Nutzung des Dachraumes unter Satteldach.

Diskutiere Nutzung des Dachraumes unter Satteldach. im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen. Wir planen ein rechteckiges Haus (12 x 8,5m) mit Satteldach und einem Kniestock von ca. 1,20 m im Obergeschoss. Das Dach wird als...

  1. #1 qwertzuio, 9. Januar 2015
    qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Hallo zusammen.
    Wir planen ein rechteckiges Haus (12 x 8,5m) mit Satteldach und einem Kniestock von ca. 1,20 m im Obergeschoss. Das Dach wird als Pfettendach mit einer Neigung von 45° ausgeführt. Von diesen Punkten können wir nur minimal abweichen, da der Neubau mit unserem Bestandsgebäude harmonieren soll.

    Leider ergibt sich somit ein Spitzboden mit 2,24 m maximaler Höhe. Da wir im Bestandsgebäude ausreichend Abstellfläche zur Verfügung haben, wollten wir nun die obere Geschossdecke dämmen und den entstehenden Kaltboden als "Totraum" belassen. Nun frage ich mich aber, ob man diesen großen Raum nicht doch sinnvoller nutzen kann. Gibt es irgendwelche Komponenten der Haustechnik, die man dort sinnvoll unterbringen könnte?

    Natürlich wäre es auch noch möglich die Zwischensparrendämmung bis in den First zu verlängern. Voraussichtlich wird jedes Sparrenpaar einen Kehlbalken erhalten, an dem dann die Decke des 1. OG. angehängt wird. Im Moment könnte der Statiker auch noch eine Nutzungsänderung des Dachbodens berücksichtigen.

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie ist der Zugang zum Dachboden realisiert?

    Bedenke, "Haustechnik" kann schwer sein, der Dachboden sollte also für diese Last ausgelegt sein, und Haustechnik bedeutet auch "Wartung", d.h. regelmäßig müssen Handwerker dort hingelangen können, und zwar mit Werkzeug und allem drum und dran. Bei einer wasserführenden Heizungsanlage auch daran denken, dass diese mal undicht werden könnte.
     
  4. #3 qwertzuio, 9. Januar 2015
    qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Ein Treppenhaus in den Dachraum wird es sicher nicht geben. Möglich wären eine Bodentreppe oder ggf. eine Raumspaarstreppe. Alle anderen Anforderungen könnten in der jetzigen Planungsphase noch berücksichtigt werden. Mir geht es weniger um Details, sondern ehr um kreative Anregungen.
     
  5. #4 ralfs1969, 9. Januar 2015
    ralfs1969

    ralfs1969

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Karlsruhe Land
    ...eine Bodentreppe...

    Die dann aber die beheitzte Hülle durchbricht und damit als gedämmte Version auszuführen ist. Wie man gerade hier im Forum oft liest ist das nicht günstig und einfach zu realisieren und zudem sehr fehleranfällig wenn das nicht fachgerecht ausgeführt wird.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann würde ich dort keine umfangreiche Haustechnik unterbringen sondern den Raum als Lager für privaten Kram nutzen.
     
  7. #6 qwertzuio, 9. Januar 2015
    qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    @ralfs1969: Die thermische Hülle kann ja noch so geplant werden, dass sie auch den Dachboden mit einschließt.

    @R.B.: Wie gesagt, wir haben bereits ausreichend Abstellfläche im Nebengebäude.

    Wahrscheinlich werde ich den Dachboden erst mal bis in die Spitze dämmen und kann dann ggf. später noch eine Schlafempore über den Kinderzimmern einbauen. Der Statiker kann ja entsprechende Balken vorsehen. Dann kann der Abstellraum im Nebengebäude auch irgendwann mal zur Wohnung für eines unserer Kinder werden.
     
  8. NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Im Dachboden kann (falls geplant) durchaus eine Lüftungsanlage (KWL) sinnvoll untergebracht werden. Natürlich nur wenn dieser in der Thermischen hülle ist.
     
  9. #8 qwertzuio, 9. Januar 2015
    qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Wer plant denn die Lüftungsanlage so, dass es gut geht? Ich habe am Dienstag einen Termin mit meinem HLS-Ingenieur, da könnte ich das Thema ja mal anspechen.
     
  10. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe auch GBWT und Lüftungsanlage auf dem gedämmten Dachboden und würde das immer wieder so machen. Schornsteinfeger und Heizungsmonteuere haben sich nicht beschwert.

    Die Dämmung des Dachbodens hat auch den Vorteil, dass man dort Gegenstände lagern kann, die etwas empfindlicher sind, da die Temperaturen nicht so stark schwanken und auch praktisch kein Dreck eingetragen wird.
     
  11. qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Gbwt?


    EDIT:

    Wohl Gas-Brennwert-Therme. Hätte nicht gedacht, dass das möglich ist. Sehr interessant.
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    HLS heißt Heizung/LÜFTUNG/Sanitär. Merkst Du was?
     
