nur ganz langsame erhöhung der raumtemperatur

Diskutiere nur ganz langsame erhöhung der raumtemperatur im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; wir haben ein haus mit kwl, wäremerückgewinnung und gastherme mit radiatoren. wenn ich bei 21°C raumtemperatur nach hause komme und die heizung...

  1. isis81

    isis81

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Makler
    Ort:
    salzburg
    wir haben ein haus mit kwl, wäremerückgewinnung und gastherme mit radiatoren. wenn ich bei 21°C raumtemperatur nach hause komme und die heizung auf 23°C aufdrehe, dann habe ich nach 2,5 h erst 21,5°C:mauer

    d.h. bis ich jemals die 23°C erreiche gehe ich schon längst schlafen:motz

    woran kann das liegen? wie lange sollte es eurer meinung nach dauern um auf 23°C zu kommen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wo genau "drehst" Du was genau auf?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie wurde die Heizung dimensioniert?

    Wurde die Heizung auf 21°C hin dimensioniert, dann ist die Heizleistung so gering, daß es viele Stunden dauern könnte bis 23°C erreicht werden, im Extremfall wird sie die Raumtemperatur nie erreichen.

    Wenn Du innerhalb kürzester Zeit die Raumtemp. um 2K anheben möchtest, dann brauchst Du dafür entsprechend Heizleistung. Man könnte beispielsweise die Vorlauftemperatur anheben. Sinnvoll ist so eine Betriebsweise sicherlich nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber Ralph, die Heizung wird doch hoffentlich nicht auf max. 21°C bei den derzeitigen, moderaten Außentemperaturen ausgelegt sein...
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Energiesparender wäre dann ein programmierbarer Raumthermostat, der halt schon BEVOR Du kommst höher dreht und dafür auch wieder früher runterregelt.
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn die Heizkurve richtig auf 20 oder 21° ausgelegt ist, ist sie das bei jeder Aussentemperatur.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nennt sich Unterdimensionierung. :D
    und wenn die Heizkurve schon entsprechend niedrig ist, taktet die Kiste bevor sie mehr Heizleistung zur Verfügung stellt.

    Gruß
    Ralf
     
  9. #8 Achim Kaiser, 22. Oktober 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Was haste denn für eine Heizungsanlage bestellt ?
    Raumtemperaturen vorgegeben ?
    Anspruch gestellt von *Schnellaufheizung* von 21 auf 23 Grad ?

    Wenn nein, dann ist das Heizverhalten der Anlage *normal* :).

    Die *übliche* Raumtemperatur nach DIN (das ist die auf das die Anlage normalerweise ausgelegt wird) ist in Wohnräumen 20 Grad ´... keine 21 Grad und auch keine 23 Grad.

    Von da her gesehen wird die Anlage schon *jenseits der (DIN-)Spezifikation* betrieben.

    Der nächste Punkt ist ... nach DIN wird von einer *konstanten* Raumtemperatur ausgegangen. Einmal aufheizen (ohne Zeitvorgabe) und dann *halten* .... das ist die *normale* Betriebsweise.

    So viel zum technischen Hintergrund was *normal* ist ....

    Unter den *normalen* Bedingungen kriegste heute ne Heizleistung die im Neubau bei ca. 40 Watt/m² liegt, je nach Dämmstandard.

    Soll nun *Schnellaufheizung* betrieben werden, so ist eine *deutlich* höhere Heizleistung notwendig, die es gestattet eine Raumtemperaturänderung in kurzer Zeit herbeizuführen.

    Je nach Gebäudemasse brauchts dann eine Mehrleistung von 20 bis 40 Watt/m² wenn eine Raumtemperaturänderung von 2 Grad innert 1 bis 2 Stunden bewerkstelligt werden soll.

    Das sind zwischen 50 und 100% der *normal* installierten Heizleistung ....

    Die müssen vom Heizkessel *gebracht werden* und auch von den Heizflächen übertragen werden können ...
    *und*
    der Gebührenticker (Gasuhr) läuft entsprechend ... Mehrverbrauch bei solchen Betriebsanforderungen + 30% sind absolut keine Seltenheit ....

    *Machen* und *technisch realisieren* kann man das schon .... blos wenn die Heizkostenabrechnung dann kommt gehts mit dem Geweine dann gleich weiter, denn die Taler fließen dann wie die Butter an der Sonne.

    Ich vergleichs mal mit dem Auto .... um ein Auto mit 100 km/h zu fahren brauchts ne Leistung von 25 bis 30 PS um das Tempo auf ebener Strecke zu halten ....
    Nun willst du 130 km/h .... da brauchts vielleicht 60 PS ....

    ...und du denkst ans überholen bergauf .... bei 110 km/h .... und hast wahrscheinlich ein 35 PS Motorchen installiert ... und um die Anforderungen komfortabel zu erfüllen sollten es 150 PS sein :).
    Verbrauchen wird die Kiste dann auch keine 3 l sondern 8 oder 10 .....

    Kurz .... die Heizungsanlage kann das gewünschte Betriebsverhalten ganz einfach nicht erbringen, wenn sie für solche Anforderungen nicht gebaut wurde.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  10. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Na ja, bis 0 Grad Aussentemperatur würde sie es schon schaffen, entsprechend unwirtschaftliche Heizkurve vorausgesetzt.

    NB:
    Das ist bei einem normalen PKW sogar noch viel weniger.
     
