nur noch eine Frage

Diskutiere nur noch eine Frage im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; So bevor ich mich endgültig verabschiede. Wer kann mir denn erklären wie die Pfosten auf dem folgenden Bild befestigt sind wenn nicht nur in der...

  1. tbrueck

    tbrueck

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Reichshof
    So bevor ich mich endgültig verabschiede. Wer kann mir denn erklären wie die Pfosten auf dem folgenden Bild befestigt sind wenn nicht nur in der Diele? Mit siemens Lufthaken? Und ich wollte ja noch in jeden Sparren. Wahrscheinlich haben das auch blöde Heimwerker montiert.

    http://www.balkongelaender.at/images_dynam/image_big/1256630697796.jpeg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    sieht genauso wie bei dir aus - ungeplant und ohne rechnerischen nachweis!!!
     
  4. #3 baufix 39, 15. Juni 2014
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    woher kommt das Wissen ??
     
  5. #4 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    noch einen nachgeschoben:

    nimm einfach zur kenntnis, dass du murks bastelst und dass niemand aus dem forum die verantwortung übernehmen wird, dich bei deinem murks zu unterstützen und der- oder diejenige im schlimmsten fall der fälle auch noch zur rechenschaft gezogen werden kann. bei nicht funktionierenden absturzsicherungen wird kein auge zugedrückt. ist das verständlich genug.
     
  6. tbrueck

    tbrueck

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Reichshof
    Und noch einen nachgeschoben:

    Ich wollte von keinem, dass er die Haftung für irgendwas übernimmt. Ich wollte lediglich die Auszugskraft einer Holzschraube in Fichtenholz wissen. Aber da diese Frage hier scheinbar schon alle "Experten" überfordert.... .

    Und woher nimmst du eigentlich die Frechheit einfach zu behaupten, dass alle um dich herum Murks bauen. Viellciht gibt es ja doch eine Statik und du bist doch nicht der Beste. :-)

    Trotzdem viele Grüße und die Hoffnung dass dir bei deinem nächsten Problem besser geholfen wird als du anderen hilfst.

    Thomas
     
  7. tbrueck

    tbrueck

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Reichshof
    Und nach dem kommentar von baufix sind ja auch scheinbar hier nicht alle so wie du.
     
  8. #7 wasweissich, 15. Juni 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dass du falsche pfosten gekauft hast , und die auszugkraft einer holzschraube dich nicht weiterbringt , weil diese ein paar cm vom ende eines horizontal geteilten fichtenholzbalkens nicht bestimmbar ist , sollte dir , so schlau wie du tust , klar sein .

    sollte , ist es aber nicht .....

    und das liegt jetzt am doofen forum , nicht an dir ...:shades
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Akzeptier einfach mal, das du dir das NACHWEISEN lassen musst von der Statik. Wenn das einer geplant hat (wurde ja nach deiner Aussage) dann ist das kein Problem... Wenn das keiner nachgewiesen hat: Pech gehabt, dann wirst du das wohl mal irgendwo gegen Geld rechnen lassen müssen...
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Aber allein die Idee, durch die Abdichtung durchzuschrauben lässt mich schaudern. Wo sind die Balken denn befestigt? Und wieso wurde eigentlich die Abdichtung vom Material her völlig vermurkst? Du baust da Scheiße! Merkst es aber nicht! Und damit ist nicht nur die Absturzsicherung gemeint, du wirst da ganz viele Böcke drin haben die dir den Spaß am Balkon nicht lange gewähren werden... Ich hoffe, du hast die oberen Balken nicht festgeschraubt nach Unten...
     
  11. #10 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ... wenn du eine statik hättest, dann hättest du die auszugswerte von schrauben in holz. mich kannst du damit nicht nicht aufs glatteis führen, da erhebe ich auch nur den anspruch der bessere zu sein. es ist keine frechheit murks als murks zu bezeichnen, lobhudelei hat auch noch niemand für dein vorhaben übrig!

    die maximal mögliche hilfe hast du hier erhalten, es fehlt eben bei dir die einsicht, diese ratschläge anzunehmen, man nennt es beratungsresistent - mehr nicht!
     
  12. tbrueck

    tbrueck

    Dabei seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Reichshof
    Ich versuche es einfach nochmal. Man soll ja die Hoffnung bekanntlich nicht aufgeben.

    Ich habe noch ein wenig recherchiert und habe gefunden, dass die Zugfestigkeit einer Edelstahl Gewindestange bei 700N/mm^2 liegt. Also bei einer M10er stange ca. 39000 N Zugfestigkeit.
    Nun hatte ich berechnet, dass bei einer Belastung von 500N am oberen Punkt des Geländers die innere Schraube mit 12500N auf Zug belastet wird. Hier wäre also ausreichend Reserve oder.

    Kann mir hierzu denn wenigstens einer was sagen. Bitte lasst mich nicht dumm sterben.
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Doch, lassen wir. Einer weniger.
    Und versprichs nicht nur...

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ist es eigentlcih SO schwer zu verstehen das Online-Statiken hier nicht erstellt werden? Greif in die Tasche und bezahl den Sachverstand. Kommt es bei Eigenbauten zum Unfall wanderst du in den Bau...
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Gast036816, 15. Juni 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    manche lernen es nie, tbrueck noch später.

    noch ein thema mit schlösschen am ende!
     
  17. #15 gunther1948, 16. Juni 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    hab mir in dem anderen thread mal deine skizzen angesehen.
    dein grösseres problem liegt doch eigentlich in der fehlenden horizontalen aussteifung der gesamtkonstruktion.
    gesetzt der fall die gewindestange reicht. wie werden die kräfte weiter aufgenommen.
    pressung der unterlegscheibe auf das holz????? biegung in der fussplatte der stützen????
    nachweis der gewindestange grottenfalsch.
    ungefähr so als würde ein e-ing bei der festlegung einer leitungsabsicherung den anlaufstrom des e-motors vernachlässigen.
    loch durch die abdichtung und dazu noch an einer stelle wo die ganze sosse vorbeiläuft ???? frage ist wie lang das holz da vor sich hin gammeln kann bis da nix mehr trägt?
    holzschraubenversuch auf ausziehen lachhaft.
    schon mal bedacht, dass bei deiner berechnungsannahme die pfosten in einem abstand von 1,oo m stehen müssen?

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

nur noch eine Frage

Die Seite wird geladen...

nur noch eine Frage - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...