochmal Trittschalübertragung vom EG ins DG: Hallo, wir haben 2014 sehr schöne hochwertige EG-Neubauwohnung gekauft und bezogen. Die Malerarbeiten und die Bodenbelagsarbeiten (außer...
  4. Nochmal!!! Erfahrungen Fußbodenheizung nachträglich fräsen

    Nochmal!!! Erfahrungen Fußbodenheizung nachträglich fräsen: Sorry Leute ich muss es nochmal probieren. Und zwar habe ich hier im Forum nach oben genannten Thema schon gesucht und auch schon selber gefragt....
  5. Brauche nochmal Hilfe ... Selbstständiges Beweissicherungsverfahren

    Brauche nochmal Hilfe ... Selbstständiges Beweissicherungsverfahren: Ich bräuchte von den Experten hier nochmal Hilfe. Aufgrund diverser Probleme und eines von Herrn H. (öbuvSV) erstellten Gutachtens wurde ja...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden