Notwendige Qualifikation des Sub-Unternehmen bei Bau mit Bauträger

Diskutiere Notwendige Qualifikation des Sub-Unternehmen bei Bau mit Bauträger im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Weiß jemand welche Qualifikation ein Sub-Unternehmer haben muß. Konkret wurde bei mir ein Dach durch eine Hausdienstleistungsnternehmen gedeckt....

  1. dirk120

    dirk120

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Dresden
    Weiß jemand welche Qualifikation ein Sub-Unternehmer haben muß. Konkret wurde bei mir ein Dach durch eine Hausdienstleistungsnternehmen gedeckt. Es gibt entsprechende Mängel, welche wahrscheinlich bei einen qualifizierten Dachdecker nicht passiert werden. Gegen die Mängel kann ich vorgehen. Mich interessiert aber auch, ob die Ausführng überhaupt durch diese Art Sub-Unternehmer erfolgen darf. Falls nicht, in welchen Gesetz (+§) ist das geregelt.

    Vielen Dank,
    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ein Hausmeisterservice darf ohne entsprechenden Eintrag in die Handwerksrolle KEIN Dach eindecken. Es handelt sich um Schwarzarbeit!
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Er darf noch nicht mal für einen Meisterbetrieb die Arbeiten ausführen, auch nicht als Dienstleistungsvertrag... Gar nicht darf der Hausmeister Krause Dächer decken...
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Nicht so pauschal Leute.

    Man muß, im Zuge der EU-Harmonisierung, schon alle vertraglichen Dinge von allen (!!) Seiten kennen. Und ein Hausdienstleister ist kein Hausmeisterservice.
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Deswegen schrieb ich ja extra, das ohne Eintrag in der Handwerksrolle diese Leistung nicht angeboten werden darf.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Selbst Reisedachdeckereieintragung reicht nicht...
     
  8. dirk120

    dirk120

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Dresden
    Danke an alle für die Anworten. Wie ich schon befürchtet habe, ist da etwas faul. Die Frage ist, was das jetzt für Konsequenzen für den Bauträger hat. Mir geht es um eine mangelfreie Ausführung. Einen Teil der Mängel sieht man (Flachdach: Folie nicht ordentlich geklebt an den Stößen, Attikablech geschraubt und nicht indirekt befestigt,...). Meine größe Sorge sind potentielle Mängel die man nicht (mehr) sieht, z.B: Dampfsperre. Wie würdet Ihr hier vorgehen?

    Danke,
    Dirk
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Niemand hat Dir bestätigt, das dort etwas faul ist. Erst bei keinem vorhandenen Eintrag in die Handwerksrolle wäre etwas faul. Ob die Mängel bei einer richtigen Dachdeckerei nicht passiert wären, das bleibt spekulativ. Niemand hier weiß um die konstellation der Verträge und der Ausführungsvereinbarungen. Hier gibt es noch zu viele unbekannte, als das hier schon eindeutig eine Schuldzuweisung erfolgen könnte. Bei vielen Bauträgern wird allenfalls eine mäßige Leistung zu schlechter Bezahlung gefordert. Einige Hausdienstleister haben für alle Hauptbaugewerblichen Zweige entsprechnde Einträge bei der HWK. Also erstmal prüfen ob das Unternehmen, oder der BT, die erforderlichen Einträge haben
     
  10. Inkognito

    Inkognito Gast

    Etwas off topic, aber weil es mich interessiert:
    Sie meinen die Reisegewerbekarte? Ist bei der Aussage der Wunsch der Vater des Gedankens oder haben Sie da eine belastbare Quelle?
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Reisegewerbe im Handwerk ist eine Grauzone. Bei einem Reisegewerbe müßte der Zimmerer einen Dachstuhl dabei haben um ihn an der Tür verkaufen zu können. Diese Art wird von den Kammern geduldet, obwohl sie eigentlich gegen die entsprechenden Handwerksordnungen verstößt. Reisegewerbe in Zulassungspflichtigen Berufen ist auch nur eine übergangslösung. Bei Beantragung des reisegewerbes wird die Nachreichung des Meistertitels schon eingefordert. Einige schaffen es aber mit entsprechenden Fristverlängerungen eine ganze Weile am Markt zu bestehen. Irgendwann aber ist auch bei der Kammer schluß
     
  12. dirk120

    dirk120

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Dresden
    Ja, das stimmt. Auf der Webseite der Firma steht: Dienstleistungsbetrieb für Immobilien und Grundstücke - Instandhaltung , Wartung Reinigung. Bei der Firmensuche der HWK taucht die Firma nicht auf. Ich denke, die Chancen auf einen Eintrag gehen gegen null. Ich werd es trotzdem noch genau prüfen. Rein hypothetisch, was würdet Ihr machen, wenn es keinen Eintrag gibt?
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Ob Auftragnehmer oder Subunternehmer, (von wem eigentlich?) spielt für dich erst mal keine Rolle,
    Wer hat die Mängel festgestellt? Hast du EIGENEN Sachverstand?

    Melden solltest du den Vorfall bei der zuständigen Handwerkskammer....
     
  14. dirk120

    dirk120

    Dabei seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Dresden
    Ich hatte eine Gutachter (auch Dachdecker) da, der sich das Dach angeschaut hat. Der hat die Mängel festgestellt. Es gibt aber noch kein schriftliches Gutachten (hab ich nicht beauftragt) Die Abnahme ist auch erst in 1-2 Monaten.
    Meldung bei der Handwerkskammer hilft mir nicht bei den Mängeln. Ist maximal ein gutes Druckmittel.
     
  15. Gast943916

    Gast943916 Gast

    das ist schon richtig, kann aber doch in Zukunft helfen solche unseriösen Betriebe vom Markt weg zu bringen.

    Ansonsten zur Mangelbeseitigung auffordern
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Hab ich... Reisegewerbe darf nicht als stehendes Gewerbe auftreten, also nicht das Gewerk übernehmen. Etwas Anderes ist es, wenn der Reisedachdecker für einen Dachdecker arbeitet. DAS geht. Da darf man als Mitarbeiter einfach mitlaufen.
    Bei Privatkundschaft sieht das schon wieder so aus das man nicht angerufen werden darf sondern man muß auf die Kunden zugehen wo man Arbeit sieht.

    Ist eine lästige Konstellation...

    @ Flocke: Hier wird kein Meistertitel nachgefordert... Und ich kenn hier viele Reisedachdecker... Scheint da regional unterschiedlich gehandhabt zu werden
     
  18. Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Kann es dir nicht völlig egal sein, ob der Ausführer deiner Dachdeckarbeiten nun eine Zulassung dafür hatte oder nicht? Wichtig ist dir doch die Beseitigung der Mängel oder? Also hier werden doch zwei Dinge miteinander verknüpft, die nichts miteinander zu tun haben...
     
Thema:

Notwendige Qualifikation des Sub-Unternehmen bei Bau mit Bauträger

Die Seite wird geladen...

Notwendige Qualifikation des Sub-Unternehmen bei Bau mit Bauträger - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  3. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  4. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  5. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...