Nutzt hier jemand Spracherkennungs-Software?

Diskutiere Nutzt hier jemand Spracherkennungs-Software? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; ich habe mal eine etwas spezielle Frage. vor einiger Zeit beim Arzt war ich total beeindruckt, als der Arzt den Befundbericht diktiert hat und...

  1. #1 Alfons Fischer, 17. Januar 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich habe mal eine etwas spezielle Frage.

    vor einiger Zeit beim Arzt war ich total beeindruckt, als der Arzt den Befundbericht diktiert hat und ich diesen nach wenigen Minuten ausgedruckt in der Hand hielt.
    Der Arzt nutzt eine Spracherkennungssoftware. Er hat mir erklärt, dass man diese erst anlernen muss (wegen möglichem Dialekt etc.) und dann eine recht ordentliche Textqualität bietet.

    Ich tippe ja alle meine Texte selbst und das ist manchmal ganz schön anstrengend. So eine Spracherkennung wär da doch was feines, denke ich...
    Hat hier jemand Erfahrung mit sowas?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Dragon Dictation, nutze ich auf dem iPhone.

    Klappt ganz gut.
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Gibt es bei diesen Programmen eine Einbindung für die Branchensoftware?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 17. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein. Du bekommst einen Mustertext, den Du mit Deiner Stimme diktieren und dann ins Programm einspielen musst. AN Hand dessen "lernt" das Programm Deine Stimme und sollte so auch Fachbegriffe wie Dexel oder Sprengwerk schreiben können.

    Perfekt ist das eh nicht, weil es selbst bei einfachen Worten immer mal wieder "Aussetzer" gibt. Korrekturlesen also immer erforderlich!
     
  6. kappradl

    kappradl Gast

    Für Mediziner gibt es das.
     
  7. #6 Gast036816, 17. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wie hoch ist die fehlerquote bei diagnosen?
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein Bekannter nutzt Dragon Naturally Speaking und diktiert damit seine Gutachten in Word. Er ist sehr zufrieden damit. Nach seiner Aussage lernt die software ständig dazu und hat nach einigen Gutachten Einarbeitungszeit auch Fachbegriffe im Griff. Probleme gab´s wohl nur zu Beginn bis das richtige Mikrofon gefunden war.

    Anscheinend sind die neuen Programm deutlich besser als das was ich vor Jahren ausprobiert habe. Aber ich schaffe auch so problemlos 200 Anschläge pro Minute, das reicht für´s Forum allemal. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Carden. Mark, 17. Januar 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    wie lange hqaste für die Antwort gebraucht?

    (den Tippfehler habe ich beabsichtigt drin gelassen) :D
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Zeit für eine Antwort steht bei mir in keinem Zusammenhang mit der Anzahl der Zeichen bzw. Schreibgeschwindigkeit. Ich halte mich auch weiterhin an, "zuerst überlegen, dann noch einmal überlegen, dann schreiben, dann Korrektur lesen, dann noch einmal überlegen, und erst dann wird auf "Antworten" gedrückt." Zählt man alles zusammen, dann ist der Zeitaufwand für´s Schreiben vernachlässigbar. ;)

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Nutzt hier jemand Spracherkennungs-Software?

Die Seite wird geladen...

Nutzt hier jemand Spracherkennungs-Software? - Ähnliche Themen

  1. Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?

    Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?: Hallo Bin gerade dabei nen Plan zu machen für die Sanierung und gerade dabei zu überlegen ob das alte Geländer raus soll Oder ob man es ein...
  2. Software für kleinen Handwerksbetrieb

    Software für kleinen Handwerksbetrieb: Hallo zusammen, ich suche für mein kleines Handwerksgewerbe (1 Mann - Betrieb, Pflaster- & Trockenbauarbeiten) eine Software um primär...
  3. Holzbalken befallen, kennt jemand dieses Schadensbild?

    Holzbalken befallen, kennt jemand dieses Schadensbild?: Moin, die Decke eines Badezimmers wurde geöffnet, und der Balken der u.A. zum Vorschein kam, sieht nicht mehr ganz gut aus ;). Kann jemand...
  4. Was nützt eine dritte Rigipsschicht?

    Was nützt eine dritte Rigipsschicht?: Liebe Leute, ich habe eine Leichtbauland zwischen dem Kinderzimmer unserer Tochter und unserem Schlafzimmer selbst errichtet. Sie ist...
  5. Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?

    Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?: Hallo, ich möchte einen Schuppen als Holzständerwerk mit Sattel-Pfannendach bauen, ca. 16m x 8m und ca. 7m Firsthöhe. Kennt jemand einen...