  11. #10 Achim Kaiser, 22. Oktober 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Okay
    .... mein alter Renault hatte 34 PS und lief 125 mit eingeklappten Spiegeln, wenn man sich hinterm Lenkrad ganz klein gemacht hat ;)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ich habe unsere Heizung mit viel Geduld dazu überredet, sich genau so zu verhalten, wie Du es gerade hast. D.h. Heizkennlinie so weit reduziert, bis die 21 °C Raumtemperatur ohne Takten gehalten werden.
    Das System ist dann recht träge und an die bei den moderaten Außentemperaturen nur noch lauwarmen Heizkörper muss man sich gewöhnen.
    Entweder hast Du ein genau passend dimensioniertes System und/oder dein Heizungsbauer hat sich Gedanken gemacht und die ab Werk eingestellten Parameter der Heizung optimiert.
    Beides kommt nicht so oft vor. Andere würden dich beneiden. :biggthumpup:
     
  13. isis81

    isis81

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Makler
    Ort:
    salzburg
    vielen dank für euere zahlreichen antworten.

    wir haben diese therme http://www.elco.at/produkte/euron.html

    die ca. 100m2 wohnfläche (niedrigenergie) heizen soll.

    wie schon richtig erwähnt, ist in den wohnräumen standard 21° im badezimmer aber 23°C vorgesehen. deshalb nehme ich mal an, dass sie schon die 23°C schaffen sollte.

    so wie es aussieht werde ich wohl ewig brauch für 23°C und dann muss ich das eh halten.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig, die Therme schafft das schon, da würde ich mir keine Sorgen machen. Im Verhältnis zur beheizten Wohnfläche hat die Therme Leistung im Überfluß. Wenn dann noch die Heizflächen passen, kriegst Du die Räume auch auf 25°C oder mehr.

    Dein Gasversorger wird sich freuen. Da gibt´s zu Weihnachten sicherlich einen Blumenstrauß.

    Gruß
    Ralf
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist Unsinn:
    Sie wird es sehr wahrscheinlich locker schaffen, aber eben nicht aus jenem Grund!

    Das trifft vermutlich auch nicht zu:
    Für eine Lösung wäre es SEHR HILFREICH, wenn Du die eingangs gestellte Rückfrage beantworten würdest!
    Vermutlich ist es mit wenigen Handgriffen getan, aber es braucht eben das "gewußt wie" - und wir dazu das genaue "ist"!
     
  16. isis81

    isis81

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Makler
    Ort:
    salzburg
    also heizkörper sind alle auf höchster stufe aufgedreht. und ich schalte das raumthermosat von 21 auf 23°C.

    @julius: vielleicht hast du ja einen tipp für mich:o

    möchte die temperatur eh nicht die ganze zeit auf 23°C halten, denn unter tags ist ja eh niemand zu hause (also für wen heizen) aber am abend wäre es schon sehr angenehm, wenn´s ein bissi warm wird
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es gibt also nur dieses EINE Raumthermostat?
    Ist das Wohnzimmer jener Führungsraum?
    Welche Temperaturen möchtest Du in den anderen Räumen haben?

    Es wäre wohl sinnvoll, in Deiner Anlage die Heizkurve anzupassen (für die gewünschte höhere Temperatur) und ne zeitgesteuerte kleine Absenkung für den Zeitraum der Abwesenheit zu programmieren. Dann kann das Ding schon ein paar Stunden, bevor Du nachhausekommst, mit dem Hochheizen anfangen!
     
  18. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Eigentlich scheint es hier doch ganz klar zu sein. Die Anlage ist richtig eingestellt und nur das Badezimmer wird nicht wärmer. Entweder ist der HK-Thermostat nicht höher eingestellt oder die Heizleistung des HK in dem Raum reicht bei der Heizkurve nicht aus.

    Gruß

    Bruno
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Julius, was hab ich in Beitrag #5 geschrieben?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Schon richtig, aaaaaaaber, dann wäre die Heizkurve für die anderen Räume zu hoch und würde als "Störgröße" für die anderen Räume wirken. Also müssten die anderen HK neu abgeglichen werden :shades

    Gruß

    Bruno
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    23°C...a bissi warm...:yikes
    Was für Temperaturen brauchst Du wenn es mal richtig warm werden soll?:D

    Gruß
    Ralf
    -----
    nein, ich empfehle jetzt nicht den dicken Pullover.
     
Thema:

nur ganz langsame erhöhung der raumtemperatur

Die Seite wird geladen...

nur ganz langsame erhöhung der raumtemperatur - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Erhöhung des Drempels

    Fragen zur Erhöhung des Drempels: Hallo zusammen, ich bin bei Recherche im Netz auf dieses Forum mit seinen vielen interessanten Beiträgen gestossen. Wir befinden uns gerade in der...
  2. Wasserdruck bei alter Junkers Therme wie erhöhen?

    Wasserdruck bei alter Junkers Therme wie erhöhen?: Hallo, habe lange rumprobiert und verfüge auch nicht über eine Bedienungsanleitung, deshalb diese wohl eher ungewöhnliche Frage hier im Forum:...
  3. Fußboden erhöhen Fliesen

    Fußboden erhöhen Fliesen: Guten Abend ich hoffe ich bin hier richtig Kurz zu mir ich heiße Björn und bin 25 Jahre alt. Ich habe Anfang des Jahres ein Haus gekauft und...
  4. Antennenhalterung liegt nicht ganz auf die Dachziegeln!!

    Antennenhalterung liegt nicht ganz auf die Dachziegeln!!: Hallo zusammen, benötige euer Fachwissen zu meinem Problem. Ich als Laie kann nur rein Optisch beurteilen. Wir haben beim GU eine Satschüssel...
  5. Winkelbungalow Terrasse ganz oder halb überdachen

    Winkelbungalow Terrasse ganz oder halb überdachen: Hallo , Ich bräuchte mal eure Hilfe und Meinungen. Wir bauen einen Bungalow mit 115 qm Wohnfläche. Es wird ein Winkelbungalow sein . Unser...