Nutzbarkeit Betonkeller

Diskutiere Nutzbarkeit Betonkeller im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe mir ein Angebot für ein EFH mit Keller (Ausführung WW) machen lassen. In der Baubeschreibung habe ich nun folgendes Gelesen was...

  1. tom1701d

    tom1701d

    Dabei seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Wachau
    Hallo,

    ich habe mir ein Angebot für ein EFH mit Keller (Ausführung WW) machen lassen. In der Baubeschreibung habe ich nun folgendes Gelesen was mich nachdenklich in Bezug auf die Nutzbarkeit dieses Kellers macht:

    " Betonkeller eignen sich weder als Wohnraum noch als Lagerraum für feuchteempfindliche Waren und Gegenstände. Die Wand und Bodenflächen müssen diffusionsoffen bleiben (keine Fliesen,PVC-Beläge,sperrende Anstriche,o.ä.) "

    Ich würde aber gern einen Teil des Kellers beheizen (FBH) und natürlich auch Fliesen verlegen wollen ???

    Hier noch die Eckdaten zum Keller:

    Kellersohle 25cm Stahlbeton C 25/30
    4 cm Perimeterdämmung BASF 5000 CS WLG 035 unter der Sohle
    Außenwände 30 cm Stahlbeton aus 2 Elementplattenwänden mit je 6cm dicke
    und mit C25/30 Ortbeton verfüllt.
    Anschlussfuge zur Außenwand mit mittigem Fugenblech und äußere Abdichtung über den Anschlussfugen mit KMB mit Gewebeeinlage.
    Auf die Außenwände kommt eine 0,2mm starke PE Abgleitfolie und 6cm vollflächig verklebte Perimeterdämmung WLG 035




    so...und warum darf ich da jetzt keine Fliesen reinlegen :mauer



    Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das versteht der Fachmann auch nicht! Die volflächig aufgeklebte Perimeterdämmung dient gleichzeitig als Abdichtung gegen Diffusion und ist gut und richtig bei höherwertiger Nutzung. Im Bodenbereich noch eine Dampfbremse / Sperre mit einem entsprechenden sd Wert > 300m und der höherwertigen Nutzung steht nichts im Weg.

    Natürlich ist auf ein entsprechendes Raumklima durch entsprechendes heizen und lüften zu achten... aber sonst???
     
  4. tom1701d

    tom1701d

    Dabei seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Wachau
    also ist das einzige was fehlt eine Dampfsperre im Bodenbereich ?
    Was wird so etwas Kosten pro m2

    Der gesammte Keller 8,61mx9,86mx2,25m wird mir Angeboten für 35700,- EUR
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Örtlich Unterschiedlich. Einfach mal den Unternehmer ansprechen...
     
  6. tom1701d

    tom1701d

    Dabei seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Wachau
    gleich noch eine Frage.... könnte man so eine Betonwand innen mit einem Gipsputz verputzen ???
     
  7. Stefan77

    Stefan77

    Dabei seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Habe eine Frage die zum Thema passt, deswegen eröffne ich keinen neuen Thread.

    Ich wollte meinen Keller auch als "Wohnkeller" nutzen können. Deswegen muss ich im Keller auf den Rohboden / Beton eine Bitumendachbahn 3mm / s_d 240 aufbringen.

    Habe dazu 3 Fragen:

    1. Kann ich da irgend eine 3mm Pappe nehmen, oder wie ist die Bezeichnung dafür? (bsp. evtl V60 S4 ?!)

    2. Wenn man eine solche Pappe an eine Rohwand anbring (vor dem Klinkern), wird ja immer vorgestrichen (schwarze Flüssige Masse) damit sie auch kleben bleibt. Muss ich das auf der kompletten Bodenplatte auch machen, oder nur dort wo sie hochgeführt wird?

    3. Wie hoch sollte sie an der Mauer hochgeführt werden? Oberkante Estrich? Oder lieber 3-4 cm drunter?

    Danke & Gruss

    Stefan
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Bei Dampfdichten Belägen

    oder wenn diese in Zukunft vorgesehen sind sollte ein sd Wert über 300m vorhanden sein. Eine V60 S4 ist hier zu wenig.