  13. #12 PaulDiracBaut, 10. Januar 2015
    PaulDiracBaut

    PaulDiracBaut

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    München
    Ich habe mal einen Spitzboden gesehen, der war sogar nur 1,80 hoch und mit Teppichboden und Matraze auf dem Boden ein sehr origineller Schlafraum (naja nicht für Riesen), der durchaus geräumig wirkte (durch die große Bodenfläche). Mit zwei DFF natürlich. Raumspartreppe mit asymmetrichen Stufen war bequemer als es aussah. Ist eine Überlegung wert. Außer Photovoltaik oder Akku halte ich von Haustechnik nichts da oben.
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ist in gar keinem Fall zulässig. Aber sowas von nicht. Kein Aufenthaltsraum nach LBO, kein 2. Fluchtweg, wahrscheinlich gefangener Raum ... EGAL: Unzulässig, unverantwortlich, dumm.
     
  15. Muppet

    Muppet

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologin
    Ort:
    Frankenberg
    Ich würde auch den Spitzboden mitdämmen, so bist du einfach flexibel, was die spätere Nutzung angeht. Du hast auf jeden Fall noch mehr hochwertigeren Stauraum, und kannst auch relativ problemlos noch Spiel/Schlafpodeste schaffen. Oder eventuell auch die Zwischendecke ganz weglassen und die Zimmerdecken im OG (teils) bis zum Dach durchgehen lassen, falls euch das gefällt. Jetzt hält sich der Aufwand und auch die Kosten in Grenzen.
     
  16. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Neulich gesehen: Zimmer im OG bis zum Spitzboden offen - und ein Hochbett quasi auf der Deckenhöhe mit Leiter zugänglich - was würdest du dazu sagen? Auch "unverantwortlich"?
     
  17. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Das dürfte ein anderer Fall sein - der Benutzer des Hochbetts kann ja zumindest mitbekommen, was sich um ihn herum im Raum abspielt. In dem Beispiel von PaulDiracBaut bekommen die Leute, die sich dort oben aufhalten, nicht (rechtzeitig) mit, wenn es unter ihnen brennt. Und dann fehlt der zweite Rettungsweg - DFF sind dafür völlig ungeeignet. Daher die Bezeichung gefangener Raum. Man kann es auch als "way of no return" bezeichnen. :yikes:yikes
     
  18. feelfree

    feelfree Gast

    Einerseits verstehe ich die Logik, andererseits dürfte es dann doch überhaupt keine Zimmer geben, bei denen nur Dachflächenfenster als 2. Fluchtweg dienen. Solche gibt es aber wohl Millionenfach. Wo ist da mein Denkfehler?
     
  19. Baufuchs

    Baufuchs Gast


    Dachfenster als 2. Rettungsweg sind durchaus zulässig. Die LBO´s bestimmen, welche Brüstungshöhe/Fensteröffnungsmaße/Abstände zur Traufe einzuhalten sind.

    Können die max. Traufabstände nicht eingehalten werden, gibt es auch noch die Möglichkeit von Dachtritten bzw. Austritte auf der Dachfläche vor den DFF.
    Auf jeden Fall muss die Möglichkeit bestehen, sich von diesen DFF (oder den Austritten vor dem DFF) den Rettungskräften bemerkbar zu machen.

    Beispiel BauONW §40:

     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    DAS ist ne völlig andere Situation, da du dort kein weiteres Zimmer schaffst ... es wird eine Galerie ... an die zwar auch ein paar Anforderungen bestehen, das ist aber eher machbar ... Und es wären die Anforderungen an Aufenthaltsräume umschifft. Für solche Details hat man einen Architekten :-). Einfach und unraffiniert, aber eben nicht Gut können alle.
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ein idealer Platz für Akkus... :mauer
    Ein Glück, daß Dich keiner fragt!
     
Thema:

Nutzung des Dachraumes unter Satteldach.

Die Seite wird geladen...

Nutzung des Dachraumes unter Satteldach. - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...
  3. Zeltdach versus Satteldach

    Zeltdach versus Satteldach: Hallo, sehr dankbar wäre ich für Eure Meinung hier, ob ein Zeltdach einem Satteldach vorzuziehen ist. Im speziellen Fall wurde per Bauvoranfrage...
  4. Grundriss Einfamilienhaus Satteldach

    Grundriss Einfamilienhaus Satteldach: Moin, moin! Wir haben unsere erste Grundriss Entwurfszeichnung erhalten. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere uns noch einen Tipp...
  5. Grundriss EFH ~160qm + Satteldach ausgebaut

    Grundriss EFH ~160qm + Satteldach ausgebaut: Hallo gemeinsam, mit meinem ersten Beitrag hier möchte ich euch direkt mal nach eurer Meinung zu unserem Grundriss fragen. Ich bin dankbar für...