    Diese kann Vollflächig, lose, Punktverschweisst werden und ist bis OK Belag zu führen.
     
  9. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Die lieben Advokaten

    Wir irgendwas feucht im Keller, schreit der Bauherr: "MANGEL!", Sagt der BU: "Stimmt nich, hast fasch gelüftet", sagt der Anwalt´: "Das kostet !" Sag ich: "Fragt sich nur wen !".

    Spaß beseite, eigentlich passen die technische Beschreibung und der gewollte Haftungsausschluß nicht so wirklich zueinander. Aber Komma wegen des vorangestellten, realitätsnahen Geschehens, versucht der BU sich aus einer Haftung zu befreien, die ihn bei einer mangelfreien Ausführung der beschriebenen Ausführung ohnehin nicht träfe. Aber vor Gericht und auf hoher See...:o

    Ich halte eine höherwertige Nutzung auch für uneingeschränkt möglich, wenn
    1. mangelfrei handwerklich gearbeitet wird (externe Überwchung durch einen Fachmann beauftragen!)
    2. die Oberflächenentwässerung (Lichtschächte ?!) vernünftig geplant ist und
    3. die Regeln (Heizen und Lüften) eingehlaten werden.

    Gruß
    salleD
     
  10. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Nach BEB-Merkblatt etwa 200m sd-Wert.
    Aber sowieso egal, einschichtige Bitumenschweißbahnen schaffen diesen sd-Wert nicht. Außer mit AL-Einlage -->V 60 S4 + AL
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Primi

    Primi

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektotechniker
    Ort:
    Fürth
    Ja jetzt versteh ich bald garnichts mehr.
    Wie ist das denn bei einem Betonkeller mit der aufsteigenden Feuchtigkeit aus der Bodenplatte? Da gibt es doch keine Horizontale Feuchtigkeitssperre unter der Kellerwand.
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Man unterscheide Betonkeller und Weiße Wanne! Auch alleine eine ECHTE
    WU - Bodenplatte reicht aus um kein Wasser in Tropfbarer Form nach oben kapillar aufsteigen zu lassen.

    Bei Mauerwerk ist die Sperrbahn MUSS! Bei Betonwänden hat der Planer entsprechende Maßnahmen zu treffen! das wäre zB. die ECHTE WU Bopl!
     
Thema:

Nutzbarkeit Betonkeller

Die Seite wird geladen...

Nutzbarkeit Betonkeller - Ähnliche Themen

  1. Filtergehäuse mit meiner Zehnder ComfoAir 350 nutzbar (Berechnung?)

    Filtergehäuse mit meiner Zehnder ComfoAir 350 nutzbar (Berechnung?): Hallo, ich würde gerne ein Filtergehäuse von HS Luftfilterbau mit 8 Aktivkohlepatronen und einem F7-Vorfilter bei uns installieren.Hab hier schon...
  2. Neubau: WU Betonkeller Innenwand vom Boden her feucht

    Neubau: WU Betonkeller Innenwand vom Boden her feucht: Hallo liebe Bauexperten, ich suche Rat bzgl. der möglichen Quelle meiner Feuchtigkeit im Keller (Neubau). Ich habe an der Kommunwand zum...
  3. Betonkeller vorbereiten- mit was Fugen verschließen?

    Betonkeller vorbereiten- mit was Fugen verschließen?: [ATTACH][ATTACH] Guten Abend! Kann mir jemand die Auskunft geben, mit welchem Material ich am besten arbeite, wenn ich die auf dem Bild...
  4. WU-Betonkeller

    WU-Betonkeller: Ich lese hier ja schon lange genug mit um den Unterschied eines "Kellers aus WU-Beton" und einer echten weißen Wanne zu kennen. Welche DIN oder...
  5. Seltsamer Geruch aus dem Übergangsbereich Betonkeller-Fertighaus

    Seltsamer Geruch aus dem Übergangsbereich Betonkeller-Fertighaus: Hallo, ich habe ein höchst merkwürdiges Problem: Ich habe ein 8 Jahre altes Fertighaus, welches unterkellert ist. Seit einigen Wochen haben...